Budenheim

Wappen Deutschlandkarte
Wappen der Gemeinde Budenheim
Budenheim
Deutschlandkarte, Position der Gemeinde Budenheim hervorgehoben
50.0166666666678.166666666666790
Basisdaten
Bundesland: Rheinland-Pfalz
Landkreis: Mainz-Bingen
Höhe: 90 m ü. NN
Fläche: 10,6 km²
Einwohner:

8.500 (31. Dez. 2010)[1]

Bevölkerungsdichte: 802 Einwohner je km²
Postleitzahl: 55257
Vorwahl: 06139
Kfz-Kennzeichen: MZ
Gemeindeschlüssel: 07 3 39 009
Adresse der
Gemeindeverwaltung:
Berliner Straße 3
55257 Budenheim
Webpräsenz: www.budenheim.de
Bürgermeister: Rainer Becker
Lage der Gemeinde Budenheim im Landkreis Mainz-Bingen
Breitscheid (Hunsrück) Bacharach Manubach Oberdiebach Oberheimbach Niederheimbach Weiler bei Bingen Trechtingshausen Waldalgesheim Münster-Sarmsheim Bingen am Rhein Ingelheim am Rhein Budenheim Heidesheim am Rhein Wackernheim Grolsheim Gensingen Horrweiler Aspisheim Welgesheim Zotzenheim Badenheim Sprendlingen Sankt Johann (Rheinhessen) Wolfsheim (Gemeinde) Ockenheim Gau-Algesheim Appenheim Nieder-Hilbersheim Bubenheim (Rheinhessen) Ober-Hilbersheim Engelstadt Schwabenheim an der Selz Jugenheim in Rheinhessen Stadecken-Elsheim Essenheim Ober-Olm Klein-Winternheim Nieder-Olm Sörgenloch Zornheim Bodenheim Gau-Bischofsheim Harxheim Nackenheim Lörzweiler Mommenheim (Rheinhessen) Hahnheim Selzen Nierstein Oppenheim Dienheim Dexheim Dalheim (Rheinhessen) Köngernheim Friesenheim (Rheinhessen) Undenheim Uelversheim Uelversheim Ludwigshöhe Guntersblum Weinolsheim Dolgesheim Eimsheim Hillesheim (Rheinhessen) Wintersheim Dorn-Dürkheim Rhein-Lahn-Kreis Hessen Mainz Rhein-Hunsrück-Kreis Landkreis Bad Kreuznach Donnersbergkreis Landkreis Alzey-WormsKarte
Über dieses Bild
Das Rathaus in Budenheim

Budenheim ist eine verbandsfreie Gemeinde im Landkreis Mainz-Bingen in Rheinland-Pfalz.

Inhaltsverzeichnis

Geographie

Geographische Lage

Die Gemeinde Budenheim ist die einzige verbandsfreie Gemeinde im Landkreis Mainz-Bingen und liegt in Rheinhessen, 9 km westlich von der rheinland-pfälzischen Landeshauptstadt Mainz, gelegen am Rhein. Begrenzt vom nördlich vorbeifließendem Rhein und dem Lennebergwald, der den Wohnort Budenheim von Süden bis Westen markiert.

Höchste Erhebung

Die höchste Erhebung Budenheims stellt der mit 176,8 m hohe Lenneberg, im Lennebergwald dar. Auf dessen Erhebung steht der im Jahr 1880 eingeweihte Lennebergturm.

Geschichte

Der Ort wurde als »Butenheim« im Lorscher Codex in einer Auflistung der Besitztümer der Klosterabtei Lorsch, die diese in und um Mainz hatte (Urkunde-Nr. 1977), als einziger Eintrag und ohne Jahresangabe urkundlich erwähnt.

Politik

Gemeinderat

Der Gemeinderat in Budenheim besteht aus 24 ehrenamtlichen Ratsmitgliedern, die bei der Kommunalwahl am 7. Juni 2009 gewählt wurden, und dem hauptamtlichen Bürgermeister als Vorsitzenden.

Die Sitzverteilung im gewählten Gemeinderat:[2]

  SPD CDU FDP GLB Gesamt
2009 6 12 2 4 24 Sitze
2004 6 13 2 3 24 Sitze

Städtepartnerschaften

Partnergemeinden sind Eaubonne in Frankreich und Isola della Scala aus Italien. Darüber hinaus wird mit der Stadt Wiesmoor in Ostfriesland eine freundschaftliche Beziehung gepflegt.

