Bundesstraße 279


Bundesstraße 279
Bundesstraße 279
Basisdaten
Gesamtlänge: ca. 120 km
Bundesländer: Hessen
Bayern
Verlaufsrichtung: Nordwest-Südost
Karte
Verlauf der Bundesstraße 279
Streckenverlauf der B 279

Dieser Link wird für den Wartungsaufwand einer ggf. erfolgenden Unstellung der Vorlage benötigt.

Die B 279 führt von der Ortschaft Döllbach (B 27) über Gersfeld, Bischofsheim an der Rhön, zunächst nach Bad Neustadt, wo sie kurz danach die A 71 quert. Im weiteren Verlauf führt sie über Bad Königshofen im Grabfeld, Ebern und Baunach nach Breitengüßbach bei Bamberg , wo sie auf die A 73 und kurz danach auf die B 4 trifft und endet. Die Bundesstraße durchquert hierbei die Rhön und die Haßberge.

Zudem überquert sie an der Landesgrenze zwischen Hessen und Bayern die Wasserscheide zwischen Weser und Rhein. Die Passhöhe (Schwedenschanze) ist mit 715 m ü. NN gleichzeitig höchster Punkt der Strecke.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Ursprung

Bis zur Säkularisation im Jahre 1803 gehörte das nördliche Unterfranken zum Hochstift Würzburg, dessen Straßennetz auf die Residenzstadt Würzburg ausgerichtet war. Als das Königreich Bayern das Würzburger Territorium übernahm, waren die heutigen Bundesstraßen 8, 19, 22 und 27 bereits als Chausseen ausgebaut, die restlichen Wege jedoch unpassierbar. Deshalb kündigte die bayerische Staatsregierung im Jahre 1823 den Bau neuer Straßen im Raum Schweinfurt an, zu denen auch die heutige B 279 gehörte. Aufgrund der angespannten Haushaltslage des Königreiches konnte die Straße von Baunach über Trappstadt nach Meiningen auf bayerischer Seite erst 1839 vollendet werden. Ein Jahr später (1840) wurde auch die Thüringer Anschlussstrecke über Römhild nach Meiningen fertiggestellt. Der westliche Streckenabschnitt von Neustadt über Bischofsheim nach Tann entstand bereits 1834.

Frühere Strecken und Bezeichnungen

Die 1937 eingeführte Reichsstraße 279 führte ebenfalls von Breitengüßbach bis Döllbach. Nach 1945 lag diese Strecke vollständig auf dem Gebiet der amerikanischen Besatzungszone und wurde nach Gründung der Bundesrepublik Deutschland als Bundesstraße 279 bezeichnet.

Literatur

  • Hans-Peter Schäfer: Die Entwicklung des Strassennetzes im Raum Schweinfurt bis zur Mitte des 19. Jahrhunderts. Institut für Geographie der Universität Würzburg [u.a.], Würzburg u. a. 1976, (Würzburger geographische Arbeiten 44), (Mainfränkische Studien 13), (Zugleich: Würzburg, Univ., Diss., 1974).



Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bundesstraße 278 — Basisdaten Gesamtlänge: 39 km Bundesländer: Bayern Hessen …   Deutsch Wikipedia

  • Bundesstraße 284 — Basisdaten Gesamtlänge: 10 km Bundesland: Hessen …   Deutsch Wikipedia

  • Bundesstraße 27 — Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/DE B Bundesstraße 27 in Deutschland …   Deutsch Wikipedia

  • Bundesstraße 4 — Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/DE B Bundesstraße 4 in Deutschland Karte …   Deutsch Wikipedia

  • Bundesstraße 303 — Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/DE B Bundesstraße 303 in Deutschland …   Deutsch Wikipedia

  • Bundesstraße 180 — Basisdaten Gesamtlänge: 280 km Bundesländer: Sachsen Anhalt Thür …   Deutsch Wikipedia

  • Bundesstraße 96 — Basisdaten Gesamtlänge: ca. 520 km Bundesländer: Sachsen Brande …   Deutsch Wikipedia

  • Bundesstraße 313 — Basisdaten Gesamtlänge: ca. 100 km Bundesland: Baden Württemberg …   Deutsch Wikipedia

  • Bundesstraße 183 — Basisdaten Gesamtlänge: 121 km Bundesländer: Sachsen Anhalt Sach …   Deutsch Wikipedia

  • Bundesstraße 248 — Basisdaten Gesamtlänge: 207 km Bundesländer: Niedersachsen Sachse …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.