Bundesstra├če 250

´╗┐
Bundesstra├če 250

Bundesstra├če 250 ist der Name zweier Bundesstra├čen in Deutschland.

Dass es die Bundesstra├če 250 zweimal gibt, ist ein politisches Kuriosum, welches durch die deutsch-deutsche Teilung entstand. Sie ist eine der wenigen deutschen Bundesstra├čen, deren Nummer (zur gleichen Zeit) mehrfach vergeben ist. So wurde bei der Einteilung der Reichsstra├čen 1932 zun├Ąchst der Stra├če von Wanfried nach Creuzburg die Nummer 250 gegeben. Da sie aber nur 17 Kilometer lang war und 1945 auch noch von der innerdeutschen Grenze durchschnitten wurde, beschloss man im Jahr 1952 seitens der DDR-Verwaltung die Fernverkehrsstra├če (DDR-Gegenst├╝ck zur westdeutschen Bundesstra├če), welche vollst├Ąndig im Grenzgebiet lag und deswegen nicht ohne Genehmigung befahren werden durfte, aufzul├Âsen. Im selben Jahr wurde Nebra im heutigen Sachsen-Anhalt (damals Bezirk Halle) Kreisstadt. In der DDR war es gew├╝nscht, dass jede Kreisstadt ├╝ber mindestens eine Fernverkehrsstra├če erreichbar sein sollte. Da Nebra aber noch nicht ├╝ber eine solche verf├╝gte, beschloss man, die Stra├če von Querfurt im Norden nach Eckartsberga im S├╝den zur Fernverkehrsstra├če zu erheben und auszubauen. So entstand die dann einzige F 250 in der DDR. Nach der Wiedervereinigung 1990 wurde im Rahmen von Infrastrukturverbesserungsma├čnahmen im ehemaligen Grenzgebiet die alte Stra├če Nummer 250 durch Treffurt als B 250 wiederbelebt. Andererseits blieb die Stra├če von Querfurt nach Eckartsberga ebenfalls mit der Bezeichnung B 250 bestehen und so gibt es heute zwei Bundesstra├čen mit der Nummer 250 in Deutschland.

B 250 (Wanfried ÔÇô Treffurt ÔÇô Creuzburg)

Bundesstra├če 250
Basisdaten
Gesamtl├Ąnge: 17 km
Bundesl├Ąnder: Hessen
Th├╝ringen
Verlaufsrichtung: Nord-S├╝d
Karte
Verlauf der Bundesstra├če 250
Streckenverlauf der B 250 (Hessen und Th├╝ringen)

Dieser Link wird f├╝r den Wartungsaufwand einer ggf. erfolgenden Unstellung der Vorlage ben├Âtigt.

Die Bundesstra├če 250 ist eine 17 Kilometer lange Bundesstra├če in Osthessen und Westth├╝ringen.

Sie beginnt an der B 249 (Eschwege ÔÇô M├╝hlhausen) in Wanfried (Werra-Mei├čner-Kreis, Hessen). Sie verl├Ąsst die Stadt in s├╝dlicher Richtung und verl├Ąuft im Werratal ins sieben Kilometer entfernte Treffurt (Wartburgkreis, Th├╝ringen). Zwischen 1952 und 1990 war die Bundesstra├če an der deutsch-deutschen Grenze unterbrochen; es gab hier auch keinen Grenz├╝bergang. S├╝dlich der Altstadt von Treffurt f├╝hrt die B 250 ├╝ber eine 1998 fertig gestellte Werrabr├╝cke und ├╝ber die Stadtteile Schnellmannshausen und Volteroda wiederum nach S├╝den. Sie endet anschlie├čend am ehemaligen Rasthaus Roter Kopf und m├╝ndet dort in die B 7 (Eisenach ÔÇô Kassel) zwischen Creuzburg und Ifta. Die verkehrsm├Ą├čige Bedeutung dieser kurzen Bundesstra├če ist jedoch eher gering.


