Bundesstra├če 20

´╗┐
Bundesstra├če 20

Vorlage:Infobox hochrangige Stra├če/Wartung/DE-B

Bundesstra├če 20 in Deutschland
Bundesstra├če 20
Karte
Verlauf der B 20
Basisdaten
Betreiber: Bundesrepublik Deutschland
Gesamtl├Ąnge: 260 km

Bundesland:

Ausbauzustand: zweistreifig ohne Trennstreifen
Bundesstra├če 20 bei Fridolfing
Bundesstra├če 20 bei Fridolfing

Die Bundesstra├če 20 (Abk├╝rzung: B 20) liegt im s├╝d├Âstlichen Teil Bayerns und f├╝hrt teilweise grenznah von S├╝d nach Nord.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Fr├╝here Strecken und Bezeichnungen

Die bayerischen Staatsstra├čen wurden ihrem Anfangsort entsprechend nummeriert:

Streckenverlauf

B 20 bei Piding kurz vor Anschluss zur A 8

Beginnend am S├╝dostende Deutschlands im Dorf K├Ânigssee am K├Ânigssee im Landkreis Berchtesgadener Land verl├Ąuft die B 20 ├╝ber Berchtesgaden, Bad Reichenhall und Piding. Anschlie├čend folgt sie linksseitig dem Lauf der Salzach, die die Grenze zu ├ľsterreich bildet, ab Freilassing ├╝ber Laufen (Salzach) und Tittmoning bis Burghausen. Nach der ├ťberquerung des Inns f├╝hrt sie in Niederbayern ├╝ber Eggenfelden, Landau an der Isar und Straubing in die Oberpfalz, wo sie nach Cham und Furth im Wald am Grenz├╝bergang nach Tschechien im Ortsteil Wald-Schafberg von Furth i. W. endet. Auf tschechischer Seite f├╝hrt in Verl├Ąngerung der B 20 die Fernverkehrsstra├če 26 weiter bis nach Pilsen.

Die Bundesstra├če hat (Reihenfolge von S├╝d nach Nord) Anschluss zu den Bundesautobahnen 8, 94, 92 und 3.

ÔÇ×Blaue RouteÔÇť

Stra├čenschild an der Bundesstra├če 20 in Tittmoning (Bayern, Deutschland) mit Hinweis auf die ÔÇ×Blaue RouteÔÇť

Als Teil einer Ausweichroute des ├Âstlichen alpenquerenden Fernverkehrs mit einer weitr├Ąumigen Umgehung M├╝nchens sind die Schilder zwischen den Autobahnanschl├╝ssen Straubing (A 3) und Piding (A 8) s├╝dw├Ąrts mit einem blauen Punkt, nordw├Ąrts mit einem blauen Kringel deutlich markiert, was der Strecke den Beinamen ÔÇ×Blaue RouteÔÇť eingebracht hat.

Verkehrsbelastung

Die B 20 wird h├Ąufig vom G├╝terverkehr aus Salzburg kommend als alternative Route zur A 8/A 9 genutzt und ist daher durch Lkws h├Ąufig ├╝berbelastet. Zu Spitzenzeiten f├╝hrt dieser Umstand zu einer fahrbaren H├Âchstgeschwindigkeit von nur 60 km/h, obwohl die Verkehrsf├╝hrung der B 20 aufgrund vieler Umgehungsstra├čen h├Âhere Geschwindigkeiten erlauben w├╝rde. Bislang wurde auf die Erhebung der LKW-Maut verzichtet.

Siehe auch

Weblinks

 Commons: Bundesstra├če 20 ÔÇô Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen W├Ârterb├╝chern nach:

  • Bundesstra├če 1a ÔÇö Basisdaten Gesamtl├Ąnge: 778┬ákm Bundesl├Ąnder: Nordrhein Westfalen Niedersachsen ÔÇŽ   Deutsch Wikipedia

  • Bundesstra├če 96 ÔÇö Basisdaten Gesamtl├Ąnge: ca. 520 km Bundesl├Ąnder: Sachsen Brande ÔÇŽ   Deutsch Wikipedia

  • Bundesstra├če 2R ÔÇö Basisdaten Gesamtl├Ąnge: ca. 28┬ákm Bundesland: Bayern Karte ÔÇŽ   Deutsch Wikipedia

  • Bundesstra├če 94 ÔÇö Basisdaten Gesamtl├Ąnge: 58 km Bundesl├Ąnder: Th├╝ringen Sachsen ÔÇŽ   Deutsch Wikipedia

  • Bundesstra├če 91 ÔÇö Basisdaten Gesamtl├Ąnge: 52 km Bundesland: Sachsen Anhalt ÔÇŽ   Deutsch Wikipedia

  • Bundesstra├če 6N ÔÇö Basisdaten Gesamtl├Ąnge: 94┬ákm Bundesl├Ąnder: Niedersachsen Sachsen Anhalt ÔÇŽ   Deutsch Wikipedia

  • Bundesstra├če Z ÔÇö Basisdaten Gesamtl├Ąnge: 22.2 km Bundesland: Berlin Ver ÔÇŽ   Deutsch Wikipedia

  • Bundesstra├če 3n ÔÇö Basisdaten Gesamtl├Ąnge: ca. 45┬ákm Bundesland: Niedersachsen Verlaufsrichtung: Nord S├╝d ÔÇŽ   Deutsch Wikipedia

  • Bundesstra├če 89 ÔÇö Basisdaten Gesamtl├Ąnge: 85 km Bundesl├Ąnder: Th├╝ringen Bayern ÔÇŽ   Deutsch Wikipedia

  • Bundesstra├če E ÔÇö Basisdaten Gesamtl├Ąnge: rd. 5 km Bundesland: Berlin Ver ÔÇŽ   Deutsch Wikipedia

  • Bundesstra├če 24 ÔÇö Basisdaten Gesamtl├Ąnge: 15,1 km Bundesland: Bayern V ÔÇŽ   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
ÔÇŽ Do a right-click on the link above
and select ÔÇťCopy LinkÔÇŁ

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.