Weinbau in Neuseeland

Karte mit Weinbauregionen

Der Weinbau in Neuseeland hat eine noch junge Geschichte, doch die produzierten Sauvignons und Chardonnays sind bereits weltweit bekannt.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Die ersten Reben gab es bereits 1819 in Neuseeland, eingeführt durch den anglikanischen Missionar Samuel Marsden. Abstinenzlerische Bewegungen und ein kurioser Umgang der Gesetze mit dem Wein (z. B. das Verbot, Wein mit Wasser zu verdünnen, das erst ab 1980 galt) verhinderten jedoch die Entstehung eines nennenswerten Weinbaus. Wein durfte nur durch Hotels verkauft werden, jedoch nicht mehr als zwölf Flaschen an einen Käufer. Erst 1960 durften auch Restaurants Wein anbieten, 1990 dann auch Supermärkte. Erst ab 1970 wurden zur Weinerzeugung taugliche Reben aus Europa importiert. Vornehmlich wurde Müller-Thurgau angepflanzt. Erst 1992 wurde er vom Chardonnay überholt. Bis zum Siegeszug des Chardonnay war die warme, fast subtropische Nordinsel das Hauptanbaugebiet, ab 1990 wurde dann auch zunehmend auf der Südinsel mit ihren mäßig warmen Sommern und milden Wintern Wein angebaut.

In Neuseeland wurde in jüngster Zeit in einigen Regionen experimenteller Weinbau mit großem Erfolg begonnen: Önologen, Klimatologen und Geologen suchen gezielt nach Regionen, in denen bis dato der Weinbau unbekannt ist, deren Böden und Kleinklimate jedoch beste Voraussetzungen zum Weinbau bieten. Mit dem Ziel, international konkurrenzfähigen Hochklassewein zu produzieren, und mit zu Teilen großartigem Erfolg wurden dann nach wissenschaftlichen Analysen neue Weinbaubetriebe gegründet.

Fakten

Die Erntemenge nahm im letzten Jahrzehnt dramatisch zu.

In Neuseeland wird eine Rebfläche von fast 50.000 Hektar bearbeitet, wovon 29.810 im Ertrag stehen und eine Jahresproduktion von 1.000.000 Hektolitern ergeben. Der jährliche Weinkonsum liegt bei 12,2 Litern pro Kopf (2007).

Die gesetzlichen Bestimmungen sind denen Australiens ähnlich. Eine Begrenzung der Traubenproduktion gibt es nicht. Die Durchschnittserträge sind aufgrund des regenreichen Klimas hoch (bei Qualitätswein 90 Hektoliter pro Hektar). 90 % der Weinproduktion stammt von den drei größten Getränkekonzernen des Landes. Trauben oder Most müssen deshalb bis zu 1500 Kilometer transportiert werden, bevor sie in der Weinkellerei weiterverarbeitet werden können. In den letzten zehn Jahren gibt es aber auch verstärkt Kleinwinzer, die an qualitativ hervorragenden Weinen arbeiten.

Der Weinbau in Neuseeland spielt eine wichtige Rolle im Wirtschaftsleben des Landes. Er trägt mit über 1,5 Milliarden NZ$ zum Bruttoinlandsprodukt bei und stellt eine Beschäftigung von 5940 Vollzeitarbeitsplätzen sicher. Die neuseeländische Weinwirtschaft erlöst mehr als 3,5 Milliarden NZ$ durch direkten Weinverkauf und damit verbundene Dienstleistungen und Geschäftsmodelle. Der Export neuseeländischer Weine trägt mit fünf Prozent zum Wachstum des Exports bei und erreichte 2009 erstmals den Meilenstein von 1,01 Milliarden NZ$ Exporterlös.[1][2] Das neuseeländische Weinwirtschaftsjahr beginnt im Juli und endet im Juni. Bis Ende Juni 2009 wurden 1.126.472 Hektoliter Wein, davon 87 % Weißwein, 10 % Rotwein, 2 % Schaumwein und 1 % verstärkter Wein exportiert. 295 Weinerzeuger bzw. rund 46 % befinden sich in der Region Christchurch/Südinsel. Diese Erzeuger repräsentieren etwa 65 % der neuseeländischen Rebfläche und 75 % der Exporte.[3]

Rebfläche und Ertrag

Jahr 1995 1996 1997 1998 1999 2000 2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008
Ertragsfläche (Hektar) 6,110 6,610 7,410 7,580 9,000 10,197 11,648 13,787 15,800 18,112 21,002 22,616 25,355 29,310
Erntemenge (in Millionen Liter) 56.4 57.3 45.8 60.6 60.2 60.2 53.3 89.0 55.0 119.2 102.2 133.2 147.6 205.2

