Bundesstra├če 21

´╗┐
Bundesstra├če 21

Vorlage:Infobox hochrangige Stra├če/Wartung/DE-B

Bundesstra├če 21 in Deutschland
Bundesstra├če 21
Bundesstra├če 21
Karte
Verlauf der B 21
Basisdaten
Betreiber: Bundesrepublik Deutschland
Gesamtl├Ąnge: ca. 22 km

Bundesland:

Ausbauzustand: zweistreifig ohne Trennstreifen
Bundesstra├če 21 amGrenz├╝bergang Kleiner Walserberg
Bundesstra├če 21 am
Grenz├╝bergang Kleiner Walserberg

Die Bundesstra├če 21 (Abk├╝rzung: B 21) ist eine 22 km lange deutsche Bundesstra├če im Landkreis Berchtesgadener Land in Bayern.

Inhaltsverzeichnis

Geographie

Als Teil der Europastra├če 641 f├╝hrt die B 21 von der ├Âsterreichischen Grenze bei Walserberg (s├╝dwestlich von Salzburg) in Nordost-S├╝dwest-Richtung fast ausschlie├člich entlang der Saalach ├╝ber Bad Reichenhall und Schneizlreuth und durch den Wendelbergtunnel zur ├Âsterreichischen Grenze s├╝dlich von Melleck (Ortsteil von Schneizlreuth am Steinpass).

Mit diesem Verlauf ist sie die Verbindung der beiden ├Âsterreichischen Bundesstra├čen Wiener Stra├če (B 1) und Loferer Stra├če (B 178) und wird als kleines deutsches Eck bezeichnet. Seit 1957 k├Ânnen ├Âsterreichische Fahrzeuge diese Bundesstra├če ohne gr├Â├čere Formalit├Ąten als Transitstrecke nutzen.

Verlauf im ├ťberblick

Geschichte

Vorl├Ąuferin der heutigen B 21 war die Reichsstra├če 20. Diese wurde, gemeinsam mit anderen und zun├Ąchst noch als Fernverkehrsstra├če bezeichnet, am 17. Januar 1932 mit der Streckenf├╝hrung der heutigen B 21 eingerichtet. Sie geh├Ârte somit zu den ersten Reichsstra├čen. Ebenso wurde die Nummer 21 vergeben, allerdings f├╝r die Stra├če von Teisendorf zur R 20 bei Mauthausen, heute Teil der Staatsstra├če 2103.[1]

Im Rahmen einer bedeutenden Erweiterung und teilweisen Um├Ąnderung des Reichsstra├čennetzes bis 1936, bei der auch die R 20 nach Norden ├╝ber Marktl und Straubing bis zur tschechischen Grenze deutlich verl├Ąngert wurde, wurde die R 21 verlegt. Die bisherige Strecke wurde abgestuft, stattdessen wurde die nun aufgestufte Stra├če von Bad Reichenhall nach Berchtesgaden zur neuen R 21.[2]

Im Zuge der Erweiterung des Reichsstra├čensystems auf das 1938 an das Deutsche Reich angeschlossene ├ľsterreich im Jahre 1940 wurde die von Breisach kommende und bis dahin an der deutsch-├Âsterreichischen Grenze zwischen Lindau und Bregenz endende R 31 ├╝ber Feldkirch, Innsbruck, St. Johann in Tirol, Bad Reichenhall und Salzburg nach Linz verl├Ąngert.[3] Da diese nun auch den Streckenverlauf der R 20 zwischen Bad Reichenhall und der Landesgrenze in Richtung Westen mit abdeckte, wurde die R 20 stattdessen ab Bad Reichenhall nach Berchtesgaden weitergef├╝hrt. Die nun freigewordene Nummer 21 wurde f├╝r die auf ├Âsterreichischem Gebiet von Lofer ├╝ber die Gro├čglockner-Stra├če und Lienz in Osttirol zur italienischen Grenze in Richtung Bruneck verlaufende Stra├če neu vergeben.[4]

Nach dem 2. Weltkrieg wurde die nun als Bundesstra├če bezeichnete B 31 wieder auf ihren urspr├╝nglichen badisch-w├╝rttembergischen Teil verk├╝rzt. Die nun wieder freie Nr. 21 wurde gleichzeitig an die heutige B 21 vergeben.

