Şaddilî

Die Şaddilî (Şadî, Şadlû, Şahdeli oder Şadiyan) sind ein Kurdenstamm in Dersim, West-Aserbaidschan und Nord-Chorasan.

Geschichte

Die Sadilli gründeten im Jahre 950 das Fürstentum der Schaddadiden in Aserbaidschan-Aras. Nach dem Fall des Fürstentums um ca. 1090 flüchtete ein Teil des Stammes nach Anatolien. Die in West-Aserbaidschan verbliebenen Şaddilî-Kurden wurden zum größten Teil im 17. Jahrhundert von den Safaviden nach Khorasan verlegt, wo sie heute noch leben.

Quelle

  • Van Bruinessen, M. M.: Agha, Scheich und Staat, Berlin 2003.
  • E. S. Soane: The Shadi branch of Kurmanji, In: JRAS, 1909, s. 895-921.
  • Nejat Birdoğan: Anadolu ve Balkanlar'da Alevi Yerleşmesi, ISBN 9758022032
  • Mahmut Rişvanoğlu: Doğu Aşiretleri Ve Emperyalizm, İstanbul, 1978, (1992 Neuauflage)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Sadilli — Dieser Artikel oder Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (Literatur, Webseiten oder Einzelnachweisen) versehen. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst gelöscht. Hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und… …   Deutsch Wikipedia

  • Sahdeli — Dieser Artikel oder Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (Literatur, Webseiten oder Einzelnachweisen) versehen. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst gelöscht. Hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und… …   Deutsch Wikipedia

  • Şadî — Dieser Artikel oder Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (Literatur, Webseiten oder Einzelnachweisen) versehen. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst gelöscht. Hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und… …   Deutsch Wikipedia

  • Yayıkağıl — Hilfe zu Wappen …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.