Bremsprobeanlage

Eine Bremsprobeanlage (in der Schweiz Vorbremsanlage) wird für die Herstellung der Betriebsbereitschaft eines Eisenbahnzuges benötigt. Sie dient dazu eine Hauptbremsprobe an einer Zugkomposition durchzuführen. Diese Hauptbremsprobe kann zwar auch ohne eine entsprechende (ortsfeste) Anlage durchgeführt werden, dann muss aber ein Triebfahrzeug und eine Bedienperson für dieses vorhanden sein. Aus Kostengründen werden deshalb in größeren Formationsbahnhöfen ortsfeste Bremsprobeanlagen eingesetzt, da damit Triebfahrzeuge und Personal eingespart werden können.

Mittels der Bremsprobeanlage wird im ersten Schritt das Bremssystem des gesamten Wagenzuges mit Druckluft befüllt. Im Anschluss an den Füllvorgang wird durch den Wagenmeister die Bremsprobe durchgeführt. Man unterscheidet Bremsprobeanlagen in handbediente und ferngesteuerte Bremsprobeanlagen.

Bei der handbedienten Bremsprobeanlage werden die benötigten Drücke für die Bremsprobe über ein Manometer eingestellt. Vorteil: Kostengünstige Technik Nachteil: Sehr zeitintensiv, da die Rangierer für die einzelnen Schritte der Bremsprobe wieder zum Manometer zurückkehren müssen.

Die ferngesteuerte Bremsprobeanlage werden in der Regel über ein Funkmodul bedient. Es werden nur noch die einzelnen Schritte der Bremsprobe angewählt, wie zum Beispiel Füllen. Das System funktioniert ähnlich wie moderne Anlagen zur Reifendruckkontrolle. Nach diesem System funktionieren auch die elektrisch angesteuerten Bremsprobeanlage, wo sich am anderen Ende des Gleises eine Bedientafel mit Tasten befindet mit der die Anlage ferngesteuert werden kann (Anwendung nur bei immer gleichen Zuglängen sinnvoll, z. B. Personenzüge)

Vorteil: Der Rangierer spart Wegezeiten, da er nicht für jeden Schritt der Bremsprobe zum Füllständer zurückgehen muss. Nachteil: Kosten- und wartungsintensive Anlage.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Rangierbahnhof Hagen-Vorhalle — Gleisanlage des Rangierbahnhof in Vorhalle – Luftbild, 2008 Rangierbahnhof in Vorhalle …   Deutsch Wikipedia

  • Rangierbahnhof Kreuztal — Der Rangierbahnhof Kreuztal Güterbahnhof der DB Netz verfügt über ein Berggleis und 19 Richtungsgleise von bis zu 800 m Länge. Die ablaufenden Eisenbahngüterwagen beziehungsweise wagengruppen werden hinter dem Ablaufberg durch zwei Talbremsen… …   Deutsch Wikipedia

  • Rbf Hagen-Vorhalle — Gleisanlage des Rangierbahnhof in Vorhalle – Luftbild, 2008 Rangierbahnhof in Vorhalle …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnhof Hagen-Vorhalle — Gleisanlage des Rangierbahnhof in Vorhalle – Luftbild, 2008 …   Deutsch Wikipedia

  • Bremsprobe — Eine Bremsprobe (Abkürzung: Brpr) ist eine Sicherheitsmaßnahme, mit der bei einem Fahrzeug (zum Beispiel Eisenbahn, Seilfahrgerät, Straßenfahrzeuge) die Funktionsfähigkeit des Bremssystems überprüft wird. Beim PKW dient eine Bremsprobe neben der… …   Deutsch Wikipedia

  • Kreuztal Güterbahnhof — Der Rangierbahnhof Kreuztal Güterbahnhof der DB Netz verfügt über ein Berggleis und 19 Richtungsgleise bis zu 800 m Länge. Die ablaufenden Eisenbahngüterwagen beziehungsweise wagengruppen werden hinter dem Ablaufberg durch zwei Talbremsen… …   Deutsch Wikipedia

  • Nürnberg Rangierbahnhof — Nürnberg Rbf Blick von der Brücke Katzwangerstraße Daten Betriebsart …   Deutsch Wikipedia

  • Nürnberg Rbf — Nürnberg Rbf …   Deutsch Wikipedia

  • Rangierbahnhof Nürnberg — Nürnberg Rbf …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.