Bundesstra├če 45

´╗┐
Bundesstra├če 45

Vorlage:Infobox hochrangige Stra├če/Wartung/DE-B

Bundesstra├če 45 in Deutschland
Bundesstra├če 45
Karte
Verlauf der B 45
Basisdaten
Betreiber: Bundesrepublik Deutschland
Gesamtl├Ąnge: 156 km

Bundesland:

Bundesstra├če 45 bei Rodgau
Bundesstra├če 45 bei Rodgau

Die Bundesstra├če 45 (Abk├╝rzung: B 45) f├╝hrt von Sinsheim nach W├Âllstadt.

Der Abschnitt zwischen Gro├č-Umstadt und H├Âchst im Odenwald wurde in den Jahren 1887ÔÇô1889 als Fernstra├če ausgebaut. In den 1930er Jahren erfolgte die Nummerierung als Reichsstra├če 45, wobei verschiedene Einzelstrecken zusammengefasst wurden. Nach einigen Strecken├Ąnderungen und Verlegungen auf Umgehungsstra├čen ist die B 45 heute 156 Kilometer lang und verl├Ąuft von S├╝d nach Nord durch die Bundesl├Ąnder Baden-W├╝rttemberg und Hessen.

Inhaltsverzeichnis

Verlauf

Die Bundesstra├če 45 beginnt in Sinsheim unweit der A 6. Von Neckargem├╝nd ├╝ber Hirschhorn bis kurz vor Eberbach f├╝hrt die Bundesstra├če am Neckar entlang und durchquert dann bis Dieburg den Odenwald und im weiteren Verlauf ├╝ber R├Âdermark, Rodgau und Hanau die Mainebene. In Rodgau ist sie an die A 3 und in Hanau an die A 66 angebunden. Sie endet n├Ârdlich von Hanau in W├Âllstadt in der Wetterau, wo sie in die B 3 einm├╝ndet.

Von Neckargem├╝nd bis Eberbach ist der Streckenverlauf identisch mit der B 37.

Gebietsk├Ârperschaften

Die B 45 durchquert in Baden-W├╝rttemberg den Rhein-Neckar-Kreis und darin die St├Ądte und Gemeinden Sinsheim, Zuzenhausen, Meckesheim, Mauer, Bammental, Neckargem├╝nd und Eberbach.

Mit dem ├ťbergang nach Hessen erreicht die Stra├če den Kreis Bergstra├če, auf dessen Gebiet Neckarsteinach und Hirschhorn durchlaufen werden. Es folgt der Odenwaldkreis mit Erbach, Michelstadt und H├Âchst. Im Landkreis Darmstadt-Dieburg tangiert die B 45 Gro├č-Umstadt und Dieburg, im Landkreis Offenbach die Stadt Rodgau. Im Main-Kinzig-Kreis werden Hanau und Nidderau durchquert sowie Bruchk├Âbel tangiert. Bevor die Stra├če W├Âllstadt im Wetteraukreis erreicht, f├╝hrt sie noch durch Niddataler Gebiet.

M├╝mlingsquelle in Beerfelden

├ťberquerte Gew├Ąsser

Die B 45 ├╝berquert zwischen Hoffenheim und Bammental insgesamt f├╝nfmal die Elsenz. Au├čerdem werden der Neckar in Neckargem├╝nd und zweimal in Hirschhorn, die M├╝mling mehrfach zwischen Beerfelden und H├Âchst im Odenwald und die Gersprenz in M├╝nster ├╝berfahren. In Hanau folgt die ├ťberquerung des Mains und der Kinzig. Nach der Nidder in Nidderau ist der letzte ├╝berquerte Fluss dann die Nidda in Ilbenstadt.

Ausbau ÔÇô Ersetzungen

Die B 45 kreuzt die A 3 in Rodgau

Die urspr├╝ngliche Streckenf├╝hrung durchlief bis Mitte der 1950er Jahre alle an ihr liegenden Orte. Ab 1954 wurde begonnen, Ortsumgehungen zu bauen und die Streckenf├╝hrung zu verlegen, so in:

Die B 45 ist zwischen H├Âchst und Heubach auf 4,9 km dreispurig sowie zwischen Dieburg und Hanau-Steinheim auf 28,7 km und zwischen Hanau-Nord und Bruchk├Âbel auf 2,8 km vierspurig ausgebaut. Der restliche Verlauf (118,6 km) ist zweispurig, in kurzen Abschnitten auch dreispurig. Der vierspurige Abschnitt Dieburg-Hanau wurde 1974 bis 1979 urspr├╝nglich als Autobahn A 683 gebaut und in Betrieb genommen, w├Ąhrend die B 45 weiterhin den alten Weg durch die Innerortsbereiche nahm. Auf Betreiben der betroffenen Kommunen wurde die A 683 Anfang der 1980er Jahre zur B 45 umgewidmet und die alte Streckenf├╝hrung zu Land-, Kreis- bzw. Innerortsstra├čen herabgestuft.

Im Juni 2009 wurde mit dem Bau (zun├Ąchst arch├Ąologische Grabungen) der seit 20 Jahren geplanten 9,5 km langen Ortsumgehung Nidderau begonnen (Projekt der HSVV: B 45/B 521 OU Nidderau/Windecken und Nidderau/Heldenbergen[1]). Der erste Spatenstich fand im Beisein von Staatssekret├Ąr Ulrich Kasparick (Bundesministerium f├╝r Verkehr, Bau und Stadtentwicklung) am 22. September 2009 im n├Ârdlichen Bauabschnitt (B 521, Industriegebiet Nidderau Heldenbergen) statt.[2] Die Fertigstellung des letzten Bauabschnittes ist f├╝r Oktober 2013 geplant.

