Bundesstra├če 4 R

´╗┐
Bundesstra├če 4 R

Vorlage:Infobox hochrangige Stra├če/Wartung/DE-B

Bundesstra├če 4 R in Deutschland
Bundesstra├če 4 R
Karte
Verlauf der B 4 R
Basisdaten
Betreiber: Bundesrepublik Deutschland
Gesamtl├Ąnge: 18,295 km

Bundesland:

Bundesstra├če 4 R am Haltepunkt N├╝rnberg-Sandreuth
Bundesstra├če 4 R am Haltepunkt N├╝rnberg-Sandreuth

Die Bundesstra├če 4 R (Abk├╝rzung: B 4 R) verl├Ąuft als Ringstra├če vollst├Ąndig innerhalb des Stadtgebietes von N├╝rnberg. Sie ist etwa 18,3 Kilometer lang und ├╝ber die gesamte Strecke durchgehend vierspurig ausgebaut.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Erste Planungen f├╝r ein Ringstra├čensystem gehen auf den von Professor Hermann Jansen in den 1920er Jahren erstellten Jansenplan zur├╝ck. In diesem waren vier tangentiale Stra├čenz├╝ge im Norden, Osten, S├╝den und Westen der Stadt vorgesehen, die zusammen einen Ring ergeben sollten. Als erste Teilst├╝cke wurden 1927 der Nordring, 1933 der Ostring (heute Passauer- bzw. Marienbaderstra├če) und bis 1939 der S├╝dring zwischen Franken- und Bayernstra├če dem Verkehr ├╝bergeben. Nach dem Krieg wurden ab 1956 die Bauarbeiten wieder aufgenommen und der Ring in mehreren Etappen bis 1993 vollendet.

Bauwerke

Unterf├╝hrung Cheruskerstra├če

Neben f├╝nf Br├╝ckenbauwerken wurden zur niveaufreien Kreuzung der von N├╝rnberg ausgehenden Bahnstrecken Unterf├╝hrungen an der Cherusker- und Nopitschstra├če sowie am Nordring errichtet.

Gustav-Adolf-Br├╝cke

Die Gustav-Adolf-Br├╝cke liegt im Stadtteil Schweinau und ├╝berspannt die Bahnstrecke N├╝rnbergÔÇôCrailsheim. Sie wurde 1965 f├╝r den Verkehr freigegeben und ist 68 m lang und 27 m breit. Die s├╝dliche Richtungsfahrbahn ist dreispurig, die n├Ârdliche zweispurig ausgelegt. Benannt wurde sie nach K├Ânig Gustav Adolf von Schweden.

Dr.-Gustav-Heinemann-Br├╝cke

Die Dr.-Gustav-Heinemann-Br├╝cke liegt im Stadtteil M├Âgeldorf und ├╝berquert den W├Âhrder See. Sie ist 202 m lang und 27,5 m breit und verf├╝gt ├╝ber zwei Fahrspuren je Richtung. Benannt wurde sie nach dem ehemaligen Bundespr├Ąsidenten Gustav Heinemann.

Jansenbr├╝cke

Die Jansenbr├╝cke liegt im Stadtteil Gostenhof und ├╝berbr├╝ckt die Bahnstrecke N├╝rnbergÔÇôBamberg sowie den Frankenschnellweg (A 73), mit dem sie ├╝ber die Anschlussstelle N├╝rnberg Westring verbunden ist. Die Br├╝cke wurde 1963 dem Verkehr ├╝bergeben und ist 84 m lang und 40 m breit. Benannt wurde sie nach dem Stadtplaner Hermann Jansen.

Otto-Brenner-Br├╝cke

Die Otto-Brenner-Br├╝cke liegt im Stadtteil Gibitzenhof und ├╝berquert den Frankenschnellweg, mit dem sie ├╝ber die Anschlussstelle N├╝rnberg S├╝dring verbunden ist. Die Konstruktion ist 33 m lang und 50 m breit. Benannt wurde sie nach dem ehemaligen IG-Metall-Vorsitzenden Otto Brenner.

