Bundesstra├če 158

´╗┐
Bundesstra├če 158

Vorlage:Infobox hochrangige Stra├če/Wartung/DE-B

Bundesstra├če 158 in Deutschland
Bundesstra├če 158
Karte
Verlauf der B 158
Basisdaten
Betreiber: Bundesrepublik Deutschland
Gesamtl├Ąnge: 80 km

Bundesland:

Ausbauzustand: 1/1 und 2/2

Die Bundesstra├če 158 (Abk├╝rzung: B 158) ist eine Bundesstra├če in Berlin und Brandenburg. Sie f├╝hrt von der B 1/B 5 in Berlin-Biesdorf ├╝ber Ahrensfelde, Werneuchen durch den Barnim ├╝ber Bad Freienwalde zum Grenz├╝bergang Hohenwutzen nach Polen.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Ursprung

Die heutige Bundesstra├če 158 wurde als eine der ersten Chausseen in der Provinz Brandenburg zu Beginn des 19. Jahrhunderts erbaut. Die Kunststra├če von Berlin nach Werneuchen wurde 1806 vollendet, deren Fortsetzung nach Bad Freienwalde wurde 1816 durch franz├Âsische Kriegsgefangene fertiggestellt.

Im Jahre 1903 wurde die Saldernbr├╝cke, die bei Hohenwutzen die Oder ├╝berquerte, erbaut. Sie ersetzte eine Kettenf├Ąhre und wurde zwischen 1930 und 1945 auch von der Kleinbahn FreienwaldeÔÇôZehden benutzt, bevor sie in den letzten Tagen des Zweiten Weltkriegs zerst├Ârt wurde.

Fr├╝here Strecken und Bezeichnungen

Bei der zweiten Nummerierung um 1937 wurden die Nummern 158 bis 165 f├╝r die Reichsstra├čen in Hinterpommern vergeben. Die Reichsstra├če 158 war eine der l├Ąngsten Reichsstra├čen im Nordosten Deutschlands und f├╝hrte von Berlin-Wei├čensee bis nach Lauenburg in Hinterpommern. Der Stra├čenzustand zwischen Berlin und Bad Freienwalde wurde 1938 als gut bezeichnet, w├Ąhrend die ├Âstlichen Stra├čenabschnitte als mittelm├Ą├čig klassifiziert wurden.

In der DDR endete die Fernverkehrsstra├če 158 in Hohenwutzen und trug die Bezeichnung F 158. In den 1990er-Jahren wurde der Beginn der nunmehr Bundesstra├če 158 genannten Verbindung von der Bundesstra├če 2 in Berlin-Wei├čensee an die B 1/B 5 in Berlin-Marzahn verlegt, um die Verkehrsstr├Âme ├╝ber die besser ausgebaute M├Ąrkische Allee zu f├╝hren.

Ersetzungen

Die Oderbr├╝cke bei Hohenwutzen wurde im April 1945 beim R├╝ckzug der Deutschen Wehrmacht gesprengt. In den Jahren 1952 bis 1957 wurde eine neue Oderbr├╝cke gebaut, die erst 1993 f├╝r den deutsch-polnischen Grenzverkehr ge├Âffnet wurde.

Verlauf

Von Berlin kommend kreuzt die B 158 in Ahrensfelde den Berliner Ring (A 10, (Anschlussstelle 2 Berlin-Hohensch├Ânhausen). Hinter Ahrensfelde und Werneuchen als Gemeinden des engeren Verflechtungsraums wird die alte Freienwalder Chaussee zu einer der landschaftlich sch├Ânsten alten Chausseen Brandenburgs. Sie verl├Ąuft bis hinter Tiefensee parallel zur Wriezener Bahn. Dort erreicht sie den Forst Pr├Âtzel, eines der gr├Â├čten und abwechslungsreichsten geschlossenen Brandenburger Waldgebiete, ein Kernst├╝ck Oberbarnims. Rechts der Stra├če liegt der auch von Theodor Fontane beschriebene Gamengrund, eine markante eiszeitliche Rinne, die als Geotop das Plateau des Barnim in Nord-S├╝d-Richtung mit einer langen Kette schmaler Rinnenseen durchschneidet. Dazu geh├Âren der Gamensee bei Tiefensee und n├Ârdlich davon der Mittelsee. Am Ende des Mittelsees quert die Stra├če bei Leuenberg den Gamengrund in Ost-West-Richtung und erreicht dann durch den Freienwalder Forst die Stadt Bad Freienwalde. Hier kreuzt sie die Bundesstra├če 167. Von Bad Freienwalde aus f├╝hrt die B 158 in nord├Âstlicher Richtung weiter in Richtung Hohenwutzen. Durch Aufstufung einer vorhandenen Landesstra├če wurde der Verlauf der B 158 hier im Jahr 2005 ver├Ąndert. Nach der Ortschaft Schiffm├╝hle wendet sich die B 158 nach Norden, um ├╝ber Oderberg und Parstein nach Angerm├╝nde zu f├╝hren. Hier endet sie an der Kreuzung mit der B 2 und der B 198. Das St├╝ck bis zum Grenz├╝bergang Hohenwutzen tr├Ągt seitdem die Bezeichnung B 158a.