Siehe auch

Weblinks

 Commons: Bundesstra├če 21 ÔÇô Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. ÔćĹ Die Bundes- und ehemaligen Reichsstra├čen in Deutschland Website von Carsten Wasow, abgefufen am 4. Juli 2011.
  2. ÔćĹ Reichsstra├čenkarte. Beilage zu Die Strasse, Heft 12/1936. Online verf├╝gbar hier. abgerufen am 4. Juli 2011.
  3. ÔćĹ Festlegung des Reichsstra├čennetzes im Reichsgau Oberdonau, 8. August 1940. Ver├Âffentlicht im Verordnungs- und Amtsblatt f├╝r den Reichsgau Oberdonau, Jg. 1940, Folge 27, S. 181 f., Online via ALEX verf├╝gbar hier.
  4. ÔćĹ Den Stand von 1943 gibt die "├ťbersichtskarte des Gro├čdeutschen Reiches", herausgegeben vom Reichsamt f├╝r Landesaufnahme, wieder. Online verf├╝gbar hier, jpg-Datei, 58mb.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen W├Ârterb├╝chern nach:

  • Bundesstra├če 1a ÔÇö Basisdaten Gesamtl├Ąnge: 778┬ákm Bundesl├Ąnder: Nordrhein Westfalen Niedersachsen ÔÇŽ   Deutsch Wikipedia

  • Bundesstra├če 96 ÔÇö Basisdaten Gesamtl├Ąnge: ca. 520 km Bundesl├Ąnder: Sachsen Brande ÔÇŽ   Deutsch Wikipedia

  • Bundesstra├če 2R ÔÇö Basisdaten Gesamtl├Ąnge: ca. 28┬ákm Bundesland: Bayern Karte ÔÇŽ   Deutsch Wikipedia

  • Bundesstra├če 94 ÔÇö Basisdaten Gesamtl├Ąnge: 58 km Bundesl├Ąnder: Th├╝ringen Sachsen ÔÇŽ   Deutsch Wikipedia

  • Bundesstra├če 91 ÔÇö Basisdaten Gesamtl├Ąnge: 52 km Bundesland: Sachsen Anhalt ÔÇŽ   Deutsch Wikipedia

  • Bundesstra├če 6N ÔÇö Basisdaten Gesamtl├Ąnge: 94┬ákm Bundesl├Ąnder: Niedersachsen Sachsen Anhalt ÔÇŽ   Deutsch Wikipedia

  • Bundesstra├če Z ÔÇö Basisdaten Gesamtl├Ąnge: 22.2 km Bundesland: Berlin Ver ÔÇŽ   Deutsch Wikipedia

  • Bundesstra├če 3n ÔÇö Basisdaten Gesamtl├Ąnge: ca. 45┬ákm Bundesland: Niedersachsen Verlaufsrichtung: Nord S├╝d ÔÇŽ   Deutsch Wikipedia

  • Bundesstra├če 89 ÔÇö Basisdaten Gesamtl├Ąnge: 85 km Bundesl├Ąnder: Th├╝ringen Bayern ÔÇŽ   Deutsch Wikipedia

  • Bundesstra├če E ÔÇö Basisdaten Gesamtl├Ąnge: rd. 5 km Bundesland: Berlin Ver ÔÇŽ   Deutsch Wikipedia

  • Bundesstra├če 24 ÔÇö Basisdaten Gesamtl├Ąnge: 15,1 km Bundesland: Bayern V ÔÇŽ   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
ÔÇŽ Do a right-click on the link above
and select ÔÇťCopy LinkÔÇŁ

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.