Tourismus

Galgen Beerfelden
Trabrennbahn Erbach an der B 45

Ferienstra├čen

Die B 45 ist streckenweise mit mehreren Ferienstra├čen identisch, so vom Neckartal bis Michelstadt mit der Deutschen Ferienroute Alpen-Ostsee, zwischen Hetzbach und Marbach im Odenwald mit der Siegfriedstra├če und von Erbach bis Michelstadt mit der Nibelungenstra├če und der Deutschen Fachwerkstra├če. Letzterer entspricht der Verlauf der B 45 nochmals von Gro├č-Umstadt bis Dieburg.

Sehensw├╝rdigkeiten

Viele Sehensw├╝rdigkeiten liegen an oder nahe der B 45. Die Sandgrube ÔÇ×GrafenrainÔÇť, ein Naturschutzgebiet, ist der Fundort des Unterkiefers von Mauer, dazu existiert ein Mauer-Museum im B├╝rgermeisteramt von Mauer.

Sehenswerte Burgen entlang der Strecke sind die drei Burgen oberhalb von Neckarsteinach und die Burg Hirschhorn oberhalb von Hirschhorn am Neckar. Auf dem Dilsberg bei Neckargem├╝nd kann eine mittelalterliche Siedlung besichtigt werden. In markanter Lage oberhalb der Stra├če im Gammelsbachtal liegt die Burg Freienstein und sicherte in fr├╝heren Zeiten den Verkehrsweg an der Grenze der Grafschaft Erbach.

Ein dreischl├Ąfriger Galgen aus dem Jahr 1597 befindet sich auf dem Galgenberg in Beerfelden, bei Ebersberg steht der zehnbogige Himb├Ąchel-Viadukt der Odenwaldbahn. Schloss, Elfenbeinmuseum und Trabrennbahn sind die bekanntesten Sehensw├╝rdigkeiten in Erbach, in Michelstadt sind das mittelalterliche Rathaus und die Einhardsbasilika eine Besichtigung wert. Eine r├Âmische Villa ist bei H├Âchst im Odenwald als Freilichtmuseum zu besichtigen.

Als sehenswert gelten auch der historische Stadtkern von Gro├č-Umstadt sowie die Schl├Âsser und Fachwerkh├Ąuser in Dieburg, des Weiteren das Deutsche Goldschmiedehaus und das Schloss Philippsruhe in Hanau. Dort befindet sich zudem unmittelbar an der Stra├če der Hafenplatz mit monumentaler Bebauung aus den 1920er Jahren.

Landschaftlich reizvolle Strecken

Der Neckartal-Abschnitt zwischen Neckargem├╝nd und Eberbach gilt landschaftlich ebenso als besonders reizvoll, wie der Odenwald-Abschnitt zwischen Neckartal und Gro├č-Umstadt.

Siehe auch

Weblinks

 Commons: Bundesstra├če 45 ÔÇô Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. ÔćĹ HSVV Projekt
  2. ÔćĹ BMBVS Pressemitteilung

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen W├Ârterb├╝chern nach:

  • Bundesstra├če 1a ÔÇö Basisdaten Gesamtl├Ąnge: 778┬ákm Bundesl├Ąnder: Nordrhein Westfalen Niedersachsen ÔÇŽ   Deutsch Wikipedia

  • Bundesstra├če 96 ÔÇö Basisdaten Gesamtl├Ąnge: ca. 520 km Bundesl├Ąnder: Sachsen Brande ÔÇŽ   Deutsch Wikipedia

  • Bundesstra├če 2R ÔÇö Basisdaten Gesamtl├Ąnge: ca. 28┬ákm Bundesland: Bayern Karte ÔÇŽ   Deutsch Wikipedia

  • Bundesstra├če 94 ÔÇö Basisdaten Gesamtl├Ąnge: 58 km Bundesl├Ąnder: Th├╝ringen Sachsen ÔÇŽ   Deutsch Wikipedia

  • Bundesstra├če 91 ÔÇö Basisdaten Gesamtl├Ąnge: 52 km Bundesland: Sachsen Anhalt ÔÇŽ   Deutsch Wikipedia

  • Bundesstra├če 6N ÔÇö Basisdaten Gesamtl├Ąnge: 94┬ákm Bundesl├Ąnder: Niedersachsen Sachsen Anhalt ÔÇŽ   Deutsch Wikipedia

  • Bundesstra├če Z ÔÇö Basisdaten Gesamtl├Ąnge: 22.2 km Bundesland: Berlin Ver ÔÇŽ   Deutsch Wikipedia

  • Bundesstra├če 3n ÔÇö Basisdaten Gesamtl├Ąnge: ca. 45┬ákm Bundesland: Niedersachsen Verlaufsrichtung: Nord S├╝d ÔÇŽ   Deutsch Wikipedia

  • Bundesstra├če 89 ÔÇö Basisdaten Gesamtl├Ąnge: 85 km Bundesl├Ąnder: Th├╝ringen Bayern ÔÇŽ   Deutsch Wikipedia

  • Bundesstra├če E ÔÇö Basisdaten Gesamtl├Ąnge: rd. 5 km Bundesland: Berlin Ver ÔÇŽ   Deutsch Wikipedia

  • Bundesstra├če 24 ÔÇö Basisdaten Gesamtl├Ąnge: 15,1 km Bundesland: Bayern V ÔÇŽ   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
ÔÇŽ Do a right-click on the link above
and select ÔÇťCopy LinkÔÇŁ

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.