B 250 (Querfurt ÔÇô Nebra ÔÇô Bad Bibra ÔÇô Eckartsberga)

Bundesstra├če 250
Basisdaten
Gesamtl├Ąnge: 38 km
Bundesland: Sachsen-Anhalt
Verlaufsrichtung: Nord-S├╝d
Karte
Verlauf der Bundesstra├če 250
Streckenverlauf der B 250 (Sachsen Anhalt)

Dieser Link wird f├╝r den Wartungsaufwand einer ggf. erfolgenden Unstellung der Vorlage ben├Âtigt.

Die Bundesstra├če 250 ist eine 38 Kilometer lange Bundesstra├če im S├╝dwesten von Sachsen-Anhalt.

Sie beginnt an der B 180 (Eisleben ÔÇô Naumburg (Saale)) s├╝dlich von Querfurt. Hier ist eine Ortsumfahrung seit 2006 fertig. Die B 250 verl├Ąsst die Stadt in s├╝dlicher Richtung. Nach etwa zehn Kilometern erreicht sie das Tal der Unstrut, in dem sie weitere drei Kilometer flussaufw├Ąrts verl├Ąuft. Dort f├╝hrt sie ├╝ber eine Br├╝cke nach Nebra, einer Kleinstadt die von 1952 bis 1994 Kreisstadt war und durch die dort gefundene Himmelsscheibe von Nebra bekannt wurde. Sie verl├Ąsst die Stadt in s├╝dlicher Richtung und steigt aus dem Tal der Unstrut auf das Saale-Unstrut-Triasland (einer geologischen H├╝gelformation) auf. Dort trifft sie nach 13 Kilometern in Bad Bibra auf die B 176 (S├Âmmerda ÔÇô Wei├čenfels). Nachdem sie die Stadt verlassen hat, f├╝hrt sie noch einmal etwa zw├Âlf Kilometer ├╝ber das Saale-Unstrut-Triasland mit seinen Weinbergen, bevor sie in Eckartsberga an der B 87 (Apolda ÔÇô Naumburg (Saale)) endet.



Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen W├Ârterb├╝chern nach:

  • Bundesstra├če 180 ÔÇö Basisdaten Gesamtl├Ąnge: 280 km Bundesl├Ąnder: Sachsen Anhalt Th├╝r ÔÇŽ   Deutsch Wikipedia

  • Bundesstra├če 249 ÔÇö Basisdaten Gesamtl├Ąnge: 72 km Bundesl├Ąnder: Hessen Th├╝ringen ÔÇŽ   Deutsch Wikipedia

  • Bundesstra├če 176 ÔÇö Vorlage:Infobox hochrangige Stra├če/Wartung/DE B Bundesstra├če 176 in Deutschland K ÔÇŽ   Deutsch Wikipedia

  • Bundesstra├če 7 ÔÇö Vorlage:Infobox hochrangige Stra├če/Wartung/DE B Bundesstra├če 7 in Deutschland Karte ÔÇŽ   Deutsch Wikipedia

  • Bundesstra├če 87 ÔÇö Vorlage:Infobox hochrangige Stra├če/Wartung/DE B Bundesstra├če 87 in Deutschland Karte ÔÇŽ   Deutsch Wikipedia

  • Bundesstra├če 214 ÔÇö Basisdaten Gesamtl├Ąnge: ca. 250 km Bundesland: Niedersachsen ÔÇŽ   Deutsch Wikipedia

  • Bundesstra├če 96 ÔÇö Basisdaten Gesamtl├Ąnge: ca. 520 km Bundesl├Ąnder: Sachsen Brande ÔÇŽ   Deutsch Wikipedia

  • Bundesstra├če 313 ÔÇö Basisdaten Gesamtl├Ąnge: ca. 100 km Bundesland: Baden W├╝rttemberg ÔÇŽ   Deutsch Wikipedia

  • Bundesstra├če 183 ÔÇö Basisdaten Gesamtl├Ąnge: 121 km Bundesl├Ąnder: Sachsen Anhalt Sach ÔÇŽ   Deutsch Wikipedia

  • Bundesstra├če 248 ÔÇö Basisdaten Gesamtl├Ąnge: 207 km Bundesl├Ąnder: Niedersachsen Sachse ÔÇŽ   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
ÔÇŽ Do a right-click on the link above
and select ÔÇťCopy LinkÔÇŁ

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.