Widdig


Widdig
Widdig
Stadt Bornheim
Koordinaten: 50° 48′ N, 7° 1′ O50.79757.023055555555550Koordinaten: 50° 47′ 51″ N, 7° 1′ 23″ O
Höhe: 50 m ü. NN
Einwohner: 1.876 (31. Dez. 2010)
Eingemeindung: 1969
Postleitzahl: 53332
Vorwahl: 02236

Widdig ist ein Stadtteil von Bornheim im nordrhein-westfälischen Rhein-Sieg-Kreis.

Inhaltsverzeichnis

Geographie

Hotel Rheinterrassen

Geographische Lage

Widdig liegt direkt am Rhein, südlich der Stadt Wesseling, am nordöstlichen Rand Bornheims. Somit ist es Teil des Gebietes zwischen Bonn und Köln. Westlich des Ortskerns befindet sich die Landstraße 300 (vormals Bundesstraße 9) sowie die Rheinuferbahn, noch weiter westlich die Bundesautobahn 555.

Nachbargemeinden

Im Norden grenzt Widdig an Urfeld, einen Stadtteil von Wesseling, im Süden an Uedorf, das ebenfalls zu Bornheim gehört.

Geschichte

Kirche St. Georg mit Leinpfad

Der Name Widdig leitet sich wohl aus dem Gallo-Romanischen Vettiacum (Gut des Vettius) ab. Erstmals kommt Witheich dann in einer Schenkungsurkunde an das Stift St. Cassius in Bonn von ca. 898 vor, die ein Kölner Ratsherr Johann Helmann Mitte des 16. Jahrhunderts zitiert. Widdig war von anfangs des 15. Jahrhundert bis zur Franzosenzeit (1794) Gerichtsort und sicher schon früher Kirchort mit dem Patrozinium des Heiligen St. Georg Die heutige Kirche wurde 1928 als Ersatz für eine vom Rheinhochwasser weggerissenen Kapelle erbaut. Unter französischer Herrschaft gehörte Widdig seit 1798 zum Kanton Brühl. Bis 1935 war Widdig selbständig, gehörte aber zur Bürgermeisterei Hersel, die dann zur Gemeinde Hersel umgewandelt wurde. Seit 1969 gehört Widdig zur neu gebildeten Gemeinde Bornheim, die später zur Stadt Bornheim wurde.

Kultur und Sehenswürdigkeiten

Freizeit

Der Leinpfad, der unmittelbar am Rhein entlangführt, ist ein beliebter Spazier- und Fahrradweg.

Musik

  • Männergesangverein MGV „Eintracht“ Widdig 1876
    Soziale Aktivitäten innerhalb des Dorfes:
    • Alljährliche Veranstaltung des Adventssingens (mit Verköstigung)
    • Ausrichtung der Maifeier im Wechsel mit den anderen Vereinen; alljährliches Maiansingen
    • Mitwirkung bei Dorffesten u. ä.
    • Konzerte und sog. Freundschaftssingen, verschiedene eingeladene Chöre zeigen ihr Können.
  • Kirchenchor „St. Cäcilia“ Widdig
    • Gestaltung von Gottesdiensten in der kath. Pfarrkirche St. Georg
    • Soziale Aktivitäten innerhalb des Dorfes:
    • Mitwirkung bei Dorffesten u. ä.

Sport

  • Fußballverein SC Widdig 1922
  • Angelsport-Verein „Früh-Auf“ Widdig

Brauchtum

Wie in anderen Ortsteilen Bornheims und in den meisten Städten und Gemeinden des Rheinlandes ist auch Widdig karnevalistisch geprägt. Seit 1992 findet in jedem Jahr am Karnevalssamstag ein Umzug (Karnevalszug) statt.

Kulinarische Spezialitäten

Öffentliche Einrichtungen

  • Katholische Kirchengemeinde St. Georg
  • Städtischer Kindergarten Widdig

Wirtschaft und Infrastruktur

Stadtbahnhaltepunkt Widdig

Verkehr


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bornheim (Rhein) — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Bornheim (Rhld.) — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Bornheim (Rheinland) — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Baudenkmäler in Bornheim (Rheinland) — Die Liste der Baudenkmäler in Bornheim (Rheinland) enthält die denkmalgeschützten Bauwerke auf dem Gebiet der Stadt Bornheim (Rheinland) im Rhein Sieg Kreis in Nordrhein Westfalen (Stand: September 2011). Diese Baudenkmäler sind in Teil A… …   Deutsch Wikipedia

  • Uedorf — Stadt Bornheim …   Deutsch Wikipedia

  • Hersel — Stadt Bornheim Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Rheinterrassen Hotel Café Restaurant — (Widdig,Германия) Категория отеля: 3 звездочный отель Адрес: Römerstr. 99 …   Каталог отелей

  • Bornheim — Infobox German Location Art = Stadt Name = Bornheim Wappen = wappen bornheim rheinland.svg lat deg = 50 |lat min = 45 | lat sec = 33 lon deg = 7 |lon min = 0 | lon sec = 18 Lageplan = Rsk bornheim.png Bundesland = Nordrhein Westfalen… …   Wikipedia

  • Celia Okoyino da Mbabi — Célia Okoyino da Mbabi Spielerinformationen Voller Name Célia Okoyino da Mbabi Geburtstag 27. Juni 1988 Geburtsort …   Deutsch Wikipedia

  • Célia Okoyino da Mbabi —  Informationen über die Spielerin Geburtstag 27. Juni 1988 …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.