XProfan

XProfan
Paradigmen: imperativ, prozedural, ansatzweise objektorientiert
Erscheinungsjahr: 1990
Entwickler: Roland G. Hülsmann
Aktuelle Version: X2 (12)  (4. April 2011)
Einflüsse: BASIC, Pascal, Delphi
Betriebssystem: Windows 95, 98, ME, NT, 2000, XP, Vista, 7
Lizenz: Kommerziell, Testversion, ältere Versionen als Freeware
xprofan.de

XProfan ist eine BASIC ähnelnde Programmiersprache, die auf ereignisorientierte Programmierung grafischer Oberflächen ausgelegt ist.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

1990 veröffentlichte Roland G. Hülsmann die erste Version der Programmiersprache unter der Bezeichnung Profan²; mit der Version 8 wurde der Name zu XProfan (extended Profan²) geändert.

Versionen

Version 8

Erste Version unter dem Namen XProfan. Darin wurden Aspekte der objektorientierten Programmierung in die bis dahin prozedurale Sprache eingeführt. Diese Entwicklung wurde in Version 9 fortgeführt.

Version 11

Neuerungen: dynamisches Speichermanagement, dynamische Arrays, native Unterstützung für Trayicons, Imagelist und Treeviews, Unterstützung zum Speichern von JPEG und PNG, Subclassing und eine OpenGL-Schnittstelle.

Version 12

ist unter dem Namen XProfan X2 erschienen. NEUERUNGEN / ÄNDERUNGEN : Firebird-Unterstützung in XProfan integriert, Neue Syntax für ODBC-SQL-Zugriffe und BLOBs per ODBC, Interne Verwaltung der Variablen, Neue Variablensyntax, Zwei Neue Variablentypen, Übergabe von Strings und Fließkommawerten an APIs und DLL-Funktionen, DrawText erweitert + ChooseFont, Verbesserung und Erweiterung der vordefinierten Dialoge, Zeitpunkte: Datums- und Zeitfunktionen, Multiprozessing mit XProfan, Filemapping, Listbox-Liste und Listenbearbeitung erweitert, Menügestaltung nochmals erweitert, ...

jProfan

setzt die Syntax von Profan² in Javascript um. Es soll in Webbrowsern zum Einsatz kommen. Die Entwicklung begann 2007, eine Veröffentlichung steht allerdings noch aus.

Profan² SE

ist eine im Funktionsumfang reduzierte Versionen, die für Schulen und Bildungseinrichtungen kostenfrei erhältlich ist. Sie soll im Informatikunterricht oder in Arbeitsgruppen Verwendung finden.

Eigenschaften

Profan² wurde mit Borland Delphi (bis Version 9.1 in Delphi 2, Version 10 in Delphi 5, ab Version 11 in Turbo Delphi 2006) entwickelt.

XProfan soll anfängerfreundlich sein. Die Sprache orientiert sich an Basic und Pascal. Der Fokus der Entwicklung liegt auf Windows (32 bit). Daneben gibt es Versionen für Linux und MS-DOS mit eingeschränktem Funktionsumfang.

XProfan kann interpretiert oder kompiliert werden. Die entstehenden Kompilate können mit einer beliebigen Laufzeitumgebung zu einer ausführbaren Win32-Anwendung gelinkt werden. Kompilierte Programme sind deutlich schneller als interpretierte; allerdings werden XProfan-Programme zu einem Zwischencode kompiliert, der zur Laufzeit von der Runtime noch interpretiert werden muss, wodurch kompilierte XProfan-Programme langsamer sind als kompilierte Programme anderer Sprachen wie C oder PowerBASIC, die nativen Maschinencode erzeugen.

Die Windows-API und Programmbibliotheken in Form von DLLs werden unterstützt. An erfahrene Entwickler gerichtet sind Funktionen wie Rückruffunktionen und ein Debugger.

„Hallo Welt“ in XProfan

Print "Hallo Welt"
WaitInput

oder einfach nur:

messagebox("Hallo Welt","Info",0)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • XProfan² — XProfan ist eine basicähnliche Programmiersprache, die direkt für die ereignisorientierte Programmierung graphischer Oberflächen geschaffen wurde. Inhaltsverzeichnis 1 Entwicklungsgeschichte, Versionen 2 Funktionsweise 3 Besonderheiten/Features 4 …   Deutsch Wikipedia

  • Profan (Programmiersprache) — XProfan ist eine basicähnliche Programmiersprache, die direkt für die ereignisorientierte Programmierung graphischer Oberflächen geschaffen wurde. Inhaltsverzeichnis 1 Entwicklungsgeschichte, Versionen 2 Funktionsweise 3 Besonderheiten/Features 4 …   Deutsch Wikipedia

  • Basicdialekt — Aufgrund der seit Jahrzehnten bestehenden Popularität von BASIC existieren zahlreiche BASIC Implementierungen auf einer Vielzahl von Plattformen. Entsprechend den sehr unterschiedlichen Umgebungen und Einsatzzwecken wurde eine hohe Zahl von… …   Deutsch Wikipedia

  • Basicdialekte — Aufgrund der seit Jahrzehnten bestehenden Popularität von BASIC existieren zahlreiche BASIC Implementierungen auf einer Vielzahl von Plattformen. Entsprechend den sehr unterschiedlichen Umgebungen und Einsatzzwecken wurde eine hohe Zahl von… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Programmiersprachen — A A (Programmiersprache) A# A+ A 0 A 1 A 2 A 3 A9 AACC AADL AAIMS aal AAPL Aardappel AARDVARK Abacus ABACUS 10 ABACUS/X ABAP ActionScript Ada ADbasic AgentSpeak(L) Agilent VEE AHDL Aleph ALGOL (ALGOL 60, ALGOL W, ALGOL 68) Amber …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der BASIC-Dialekte — Aufgrund der seit Jahrzehnten bestehenden Popularität der Computer Programmiersprache BASIC existieren zahlreiche BASIC Implementierungen auf einer Vielzahl von Plattformen. Entsprechend den sehr unterschiedlichen Umgebungen und Einsatzzwecken… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Hallo-Welt-Programmen/Sonstige — Dies ist eine Liste von Hallo Welt Programmen für grafische Benutzeroberflächen, Web Technologien, exotische Programmiersprachen und Textauszeichnungssprachen. Weitere Beispiele für gebräuchliche Programmiersprachen sind unter Liste von Hallo… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Programmiersprachen — Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z A A A# A+ …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.