Werkstein


Werkstein
Steinmetz an einem Werkstein mit sog. Geschirr arbeitend (Dresden 1948)
Werksteinblöcke in einem Hafenlager auf einer historischen Darstellung

Als Werkstein wird ein – vor allem ein auf seinen später sichtbaren Flächen – bearbeiteter, meistens quaderförmiger, in Handarbeit (manuell) behauener oder maschinell gefertigter Natur- oder Kunststein bezeichnet.

Massiver Stein wird von Steinmetzen verwendet. Natursteine unter einer Dicke von 8 cm werden in der Naturstein-DIN 18332 als Platten und über 8 cm als Massivarbeiten bezeichnet. Massive Arbeiten herzustellen, nennen die Steinmetzen Werkarbeit, sie stellen demzufolge ein Werk, Werksteine, her. Die Werksteinbearbeitung und der entsprechende Werkzeugeinsatz durch die Steinmetzen unterscheidet sich erheblich nach Weichgestein oder Hartgestein.

Werksteine sind Werkstücke. Werden alle Sichtflächen bearbeitet, spricht man vom allseits bearbeiteten Werkstück. Die nichtsichtbaren Flächen eines Werkstücks bleiben meist rau und werden entsprechend den Anforderungen lediglich in der Oberfläche eingeebnet.

Der Begriff Werkstein fließt in den Begriff Naturwerkstein ein, denn Naturstein oder Stein ist jeder in der Natur vorkommende Stein (z. B. Findling, Lesestein, Gesteinsvorkommen). Geologen und Mineralogen bezeichnen Stein anders, nämlich stets als Gestein. Betonwerksteine sind künstlich hergestellte Werksteine, auch Kunststein genannt.

Neben Zement als Bindemittel und gegebenenfalls verschiedenen Hilfs-, Zusatz- und Füllstoffen wird für die Herstellung überwiegend Kies, also natürliches Gestein als Zuschlag verwendet.

Die Oberfläche der Werksteine kann auf verschiedenste Weise bearbeitet werden, um beispielsweise folgende Strukturen zu erhalten: spaltrauh, geflammt, gestockt, bossiert, gesägt, geschliffen oder poliert.

Geflammte Oberflächen werden heute häufig auch noch gebürstet, um eine angenehmere und pflegeleichtere Oberfläche zu erhalten.

Literatur

  • Günther Mehling: Naturstein-Lexikon. Verl. Georg D.W. Callwey, München 1993, S. 627–628 ISBN 3-7667-1054-0

Weblinks

 Commons: Werkstein – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Werkstein — Werkstein, soviel wie Haustein (s. d.) …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Werkstein — (Werkstück), jeder nach bestimmten Maßen und vorgeschriebener Form bearbeitete natürliche Baustein, der, falls er eine parallelepipedische Form besitzt, auch den Namen Quader (s.d.) erhält. L. v. Willmann …   Lexikon der gesamten Technik

  • Werkstein — Wẹrk|stein 〈m. 1〉 Haustein, zu regelmäßiger Form zugehauener Baustein * * * Wẹrk|stein, der (Bauw.): bearbeiteter, meist quaderförmig behauener Naturstein. * * * Wẹrk|stein, der (Bauw.): bearbeiteter, meist quaderförmig behauener Naturstein …   Universal-Lexikon

  • Werkstein — allseits vor allem in seiner späteren Sichtfläche bearbeiteter Naturstein, der entweder vor der Verlegung seine endgültige Form erhält oder nur eine bearbeitete Lagerfläche und seitliche Stoßfläche. Alle anderen Flächen werden dann in der… …   Erläuterung wichtiger Begriffe des Bauwesens

  • Aufbänken — Werkstein auf einem fahrbaren Metallbock, im Vordergrund ist ein Knüpfel, ein Steinmetzwerkzeug zu sehen …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Baudenkmäler in Vettweiß — Die Liste der Baudenkmäler in Vettweiß enthält die denkmalgeschützten Bauwerke auf dem Gebiet der Gemeinde Vettweiß im Kreis Düren in Nordrhein Westfalen (Stand: September 2011). Diese Baudenkmäler sind in Teil A der Denkmalliste der Gemeind …   Deutsch Wikipedia

  • Lausitzer Granit — Typisches Strukturbild vom Lausitzer Granodiorit Der Gäns …   Deutsch Wikipedia

  • Aciscularius — Steinmetz (Dresden 1948) Ein Brunnen aus Naturwerkstein entsteht …   Deutsch Wikipedia

  • Bausteinmetz — Steinmetz (Dresden 1948) Ein Brunnen aus Naturwerkstein entsteht …   Deutsch Wikipedia

  • Steinmetz und Steinbildhauer — Steinmetz (Dresden 1948) Ein Brunnen aus Naturwerkstein entsteht …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.