Wolfgang Köpp


Wolfgang Köpp

Wolfgang Köpp (* 30. Mai 1933 in Fürstenwalde) ist ein deutscher Schriftsteller.

Der promovierte Veterinär war zu DDR-Zeiten als Tierarzt im Bezirk Neubrandenburg tätig. Seit 1971 praktizierte er in Alt Rehse, wo er noch heute wohnt. Von 1994 bis 2001 war er Bürgermeister von Alt Rehse.[1]

Wolfgang Köpp verfasste mehrere autobiographisch geprägte Bücher über die Jagd und seine Arbeit als Tierarzt, in denen er den Alltag der Landwirtschaft in der DDR schildert. Außerdem beschäftigt er sich mit der Geschichte von Alt Rehse, insbesondere mit der dort in der Zeit des Nationalsozialismus bestehenden Führerschule der Deutschen Ärzteschaft.

Schriften (Auswahl)

  • Stille am langen Bruch. Jagderzählungen. BLV, München 1999 (2. Auflage Nordwestmedia, Grevesmühlen 2005), ISBN 3-937431-14-4.
  • Alt Rehse. Schau auf dieses Dorf. M. Gust, Blankensee 1999.
  • Der einsame Ruf. Jagderzählungen. Nordwestmedia, Grevesmühlen 2003, ISBN 3-9808335-9-3.
  • Lockt die Wachtel noch im Feld. Nordwestmedia, Grevesmühlen 2005, ISBN 3-937431-13-6.
  • Von Tieren und anderen Menschen. „Seht, was aus uns geworden ist!“. Nordwest Media, Grevesmühlen 2008, ISBN 978-3-937431-48-2.

Einzelnachweise

  1. Jana Simon: Haus der Geschichte. In: Die Zeit. 23. März 2005, abgerufen am 9. April 2009.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Wolfgang Kopp — (* 25. Oktober 1945 in Heidenheim an der Brenz) ist ein Brigadegeneral a.D. der Bundeswehr. Er war von 2004 bis 2005 stellvertretender Leiter aller KFOR Truppen. Seit April 2007 ist er baden württembergischer Landesvorsitzender der Gesellschaft… …   Deutsch Wikipedia

  • Kopp (Begriffsklärung) — Kopp bezeichnet: Kopp, eine Ortsgemeinde im Landkreis Vulkaneifel in Rheinland Pfalz, Deutschland Kopp Verlag, einen Buchverlag in Rottenburg am Neckar in Baden Württemberg, spezialisiert auf Enthüllungsliteratur und Verschwörungstheorien… …   Deutsch Wikipedia

  • Köpp — ist der Familienname folgender Personen: Claus Friedrich Köpp (1929–2010), deutscher Literaturwissenschaftler und Lyriker Ludwig Köpp (1800 1890), deutscher Politiker im Herzogtum Braunschweig und Mitglied der Braunschweigischen Landesversammlung …   Deutsch Wikipedia

  • Wolfgang Hildesheimer — (* 9. Dezember 1916 in Hamburg; † 21. August 1991 in Poschiavo, Graubünden, Schweiz) war ein deutsch jüdischer Schriftsteller und Maler. Er ist vor allem durch seine Hörspiele und Dramen bekannt geworden. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2… …   Deutsch Wikipedia

  • Wolfgang Rihm — (2007) Wolfgang Michael Rihm (* 13. März 1952 in Karlsruhe) ist ein deutscher Komponist und Essayist. Er gilt als einer der bekanntesten und vielseitigsten deutschen Komponisten der Gegenwart …   Deutsch Wikipedia

  • Wolfgang Fürstner — (1935) Wolfgang Fürstner (* 4. April 1896; † 19. August 1936) war ein deutscher Hauptmann. 1936 war Fürstner zuerst Kommandant, dann Vizekommandant des Olympischen Dorfes der Ol …   Deutsch Wikipedia

  • Jan Kopp — (* 13. Juli 1971 in Pforzheim) ist ein deutscher Komponist, Musikwissenschaftler und Publizist. Schwerpunkt seiner künstlerischen Arbeit sind zeitgenössische Kompositionen. Er ist Schüler von Wolfgang Rihm, Helmut Lachenmann und Marco Stroppa.… …   Deutsch Wikipedia

  • Jan Kopp — (b. July 13, 1971) in Pforzheim, Germany, is a German composer for contemporary music. He also works as an essayist and teacher. The focus of his artificial works lies in contemporary composing. He was a pupil of Wolfgang Rihm, Helmut Lachenmann… …   Wikipedia

  • Jan Kopp — Este artículo está huérfano, pues pocos o ningún artículo enlazan aquí. Por favor, introduce enlaces hacia esta página desde otros artículos relacionados. Jan K …   Wikipedia Español

  • Karl August Kopp — (* 17. August 1836 in Ettenheim; † 1. April 1897 in Heidelberg; katholisch) war ein seit 1862 im badischen Staatsdienst stehender Verwaltungsaktuar und Jurist. Inhaltsverzeichnis 1 Familie 2 Ausbildung …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.