Theodor-Heuss-Br├╝cke

Die Theodor-Heuss-Br├╝cke liegt im Stadtteil Kleinweidenm├╝hle und ├╝berspannt die Pegnitzauen. Sie wurde 1971 er├Âffnet und ist 185 m lang und 28,5 m breit. Pro Richtungsfahrbahn stehen zwei Fahrspuren zur Verf├╝gung. Nach der im Jahr 2004 begonnenen altersbedingten Sanierung wurden die in Br├╝ckenmitte verlaufenden Stra├čenbahngleise ausgebaut und eine durchgehende Busspur Richtung Maximilianstra├če eingerichtet. Benannt wurde sie nach dem ehemaligen Bundespr├Ąsidenten Theodor Heuss.

Verkehrsbelastung

Die Verkehrsbelastung betrug nach Messung an vier Stellen im Stadtgebiet im Jahr 2007: [1]

  • 36.328 Kfz / 16h an der Frankenstra├če
  • 28.058 Kfz / 16h an der Nopitschstra├če
  • 30.974 Kfz / 16h auf der Dr.-Gustav-Heinemann-Br├╝cke
  • 30.656 Kfz / 16h auf der Theodor-Heuss-Br├╝cke

Siehe auch

Weblinks

 Commons: Bundesstra├če 4 R ÔÇô Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. ÔćĹ Querschnittsz├Ąhlung 2007 von Baureferat und Verkehrsplanungsamt

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen W├Ârterb├╝chern nach:

  • Bundesstra├če 1a ÔÇö Basisdaten Gesamtl├Ąnge: 778┬ákm Bundesl├Ąnder: Nordrhein Westfalen Niedersachsen ÔÇŽ   Deutsch Wikipedia

  • Bundesstra├če 96 ÔÇö Basisdaten Gesamtl├Ąnge: ca. 520 km Bundesl├Ąnder: Sachsen Brande ÔÇŽ   Deutsch Wikipedia

  • Bundesstra├če 2R ÔÇö Basisdaten Gesamtl├Ąnge: ca. 28┬ákm Bundesland: Bayern Karte ÔÇŽ   Deutsch Wikipedia

  • Bundesstra├če 94 ÔÇö Basisdaten Gesamtl├Ąnge: 58 km Bundesl├Ąnder: Th├╝ringen Sachsen ÔÇŽ   Deutsch Wikipedia

  • Bundesstra├če 91 ÔÇö Basisdaten Gesamtl├Ąnge: 52 km Bundesland: Sachsen Anhalt ÔÇŽ   Deutsch Wikipedia

  • Bundesstra├če 6N ÔÇö Basisdaten Gesamtl├Ąnge: 94┬ákm Bundesl├Ąnder: Niedersachsen Sachsen Anhalt ÔÇŽ   Deutsch Wikipedia

  • Bundesstra├če Z ÔÇö Basisdaten Gesamtl├Ąnge: 22.2 km Bundesland: Berlin Ver ÔÇŽ   Deutsch Wikipedia

  • Bundesstra├če 3n ÔÇö Basisdaten Gesamtl├Ąnge: ca. 45┬ákm Bundesland: Niedersachsen Verlaufsrichtung: Nord S├╝d ÔÇŽ   Deutsch Wikipedia

  • Bundesstra├če 89 ÔÇö Basisdaten Gesamtl├Ąnge: 85 km Bundesl├Ąnder: Th├╝ringen Bayern ÔÇŽ   Deutsch Wikipedia

  • Bundesstra├če E ÔÇö Basisdaten Gesamtl├Ąnge: rd. 5 km Bundesland: Berlin Ver ÔÇŽ   Deutsch Wikipedia

  • Bundesstra├če 24 ÔÇö Basisdaten Gesamtl├Ąnge: 15,1 km Bundesland: Bayern V ÔÇŽ   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
ÔÇŽ Do a right-click on the link above
and select ÔÇťCopy LinkÔÇŁ

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.