Bundesstraße 158a

ÔĽŅ
Bundesstraße 158a
Bundesstraße 158
Basisdaten
Gesamtlänge: 80 km
Bundesländer: Berlin
Brandenburg
Verlaufsrichtung: S√ľdwest ‚ÜĒ Nordost
Karte
Verlauf der Bundesstraße 158

Die Bundesstra√üe¬†158 (Abk√ľrzung: B¬†158) ist eine Bundesstra√üe in Berlin und Brandenburg. Sie f√ľhrt von der B¬†1/B¬†5 in Berlin-Biesdorf √ľber Ahrensfelde, Werneuchen durch den Barnim √ľber Bad Freienwalde nach Angerm√ľnde. Bei Altglietzen zweigt die f√ľnf Kilometer lange B¬†158a ab, die zum Grenz√ľbergang Hohenwutzen nach Polen f√ľhrt.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Ursprung

Die heutige Bundesstraße 158 wurde als eine der ersten Chausseen in der Provinz Brandenburg zu Beginn des 19. Jahrhunderts erbaut. Die Kunststraße von Berlin nach Werneuchen wurde 1806 vollendet, deren Fortsetzung nach Bad Freienwalde wurde 1816 durch französische Kriegsgefangene fertiggestellt.

Im Jahre 1903 wurde die Saldernbr√ľcke, die bei Hohenwutzen die Oder √ľberquerte, erbaut. Sie ersetzte eine Kettenf√§hre und wurde zwischen 1930 und 1945 auch von der Kleinbahn Freienwalde‚ÄďZehden benutzt, bevor sie in den letzten Tagen des Zweiten Weltkriegs zerst√∂rt wurde.

Fr√ľhere Strecken und Bezeichnungen

Bei der zweiten Nummerierung um 1937 wurden die Nummern 158 bis 165 f√ľr die Reichsstra√üen in Hinterpommern vergeben. Die Reichsstra√üe 158 war eine der l√§ngsten Reichsstra√üen im Nordosten Deutschlands und f√ľhrte von Berlin-Wei√üensee bis nach Lauenburg in Hinterpommern. Der Stra√üenzustand zwischen Berlin und Bad Freienwalde wurde 1938 als gut bezeichnet, w√§hrend die √∂stlichen Stra√üenabschnitte als mittelm√§√üig klassifiziert wurden.

In der DDR endete die Fernverkehrsstra√üe¬†158 in Hohenwutzen und trug die Bezeichnung F¬†158. In den 1990er-Jahren wurde der Beginn der nunmehr Bundesstra√üe¬†158 genannten Verbindung von der Bundesstra√üe¬†2 in Berlin-Wei√üensee an die B¬†1/B¬†5 in Berlin-Marzahn verlegt, um die Verkehrsstr√∂me √ľber die besser ausgebaute M√§rkische Allee zu f√ľhren.

Ersetzungen

Die Oderbr√ľcke bei Hohenwutzen wurde im April 1945 beim R√ľckzug der Deutschen Wehrmacht gesprengt. In den Jahren 1952 bis 1957 wurde eine neue Oderbr√ľcke gebaut, die erst 1993 f√ľr den deutsch-polnischen Grenzverkehr ge√∂ffnet wurde.

Verlauf

Von Berlin kommend kreuzt die B¬†158 in Ahrensfelde den Berliner Ring (A¬†10, (Anschlussstelle 2 Berlin-Hohensch√∂nhausen). Hinter Ahrensfelde und Werneuchen als Gemeinden des engeren Verflechtungsraums wird die alte Freienwalder Chaussee zu einer der landschaftlich sch√∂nsten alten Chausseen Brandenburgs. Sie verl√§uft bis hinter Tiefensee parallel zur Wriezener Bahn. Dort erreicht sie den Forst Pr√∂tzel, eines der gr√∂√üten und abwechslungsreichsten geschlossenen Brandenburger Waldgebiete, ein Kernst√ľck Oberbarnims. Rechts der Stra√üe liegt der auch von Theodor Fontane beschriebene Gamengrund, eine markante eiszeitliche Rinne, die als Geotop das Plateau des Barnim in Nord-S√ľd-Richtung mit einer langen Kette schmaler Rinnenseen durchschneidet. Dazu geh√∂ren der Gamensee bei Tiefensee und n√∂rdlich davon der Mittelsee. Am Ende des Mittelsees quert die Stra√üe bei Leuenberg den Gamengrund in Ost-West-Richtung und erreicht dann durch den Freienwalder Forst die Stadt Bad Freienwalde. Hier kreuzt sie die Bundesstra√üe¬†167. Von Bad Freienwalde aus f√ľhrt die B¬†158 in nord√∂stlicher Richtung weiter in Richtung Hohenwutzen. Durch Aufstufung einer vorhandenen Landesstra√üe wurde der Verlauf der B¬†158 hier im Jahr 2005 ver√§ndert. Nach der Ortschaft Schiffm√ľhle wendet sich die B¬†158 nach Norden, um √ľber Oderberg und Parstein nach Angerm√ľnde zu f√ľhren. Hier endet sie an der Kreuzung mit der B¬†2 und der B¬†198. Das St√ľck bis zum Grenz√ľbergang Hohenwutzen tr√§gt seitdem die Bezeichnung B¬†158a.