Historische Funde

Das Budenheimer Nashorn

In Budenheim wurde 1911 der bedeutendste und schönste Fund eines etwa 20 Millionen Jahre alten Nashorns aus dem Miozän entdeckt. Das Fossil ist im Frankfurter Senckenberg-Museum ausgestellt. Es handelt sich um ein komplettes, 85 cm hohes Exemplar der Unterart Dicerorhinus tagicus moguntianus. Dieses ist ein Vorläufer des 110 bis 150 cm Schulterhöhe erreichenden Sumatra-Nashorns (Dicerorhinus sumatrensis), das derzeit im Aussterben begriffen ist. Aus Budenheim sind auch Fossilien von Krokodilen bekannt. Im Naturhistorischen Museum Mainz steht eine Kopie des 20 Millionen Jahre alten Nashorns, das als »Budenheimer Nashorn«, im Hinblick auf die Fundstelle, geführt wird.

Regelmäßige Veranstaltungen

Budenheimer Blütenfest

Das Budenheimer Blütenfest wird in Anlehnung auf die einsetzende Baumblüte, jeweils am letzten April-Wochenende, mit der Wahl einer Blütenkönigin seit 1955 gefeiert. Der Budenheimer Blütenkönigin stehen zwei Blütenprinzessinnen zur Seite, die für ein Jahr gemeinsam die Gemeinde Budenheim zu besonderen Anlässen repräsentieren.

Budenheimer Straßenfest

Das Budenheimer Straßenfest hat seinen Anfang an der 1200-Jahrfeier der Gemeinde Budenheim im Jahr 1978 genommen. Veranstalter dieses Volksfestes ist der Budenheimer Vereinsring beziehungsweise dessen angeschlossenen Ortsvereine. Gefeiert wird das Straßenfest über einen Zeitraum von vier Tagen im alten Ortsteil und zwar jeweils das letzte Wochenende vor den rheinland-pfälzischen Sommerferien.

Budenheimer Kerb

Die Budenheimer Kerb (Kirchweih) geht auf die Einweihung der katholischen Pankratiuskirche, am 3. September 1747, zurück und wird jeweils über einen Zeitraum von vier Tagen, jeweils am dritten September-Wochenende, gefeiert.

Wirtschaft und Infrastruktur

Blick in die Binger Straße

Wirtschaft

Die Chemische Fabrik Budenheim gehört zur Dr. August Oetker KG und ist seit Jahrzehnten einer der weltweit führenden Hersteller von reiner Phosphorsäure und Phosphaten. Seit Jahren ist das Budenheim in der internationalen Kommunikation Kürzel für die Fabrik und trägt den Gemeindenamen in die Welt.

In Budenheim hat der Mainzer Golfclub sein Domizil. Die Anlage umfasst einen 18-Loch-Turnierplatz sowie einen öffentlichen 6-Loch-Kurzplatz und eine Driving Range.

Verkehr

Siehe auch

Weblinks

 Commons: Budenheim – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Dokumente

Einzelnachweise

  1. Statistisches Landesamt Rheinland-Pfalz – Bevölkerung der Gemeinden am 31. Dezember 2010 (PDF; 727 KB) (Hilfe dazu)
  2. Kommunalwahl Rheinland-Pfalz 2009, Stadt- und Gemeinderatswahlen

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Budenheim — Une rue de Budenheim …   Wikipédia en Français

  • Budenheim — Infobox German Location Name = Wappen = Wappen von Budenheim.png lat deg = 49 |lat min = 50 |lat sec = 37 lon deg = 07 |lon min = 58 |lon sec = 06 Lageplan = Bundesland = Rheinland Pfalz Landkreis = Mainz Bingen Verbandsgemeinde = Sprendlingen… …   Wikipedia

  • Budenheim — Original name in latin Budenheim Name in other language Budenheim State code DE Continent/City Europe/Berlin longitude 50.01667 latitude 8.16667 altitude 105 Population 8598 Date 2011 04 25 …   Cities with a population over 1000 database

  • Chemische Fabrik Budenheim — 50.0297218.176972 Koordinaten: 50° 1′ 47″ N, 8° 10′ 37″ O Die Chemische Fabrik Budenheim KG ist ein auf Phosphatherstellung spezialisiertes Unternehmen in Budenheim am Rhein …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Kulturdenkmäler in Budenheim — Denkmalzone Schloss Waldthausen …   Deutsch Wikipedia

  • Wendelinuskapellen von Budenheim — Die beiden Wendelinuskapellen im Lennebergwald bei Budenheim. Die beiden Wendelinuskapellen von Budenheim im Landkreis Mainz Bingen in Rheinland Pfalz stehen im Lennebergwald unmittelbar an der Stadtgrenze zu Mainz Gonsenheim. Die Kapellen sind… …   Deutsch Wikipedia

  • Heidenfahrt — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Heidesheim — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Mombach — Stadtteil von Mainz …   Deutsch Wikipedia

  • Heidesheim am Rhein — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.