Walachei (Rumänien)


Walachei (Rumänien)
Dieser Artikel behandelt die Region Walachei im Süden des heutigen Rumänien. Zu weiteren historischen Regionen, die diesen Namen tragen, siehe Walachei.
Historische Regionen von Rumänien. Die Fläche der Walachei ist rot hervorgehoben

Die Walachei (rumänisch: Ţara Românească oder Ţara Rumânească, in freier deutscher Übersetzung: „Rumänisches Land“, zur Wortherkunft siehe Walachen; v. lat. Volcae, ein Keltenstamm) ist eine historische Region im Süden des heutigen Rumänien.

Die Walachei, als historische Landschaft, setzt sich im Westen aus der Kleinen Walachei (rum. Oltenia) und der Großen Walachei (rum. Muntenia) im Osten zusammen.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte der Walachei

Zur Geschichte der Walachei siehe Fürstentum Walachei.

Geografie

Die Walachei wird im Norden von den Südkarpaten und im Süden von der Donau, die gleichzeitig die Grenze zu Bulgarien ist, begrenzt. Der Fluss Olt teilt sie in die Große Walachei (Muntenia) im Osten und die Kleine Walachei (Oltenia) im Westen. Die größte Stadt der Walachei ist die rumänische Hauptstadt Bukarest.

Sonstige Verwendung des Begriffs Walachei

In einigen Regionen Deutschlands und Österreichs wird Walachei auch als Ausdruck für eine weit entfernte Region oder eine verlassene unwirtliche Gegend verwendet.

Siehe auch


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Rumänien-Aufstand — Flagge ohne Wappen Rumäniens als Zeichen der Revolution 1989 Die rumänische Revolution von 1989 war eine Kette von Demonstrationen, Unruhen und blutigen Kämpfen, die vom 16. bis zum 27. Dezember 1989 in Timişoara, Bukarest und anderen rumänischen …   Deutsch Wikipedia

  • Rumänĭen — (hierzu Karte »Rumänien, Bulgarien, Serbien etc.«), Königreich an der untern Donau, aus der Walachei (s. d.) und Moldau (s. d.), den sogen. Donaufürstentümern, auf dem linken Donauufer, die 1859–78 als Fürstentum R. unter türkischer Oberhoheit… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Walachei — Walachei, das südlichere der zum Staate Rumänien vereinigten Donaufürstentümer, wird begrenzt im O. und S. durch die Donau gegen die Dobrudscha und Bulgarien, im NW. durch die Karpathen gegen Siebenbürgen, im N. teils durch die Karpathen, teils… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Walachei [2] — Walachei (Gesch.). Die jetzige W. war im Alterthum der südliche Theil von Dacien, welches Land 106 n. Chr römische Provinz wurde u. es blieb, bis Kaiser Aurelian 273 es aufgab, s.u. Dacien. Darauf zogen Westgothen in der W. ein, im 4. Jahrh. nach …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Rumänien — Rumänien, seit 23. Dec. 1861 Gesammtbezeichnung der Fürstenthümer Walachei u. Moldau, s. Walachei S. 778 …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Walachei — Walachei, südwestl. Teil Rumäniens [Karte: Balkanhalbinsel I], im N. durch die Karpathen von Siebenbürgen, im O., S. und W. durch die Donau von der Dobrudscha, Bulgarien und Serbien getrennt, durch die Aluta in die Große und Kleine W. geschieden …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Rumänien — România Rumänien …   Deutsch Wikipedia

  • Rumänien und der Islam — Carol I. Moschee in Constanţa, erbaut 1912 Der Islam in Rumänien ist mit einem Anteil von 0,3 % (anderen Angaben[1] zufolge 0,7 %) an der Gesamtbevölkerung zahlenmäßig zwar klein, aber für die Dobrudscha Region seit über 700 Jahren bedeutend. Die …   Deutsch Wikipedia

  • Rumänien — Ru|mä|ni|en; s: Staat in Südosteuropa. * * * Rumäni|en,     Kurzinformation:   Fläche: 238 391 km2   Einwohner: (2000) 22,33 Mio.   Hauptstadt: Bukarest   Amtssprache …   Universal-Lexikon

  • Walachei (Fürstentum) — Dieser Artikel behandelt das Fürstentum Walachei im Süden des heutigen Rumänien. Zu weiteren historischen Regionen, die diesen Namen tragen, siehe Walachei. Wappen des Fürstentums Walachei Das Fürstentum Walachei (rumänisch Principatul Valahiei)… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.