Bundesstraße 178


Bundesstraße 178
Bundesstraße 178
Basisdaten
Gesamtlänge: 42,5 km
Bundesland: Sachsen
Verlaufsrichtung: Nord–Süd
Karte
Verlauf der Bundesstraße 178
Streckenverlauf der B 178

Dieser Link wird für den Wartungsaufwand einer ggf. erfolgenden Unstellung der Vorlage benötigt.

Die Bundesstraße 178 (Abkürzung: B 178) ist eine autobahnähnliche Bundesstraße in Ostsachsen. Sie führt auf 42,5 km Länge von der A 4 bei Weißenberg über Löbau ins Dreiländereck Deutschland, Polen und Tschechiens nach Zittau. Seit 2000 erfolgt die Neutrassierung und Verlängerung. Im vollen Ausbauzustand verbindet sie das deutsche Autobahnnetz mit den Straßen der Regionen Ústí (Aussig) und Liberec und der Woiwodschaft Niederschlesien. Derzeit ist der Abschnitt von Obercunnersdorf bei Löbau bis Oberseifersdorf bei Zittau noch auf der alten Trasse.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Der Ausbau der „Hohen Heer- und Landstraße“ erfolgte 1826–1827. Von den damals angelegten Chausseehäusern ist heute nur noch jenes neben der Feldschenke bei Oberseifersdorf vorhanden. Die Nummer 178 wurde bei der zweiten Phase der Nummerierung um das Jahr 1937 vergeben.

Bereits 1939 wurde mit dem Ausbau einzelner Streckenabschnitte zur Sudetenautobahn GörlitzZittauReichenbergEger begonnen. Zwischen Zittau und Reichenberg in Böhmen, dem heutigen Liberec, wurden einzelne Abschnitte dieser Strecke in das Straßennetz integriert. Nach Kriegsende wurden die Baumaßnahmen seitens der Tschechoslowakei nicht fortgeführt. Erst nach der Wiedervereinigung Deutschlands dachte man über eine Aufnahme der Baumaßnahmen für die so genannten Bundesautobahnen 17 (Bautzen–Zittau) und 18 (Cottbus–Görlitz–Zittau) nach. Aufgrund der neu gezogenen Staatsgrenzen nach 1945 und auch aus Kostengründen wurden diese Pläne verworfen. Die Bundesstraße 178 sollte demnach als Ersatz neu trassiert werden. Bei der EU-Erweiterungsfeier am 1. Mai 2004 im Dreiländereck Zittau führten die Staatsoberhäupter von Deutschland, Tschechien und Polen eine symbolische Probebohrung an der geplanten deutsch-polnisch-tschechischen Trasse durch.

Planungen (B 178n) und Bau

Die neue Ortsumfahrung Löbau

Der aktuelle Bundesverkehrswegeplan von 2003 bestimmt, die Bundesstraße 178 komplett als B 178n neu zu bauen und mit dem polnischen und tschechischen Straßennetz zu verbinden. Ursprünglich war die Fertigstellung für 2008 geplant. Die alte B 178 wird danach zur sächsischen Staatsstraße herabgestuft. Die B 178n wird im Norden von Weißenberg am Anschluss zur Bundesautobahn 4 über Löbau und Zittau nach Südosten bis zur tschechischen Schnellstraße R 35 Richtung Liberec (Reichenberg) und R 10 nach Prag verlaufen.

Das Projekt zum Neubau der B 178 wurde in 5 Haupt- und 5 Unterabschnitte gegliedert:

Nr. Abschnitt Länge (Planungs-)Stand
1.1 Bundesautobahn 4 number.svg European Road 40 number DE.svg bis Nostitz S 112 5,1 km Planfeststellungsverfahren
1.2 Nostitz S 112 bis Löbau Bundesstraße 6 number.svg 6,3 km Verkehrsfreigabe erfolgte 2008
2 Ortsumgehung Löbau Bundesstraße 6 number.svg bis S 148 4,1 km Verkehrsfreigabe erfolgte 2001
3.1 Löbau S 148 bis Obercunnersdorf S 143 5,9 km Verkehrsfreigabe erfolgte 2010
3.2 Obercunnersdorf S 143 bis Niederoderwitz S 128 10,2 km Baubeginn November 2010
3.3 Niederoderwitz S 128 bis Oberseifersdorf Bundesstraße 178 number.svg (alt) 5,9 km Planfeststellungsverfahren
4 Nordumgehung Zittau Bundesstraße 178 number.svg (alt) S 132 bis Bundesstraße 99 number.svg 4,1 km Verkehrsfreigabe erfolgte 2000
5 Bundesstraße 99 number.svg bis Bundesgrenze D–PL 0,9 km fertiggestellt (ohne Grenzbrücke)

Zunächst wurden die Ortsumgehungen Löbau und Zittau fertiggestellt. Am 23. Oktober 2008 wurde der 6,3 km lange Abschnitt Löbau–Nostitz als vierspurige Straße und am 22. November 2010 der 5,9 km lange Abschnitt Löbau–Obercunnersdorf als 2+1-System für den Verkehr freigegeben.

