Zuschuss


Zuschuss
Crystal Clear app package settings.png

Dieser Artikel wurde aufgrund inhaltlicher und/oder formaler Mängel auf der Qualitätssicherungsseite des Portals Wirtschaft eingetragen.
Du kannst helfen, indem Du die dort genannten Mängel beseitigst oder Dich an der Diskussion beteiligst.

Ein Zuschuss (engl. Grant) ist ein Transfer in Form von Barmitteln, Gütern oder Dienstleistungen, für den grundsätzlich keine Rückzahlung gefordert wird. Öffentliche Investitionszuschüsse können auch bedingt oder unbedingt rückzahlbar sein. Derjenige, der den Zuschuss vergibt, wird als Geber (engl. Donor) bezeichnet.

Bilanzierung

Bei der Bilanzierung eines privaten Zuschusses muss man unterscheiden zwischen

  1. Zuschüssen eines Gesellschafters, die sich aus dem Gesellschaftsverhältnis ergeben: diese stellen bei einer Personengesellschaft zusätzliches Eigenkapital dar. Bei Kapitalgesellschaften wird der Zuschuss als Kapitalrücklage bilanziert.
  2. Zuschüssen, die Bestandteil einer Gegenleistung sind: diese werden als passive Rechnungsabgrenzungsposten erfasst, da solche Zuschüsse die Anschaffungskosten des Unternehmens mindern oder ein Entgelt für künftige Leistungen darstellen.

Bei der Bilanzierung öffentlicher Zuschüsse muss man unterscheiden zwischen

  1. Bedingt rückzahlbaren Zuschüssen: hier muss im Einzelfall die Bilanzierung geprüft werden.
  2. Unbedingt rückzahlbaren Zuschüssen: diese sind als Verbindlichkeiten eines Unternehmens zu buchen.
  3. Nicht rückzahlbaren Zuschüssen (für eine Investition): diese können
    • entweder von den Anschaffungs-/Herstellungskosten einer Investition abgesetzt und somit durch verminderte Abschreibungen über die Nutzungszeit der Investition verteilt werden;
    • oder direkt als Ertrag der Periode, in der der Zuschuss erhalten wurde, verbucht werden.

Siehe auch

Rechtshinweis Bitte den Hinweis zu Rechtsthemen beachten!

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Zuschuss — Zuschuss …   Deutsch Wörterbuch

  • Zuschuss — ↑ schießen …   Das Herkunftswörterbuch

  • Zuschuss — Zulage; Zuschlag; Prämie; Unterstützung; Beihilfe; Subvention; Förderung; Fördermittel; Gönnerschaft * * * Zu|schuss [ ts̮u:ʃʊs], der; es, Zuschüsse [ ts̮u:ʃʏsə]: Betrag, der jmdm. z …   Universal-Lexikon

  • Zuschuss — der Zuschuss, ü e (Aufbaustufe) finanzielle Unterstützung, jmdm. zur Verfügung gestellte Geldmittel Synonyme: Beihilfe, Förderung, Zuwendung Beispiel: Ihnen wurde ein Zuschuss für wissenschaftliche Arbeiten gewährt. Kollokation: einen Zuschuss… …   Extremes Deutsch

  • Zuschuss — Zu̲·schuss der; ein Zuschuss (für / zu etwas) Geld, das jemand oder eine Organisation bekommt, damit er / sie etwas finanzieren kann ≈ Unterstützung: einen Zuschuss zu den Baukosten bekommen; staatliche Zuschüsse für das Theater …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Zuschuss — Beihilfe, finanzielle Hilfe, Förderung, [milde] Gabe, Spende, Unterstützung, Zuwendung; (schweiz.): Beitrag, Zustupf; (geh.): Scherflein; (bildungsspr.): Obolus; (ugs.): Finanzspritze; (abwertend): Almosen; (Wirtsch.): Ausgleichszahlung,… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Zuschuss — Zoschoss (der) …   Kölsch Dialekt Lexikon

  • Zuschuss — Zu|schuss …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Zuschuss zum Mutterschaftsgeld — ⇡ Mutterschaftsgeld …   Lexikon der Economics

  • Zuschuss-Wintergeld — ⇡ Wintergeld …   Lexikon der Economics


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.