AG Germersheim

Das Amtsgericht Germersheim ist ein Gericht der ordentlichen Gerichtsbarkeit und eines von drei Amtsgerichten im Landgerichtsbezirk Landau. Es hat seinen Sitz in Germersheim. Zuständiges Oberlandesgericht ist das Pfälzische Oberlandesgericht Zweibrücken.

Inhaltsverzeichnis

Baugeschichte

Der Bau des Amtsgebäudes begann im Jahre 1853 mit dem hinteren Gebäudeteil als Polizeigefängnis. Das vordere Gebäudeteil folgte im Jahre 1865 als Amtsgericht. Bis heute ist das Amtsgericht in diesem Gebäude in der Gerichtsstraße 6 untergebracht.

Die Arbeitsbedingungen der Amtspersonen verbesserte sich 1892 mit dem Bau eines eingeschossigen Verbindungstraktes zwischen den beiden Gebäudeteilen, der 1901 ein weiteres Stockwerk erhielt. 1920 wurden dann das Dachgeschoss sowohl des Verbindungsbaus als auch des Polizeigefängnisses ausgebaut.

Ende 1966 wurde das Polizeigefängnis geschlossen.

Die bis 1976 mit Kanonenöfen beheizten Räume wurden durch eine modernere Heizungsanlage ersetzt.

In der Zeit von 1977 bis 1983 wurde das Gebäude mehrmals umgebaut. Unter anderem wurde das Amtsgericht auf das seit 1966 geschlossene Gefängnisgebäude ausgedehnt.

Gerichtsbezirk

Der Gerichtsbezirk umfasst die Stadt Germersheim und die Verbandsgemeinden Lingenfeld, Bellheim und Rülzheim mit den politischen Gemeinden Sondernheim, Freisbach, Hördt, Knittelsheim, Kuhardt, Leimersheim, Lustadt (Ober- und Niederlustadt), Ottersheim, Schwegenheim, Weingarten, Westheim (Pfalz) und Zeiskam.

Zum Landgerichtsbezirk Landau gehören weiterhin die Amtsgerichte Kandel und Landau in der Pfalz.

Referate

Im Amtsgericht werden geführt:

Personal

Insgesamt sind beim Amtsgericht Germersheim 38 Personen beschäftigt (Stand: August 2005):

Siehe auch

Weblinks

49.217778.371447Koordinaten: 49° 13′ 4″ N, 8° 22′ 17″ O


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Germersheim — Germersheim, 1) Landcommissariat im baierischen Kreise Pfalz, 81/2 QM., 57,000 Ew.; 2 Cantone; 2) Canton hier, 31/3 QM., 24,000 Ew.; 3) Hauptstadt darin an der Queich u. dem Rhein; mehrere Klöster, Goldwäsche, Fischerei; 6750 Ew. Schon nach dem… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Germersheim — Germersheim, Bezirksamtsstadt im bayr. Regbez. Pfalz, am Einfluß der Queich in den Rhein, Knotenpunkt der Linien Schifferstadt Speyer G., Landau G. und andrer Linien der Pfälzischen Eisenbahn, 124 m ü. M., hat eine evangelische und eine kath.… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Germersheim — Germersheim, Bezirksstadt und Festung im bayr. Reg. Bez. Pfalz, an der Mündung der Queich in den Rhein, (1900) 5868 E., Garnison, Amtsgericht; 1276 Freie Reichsstadt; Sterbeort Rudolfs von Habsburg …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Germersheim — Germersheim, rheinbayer. Stadt an der Mündung der Queich mit 3000 E., war früher Reichsstadt u. ist als deutsche Bundesfestung von Wichtigkeit …   Herders Conversations-Lexikon

  • Germersheim — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Germersheim — Infobox German Location Art = Stadt Wappen = Coat of Arms of Germersheim.gif lat deg = 49 |lat min = 13 |lat sec = 00 lon deg = 8 |lon min = 22 |lon sec = 00 Lageplan = Germersheim1.png Bundesland = Rheinland Pfalz Landkreis = Germersheim Höhe =… …   Wikipedia

  • Germersheim — 49° 13′ 00″ N 8° 22′ 00″ E / 49.2167, 8.36667 …   Wikipédia en Français

  • Germersheim (arrondissement) — Arrondissement de Germersheim Arrondissement de Germersheim Landkreis Germersheim …   Wikipédia en Français

  • Germersheim (district) — Arrondissement de Germersheim Arrondissement de Germersheim Landkreis Germersheim …   Wikipédia en Français

  • Germersheim (district) — Infobox German district noregbez name=Germersheim state=Rhineland Palatinate former regierungsbezirk=Rheinhessen Pfalz capital=Germersheim area=463.26 population=124,380 population as of=2001 density=268 carsign=GER url= [http://www.kreis… …   Wikipedia

  • Germersheim — Gẹrmersheim,   1) Kreisstadt in Rheinland Pfalz, 104 m über dem Meeresspiegel, an der Mündung der Queich in den Oberrhein, 20 500 Einwohner; Fachbereich Angewandte Sprachwissenschaft der Johannes Gutenberg Universität Mainz; Nahrungsmittel ,… …   Universal-Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.