Bundesstraße 236


Bundesstraße 236

Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/DE-B

Bundesstraße 236 in Deutschland
Bundesstraße 236
Karte
Verlauf der B 236
Basisdaten
Betreiber: Bundesrepublik Deutschland
Gesamtlänge: 210 km

Bundesland:

Nordrhein-Westfalen, Hessen

Tunnel in Schmallenberg

Die Bundesstraße 236 (B 236) ist eine etwa 210 km lange Bundesstraße, die überwiegend durch Nordrhein-Westfalen, teils aber auch in Hessen verläuft. Ihr nördliches Ende liegt im westfälischen Olfen im Kreis Coesfeld. Die Bundesstraße durchquert das östliche Ruhrgebiet und das westliche und südliche Sauerland, vorwiegend im Lennetal, und endet im Ederbergland bei Münchhausen im hessischen Landkreis Marburg-Biedenkopf.

Detaillierter Verlauf

Die B 236 beginnt östlich von Olfen an der B 235, überquert den Dortmund-Ems-Kanal und verläuft südwestlich durch Selm und Lünen. Zwischen Lünen und der Stadtgrenze Dortmund/Schwerte ist die B 236 als B 236n autobahnähnlich ausgebaut, mit dem Wambeler Tunnel (Länge: 1.420 m) und dem Tunnel Berghofen (1.310 m) als größten Einzelbauwerken. In diesem Bereich stellt die B 236 die in den 80er Jahren geplante Autobahn 441 dar. Bei Schwerte wird das Ruhrtal gequert, bevor die Straße einen Höhenzug überquert. Hier wird der Kreis Unna verlassen und der Märkische Kreis beginnt.

Bei Iserlohn-Letmathe steigt die B 236 hinab ins Lennetal. Als Ortsumgehung von Letmathe und Iserlohn-Oestrich fungiert ein Schwenker über die A 46 und eine Hochbrücke über Oestrich. Durch das Lennetal führt der Weg durch Nachrodt-Wiblingwerde und Altena nach Werdohl, wo die B 229 ein kurzes Stück auf derselben Trasse verläuft. Nach Plettenberg beginnt der Kreis Olpe mit den Städten Finnentrop und Lennestadt.

Ab Schmallenberg erreicht die B 236 den Hochsauerlandkreis. 1997 wurde der Tunnel Schmallenberg (235 m) in Betrieb genommen. Die B 236 verläuft seitdem nicht mehr durch den historischen Stadtkern von Schmallenberg. Hinter Schmallenberg wird das Lennetal verlassen.

Bei Winterberg befinden sich seit 1994 der im Rahmen einer Ortsumgehung an der Stadt vorbei führende Herrlohtunnel (168 m), der sich an einem gemeinsamen Abschnitt der B 236 und der B 480 befindet, und seit 1995 der unter der Innenstadt hindurch führende Waltenbergtunnel (230 m). Letzter Ort in Nordrhein-Westfalen ist Hallenberg.

Auf hessischer Seite geht es durch den Landkreis Waldeck-Frankenberg mit den Ortschaften Bromskirchen, Allendorf und Battenberg. Die B 236 endet in Münchhausen an der B 252.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bundesstraße 480 — Basisdaten Gesamtlänge: 92 km Bundesland: Nordrhein Westfalen …   Deutsch Wikipedia

  • Bundesstraße 253 — Basisdaten Gesamtlänge: 124 km Bundesland: Hessen …   Deutsch Wikipedia

  • Bundesstraße 229 — Basisdaten Gesamtlänge: 137 km Bundesland: Nordrhein Westfalen …   Deutsch Wikipedia

  • Bundesstraße 252 — Basisdaten Gesamtlänge: ca. 160 km Bundesländer: Hessen Nordrhein …   Deutsch Wikipedia

  • Bundesstraße 1 (Aachen) — Basisdaten Gesamtlänge: 778 km Bundesländer: Nordrhein Westfalen Niedersachsen …   Deutsch Wikipedia

  • Bundesstraße 1a — Basisdaten Gesamtlänge: 778 km Bundesländer: Nordrhein Westfalen Niedersachsen …   Deutsch Wikipedia

  • Bundesstraße 517 — Basisdaten Gesamtlänge: 26,4 km Bundesland: Nordrhein Westfalen …   Deutsch Wikipedia

  • Bundesstraße 235 — Basisdaten Gesamtlänge: 60 km Bundesland: Nordrhein Westfalen …   Deutsch Wikipedia

  • Bundesstraße 511 — Basisdaten Gesamtlänge: 18,3 km Bundesland: Nordrhein Westfalen …   Deutsch Wikipedia

  • Bundesstraße 1 — Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/DE B Bundesstraße 1 in Deutschland Karte …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.