Von den 42,5 km des Gesamtprojektes sind somit nunmehr 16,3 km durchgängig befahrbar, 10,4 km davon sind vierspurig. Hinzu kommt der 4,1 km lange Abschnitt der Nordumgehung Zittau. Komplett ist auch der 0,9 km lange Abschnitt von Zittau (B 99) bis zum Grenzfluss Neiße, der aber für den Verkehr noch nicht freigegeben ist, da die Grenzbrücke noch nicht errichtet wurde. Der Bau der Neißebrücke wird von polnischer Seite durchgeführt. Damit ist etwa die Hälfte des Neubauprojektes verwirklicht. Nur für die Abschnitte 1.1 und 3.3 laufen noch die Planfeststellungsverfahren.

Zwischen der Bundesautobahn 4 und Löbau-Süd wird die Straße vierspurig, zwischen Löbau-Süd und Bundesgrenze nach dem 2+1-System als Bundesstraße mit längeren Überholabschnitten ausgebaut. Es wird davon ausgegangen, dass sich die neue Bundesstraße 178 neben der A 17 (Dresden–Prag) als zweite wichtige Nord-Süd-Verbindung zwischen Deutschland und Tschechien etabliert, da sie zwischen der A 4 und Prag fast vollständig autobahnähnlich ausgebaut sein wird.

Eine Besonderheit ist der Anschluss an die tschechische R 35 bei Hrádek nad Nisou (Grottau) unweit von Zittau. Hier wird die Straße auf einer Länge von circa 3 Kilometern über polnisches Hoheitsgebiet geführt. Die Finanzierung des kurzen polnischen Abschnittes übernehmen laut trinationalen Vertrag vom 5. April 2004 Deutschland und Tschechien.

Der ursprünglich geplante Bau von Grenzabfertigungsanlagen für Zittau–Sieniawka (Kleinschönau) (D–PL) und KopaczówOldřichov na Hranicích (Oberullersdorf–Ullersdorf) (PL–CZ) wird wegen des erfolgten Beitritts Tschechiens und Polens zum Schengener Abkommen nicht mehr umgesetzt.

Touristische Unterrichtungstafeln

Entlang der vierspurig ausgebauten B 178 wurden im November 2010 Touristische Unterrichtungstafeln zum Haus Schminke von Hans Scharoun und zum Gusseisernen Turm aufgestellt. Es waren die ersten dieser Art, welche nach der Anfang des Jahres 2009 veröffentlichten Änderungen der Richtlinien für Touristische Beschilderung an einer autobahnähnlich ausgebauten Bundesstraße im Freistaat Sachsen genehmigt wurden.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bundesstraße 178n — Basisdaten Gesamtlänge: 27 km Bundesland: Sachsen Verlaufsrichtung: Nord–Süd …   Deutsch Wikipedia

  • Bundesstraße 96 — Basisdaten Gesamtlänge: ca. 520 km Bundesländer: Sachsen Brande …   Deutsch Wikipedia

  • Bundesstraße 6 — Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/DE B Bundesstraße 6 in Deutschland Karte …   Deutsch Wikipedia

  • Bundesstraße 99 — Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/DE B Bundesstraße 99 in Deutschland Karte …   Deutsch Wikipedia

  • Bundesstraße 308 — Basisdaten Gesamtlänge: ca. 78 km Bundesland: Bayern …   Deutsch Wikipedia

  • Bundesstraße 180 — Basisdaten Gesamtlänge: 280 km Bundesländer: Sachsen Anhalt Thür …   Deutsch Wikipedia

  • Bundesstraße 313 — Basisdaten Gesamtlänge: ca. 100 km Bundesland: Baden Württemberg …   Deutsch Wikipedia

  • Bundesstraße 183 — Basisdaten Gesamtlänge: 121 km Bundesländer: Sachsen Anhalt Sach …   Deutsch Wikipedia

  • Bundesstraße 248 — Basisdaten Gesamtlänge: 207 km Bundesländer: Niedersachsen Sachse …   Deutsch Wikipedia

  • Bundesstraße 311 — Basisdaten Gesamtlänge: ca. 115 km Bundesland: Baden Württemberg …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.