Im nord√∂stlichen Teil √ľberquert die Bundesstra√üe 158 die Alte Oder und die Oder.

Denkmalschutz

Chausseehaus an der B 158 in Werftpfuhl

Anlagen und Nebenanlagen der historischen Stra√üe stehen teilweise unter Denkmalschutz, beispielsweise das Chausseehaus im Werneuchener Ortsteil Werftpfuhl als fr√ľherer Kontrollpunkt. Auch die alten Meilensteine an der B¬†158, als Rundsockelsteine etwa in Seefeld oder auch in Werneuchen (bei Kilometer 35,6), stehen unter Schutz. Gleiches gilt f√ľr alte Wegweisersteine, wie den bei Kilometer 29,5 in Tiefensee.

Tourismus

Zwischen Bad Freienwalde und Angerm√ľnde ist die B¬†158 Teil der M√§rkischen Eiszeitstra√üe.

Landschaftlich reizvolle Strecken

Nördlich von Werneuchen bis Bad Freienwalde durch die bewaldete, eiszeitlich geprägten Landschaft des Gamengrundes.

Weblinks

Siehe auch: Liste der Bundesstraßen in Deutschland


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen W√∂rterb√ľchern nach:

  • Bundesstra√üe 180 ‚ÄĒ Basisdaten Gesamtl√§nge: 280 km Bundesl√§nder: Sachsen Anhalt Th√ľr ‚Ķ   Deutsch Wikipedia

  • Bundesstra√üe 96 ‚ÄĒ Basisdaten Gesamtl√§nge: ca. 520 km Bundesl√§nder: Sachsen Brande ‚Ķ   Deutsch Wikipedia

  • Bundesstra√üe 183 ‚ÄĒ Basisdaten Gesamtl√§nge: 121 km Bundesl√§nder: Sachsen Anhalt Sach ‚Ķ   Deutsch Wikipedia

  • Bundesstra√üe 311 ‚ÄĒ Basisdaten Gesamtl√§nge: ca. 115 km Bundesland: Baden W√ľrttemberg ‚Ķ   Deutsch Wikipedia

  • Bundesstra√üe 313 ‚ÄĒ Basisdaten Gesamtl√§nge: ca. 100 km Bundesland: Baden W√ľrttemberg ‚Ķ   Deutsch Wikipedia

  • Bundesstra√üe 214 ‚ÄĒ Basisdaten Gesamtl√§nge: ca. 250 km Bundesland: Niedersachsen ‚Ķ   Deutsch Wikipedia

  • Bundesstra√üe 241 ‚ÄĒ Basisdaten Gesamtl√§nge: ca. 156 km Bundesl√§nder: Nordrhein Westfalen ‚Ķ   Deutsch Wikipedia

  • Bundesstra√üe 248 ‚ÄĒ Basisdaten Gesamtl√§nge: 207 km Bundesl√§nder: Niedersachsen Sachse ‚Ķ   Deutsch Wikipedia

  • Bundesstra√üe 292 ‚ÄĒ Basisdaten Gesamtl√§nge: 110 km Bundesland: Baden W√ľrttemberg ‚Ķ   Deutsch Wikipedia

  • Bundesstra√üe 455 ‚ÄĒ Basisdaten Gesamtl√§nge: 100 km ca. Bundesland: Hessen ‚Ķ   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
… Do a right-click on the link above
and select ‚ÄúCopy Link‚ÄĚ

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.