Im nord├Âstlichen Teil ├╝berquert die Bundesstra├če 158 die Alte Oder und die Oder.

Denkmalschutz

Chausseehaus an der B 158 in Werftpfuhl

Anlagen und Nebenanlagen der historischen Stra├če stehen teilweise unter Denkmalschutz, beispielsweise das Chausseehaus im Werneuchener Ortsteil Werftpfuhl als fr├╝herer Kontrollpunkt. Auch die alten Meilensteine an der B 158, als Rundsockelsteine etwa in Seefeld oder auch in Werneuchen (bei Kilometer 35,6), stehen unter Schutz. Gleiches gilt f├╝r alte Wegweisersteine, wie den bei Kilometer 29,5 in Tiefensee.

Tourismus

Zwischen Bad Freienwalde und Angerm├╝nde ist die B 158 Teil der M├Ąrkischen Eiszeitstra├če.

Landschaftlich reizvolle Strecken

N├Ârdlich von Werneuchen bis Bad Freienwalde durch die bewaldete, eiszeitlich gepr├Ągten Landschaft des Gamengrundes.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen W├Ârterb├╝chern nach:

  • Bundesstra├če 158a ÔÇö Basisdaten Gesamtl├Ąnge: 80┬ákm Bundesl├Ąnder: Berlin Brandenburg Verlaufsrichtung ÔÇŽ   Deutsch Wikipedia

  • Bundesstra├če 1 ÔÇö Vorlage:Infobox hochrangige Stra├če/Wartung/DE B Bundesstra├če 1 in Deutschland Karte ÔÇŽ   Deutsch Wikipedia

  • Bundesstra├če 5 ÔÇö Vorlage:Infobox hochrangige Stra├če/Wartung/DE B Bundesstra├če 5 in Deutschland Karte ÔÇŽ   Deutsch Wikipedia

  • Bundesstra├če 167 ÔÇö Vorlage:Infobox hochrangige Stra├če/Wartung/DE B Bundesstra├če 167 in Deutschland Ka ÔÇŽ   Deutsch Wikipedia

  • Bundesstra├če 168 ÔÇö Vorlage:Infobox hochrangige Stra├če/Wartung/DE B Bundesstra├če 168 in Deutschland Ka ÔÇŽ   Deutsch Wikipedia

  • Bundesstra├če 463 ÔÇö Basisdaten Gesamtl├Ąnge: 145 km Bundesland: Baden W├╝rttemberg ÔÇŽ   Deutsch Wikipedia

  • Bundesstra├če 275 ÔÇö Basisdaten Gesamtl├Ąnge: 158 km Bundesland: Hessen ÔÇŽ   Deutsch Wikipedia

  • Bundesstra├če 166 ÔÇö Basisdaten Gesamtl├Ąnge: 34,5 km Bundesland: Brandenburg ÔÇŽ   Deutsch Wikipedia

  • Bundesstra├če 180 ÔÇö Basisdaten Gesamtl├Ąnge: 280 km Bundesl├Ąnder: Sachsen Anhalt Th├╝r ÔÇŽ   Deutsch Wikipedia

  • Bundesstra├če 96 ÔÇö Basisdaten Gesamtl├Ąnge: ca. 520 km Bundesl├Ąnder: Sachsen Brande ÔÇŽ   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
ÔÇŽ Do a right-click on the link above
and select ÔÇťCopy LinkÔÇŁ

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.