Rebsortenspiegel in Hektar

Führende Rebsorten in Neu Zeeland(Stand 2008). Vergleich mit der Situation von 2005, 2002 und 1999.
Sorte Farbe Fläche 2008 (ha) Synonym Fläche (%) Fläche 2005 (ha) Fläche 2002 (ha) Fläche 1999 (ha)
1. Sauvignon Blanc weiß 13.988 47,7 7.043 3.685 2.008
2. Spätburgunder rot 4.650 Pinot Noir 15,9 3.757 2.029 826
3. Chardonnay weiß 3.881 13,2 3.804 3.427 2.449
4. Grauburgunder weiß 1.383 Pinot Gris 4,7 489 232 90
5. Merlot rot 1.363 4,7 1.492 1.077 535
6. Riesling weiß 917 3,1 811 529 432
7. Cabernet Sauvignon rot 516 1,8 614 745 653
8. Gewürztraminer weiß 316 1,1 257 178 103
9. Syrah rot 278 Shiraz 0,95 238 117 51
10. Sémillon weiß 199 0,68 240 233 215
11. Cabernet Franc rot 166 0,57 180 170 111
12. Malbec rot 156 Cot 0,53 163 116 49
13. Diverse Muskateller weiß 135 0,46 139 135 191
14. Müller-Thurgau weiß 79 0,27 137 307 520
15. Pinotage rot 74 0,27 85 87 65
16. Reichensteiner weiß 72 0,26 59 47 65
16. Chenin Blanc weiß 50 0,17 58 113 154

Anbaugebiete

Vor allem Cabernet Sauvignon, Merlot und Chardonnay wird hier angebaut. Das Gebiet hat erst in den letzten Jahren wieder an Bedeutung gewonnen.

Vor allem Rotweine wie der Cabernet Sauvignon werden rund um Auckland angebaut.

Neben viel Massenproduktion gibt es hier immer mehr körperreiche Chardonnays.

Nach dem Niedergang des Müller-Thurgau nicht mehr Hauptweinanbaugebiet Neuseelands. Heute bekannt für Cabernet Sauvignon, Cabernet Franc, Pinot noir und Merlot, oft im Barrique ausgebaut. Neuseelands beste Adresse für Rotweine.

Exzellente Cabernet Sauvignons und Pinot Noirs gedeihen hier im Hinterland von Wellington, produziert überwiegend von ambitionierten Kleinwinzern.

Heute das größte Anbaugebiet. Das pazifische Klima begünstigt körperreiche Sauvignons und Pinot noirs.

Kleines Weingebiet in hügeliger Landschaft, oft als zu kalt und zu nass für den Weinbau angesehen. Trotzdem entstehen hier gute weiße Sorten.

Viertgrößtes Anbaugebiet in Neuseeland. Vorwiegend Chardonnay und Pinot Noir, aber auch Riesling und Sauvignon Blanc.

Weinanbau in hohen und warmen Lagen. Südlichste Weinregion der Welt. Guter Pinot Noir.

Weblinks

 Commons: Viniculture in New Zealand – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. NZIER report April 2009: Economic impact of the New Zealand wine industry.
  2. Pressemitteilung New Zealand Winegrowers vom 16. September 2009
  3. Neuseeländische Weinstatistik abgerufen am 1. Januar 2010

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Neuseeland — New Zealand (englisch) Aotearoa (maorisch)∗ Neuseeland …   Deutsch Wikipedia

  • Weinbau in Argentinien — Überblick über den Staat Argentinien. Die Weinbaugebiete erstrecken sich vom Norden über nahezu 70 % der Länge des Staates bis zur Provinz Chubut. Die Weinbaugebiete liegen allesamt in den Ausläufern der Anden …   Deutsch Wikipedia

  • Weinbau in Mainz — Weinverladung am Mainzer Rheinufer; Schedelsche Weltchronik von 1493 …   Deutsch Wikipedia

  • Neuseeland — Neu|see|land; s: Inselstaat im Pazifischen Ozean. * * * Neuseeland,     Kurzinformation:   Fläche: 268 021 km2   Einwohner: (2000) 3,83 Mio.   Hauptstadt: Wellington   Amt …   Universal-Lexikon

  • Weinbau in Rheinland-Pfalz — Weinblätter bilden die Volkskrone auf dem Wappen von Rheinland Pfalz Der Weinbau in Rheinland Pfalz spielt eine wichtige Rolle im Wirtschaftsleben des Landes. Insgesamt sechs der 13 deutschen Weinbaugebiete für Qualitäts und Prädikatswein liegen… …   Deutsch Wikipedia

  • Weinbau im Vereinigten Königreich — Ein englischer Wein aus Kent Britischer Wein wird in Südengland und in Südwales in kleinen Mengen hergestellt. Der Weinbau wurde vor allem durch die wärmeren Sommer in den letzten Jahren begünstigt. Zudem wird darauf spekuliert, dass die… …   Deutsch Wikipedia

  • Folgen der globalen Erwärmung für den Weinbau — Zu den Folgen der globalen Erwärmung gehört auch eine veränderte Pflanzenentwicklung. Auch die Rebe als wärmeliebende Pflanze ist davon betroffen. Die Folgen der globalen Erwärmung auf den Weinbau können sich positiv oder negativ und dabei… …   Deutsch Wikipedia

  • Hastings (Neuseeland) — Hastings District Council Karte Basisdaten Name in Māori …   Deutsch Wikipedia

  • Carterton (Neuseeland) — Carterton District Council Karte Basisdaten Region …   Deutsch Wikipedia

  • Blanc Fume — Sauvignon Blanc Sauvignon Blanc, auch Blanc Fumé, Sauvignon Jaune, oder Muskat Sylvaner, ist eine Weißwein Rebsorte mit ungewisser Herkunft, aber starker Verbreitung. Ihre Abstammung ist unbekannt, aber es handelt sich um eine sehr alte Rebsorte… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.