Bundesstra├če 54

´╗┐
Bundesstra├če 54

Vorlage:Infobox hochrangige Stra├če/Wartung/DE-B

Bundesstra├če 54 in Deutschland
Bundesstra├če 54
Bundesstra├če 54
Karte
Verlauf der B 54
Basisdaten
Betreiber: Bundesrepublik Deutschland
Gesamtl├Ąnge: etwa 350 km

Bundesland:

Ausbauzustand: siehe unten
Bundesstra├če 54 bei Steinfurt
Bundesstra├če 54 bei Steinfurt

Die Bundesstra├če 54 (Abk├╝rzung: B 54) ist eine in Nord-S├╝d-Richtung verlaufende Bundesstra├če zwischen Gronau an der niederl├Ąndischen Grenze und Wiesbaden.

Inhaltsverzeichnis

Verlauf

Die Bundesstra├če 54 beginnt an der niederl├Ąndischen Grenze bei Gronau, wo der niederl├Ąndische Rijksweg 35 beziehungsweise dessen Verl├Ąngerung N 35 in die Bundesstra├če ├╝bergeht. Sie f├╝hrt ├╝ber die Orte Ochtrup, Steinfurt (Ortsteil Burgsteinfurt und Borghorst), Nordwalde, Altenberge, M├╝nster, Rinkerode, Herbern, Werne, L├╝nen, Dortmund, Herdecke, Hagen, L├╝denscheid, Kierspe, Meinerzhagen, Olpe, Kreuztal, Siegen, Wilnsdorf, Burbach, Rennerod, Dornburg, Limburg an der Lahn, Diez, Bad Schwalbach und Taunusstein nach Wiesbaden. Zwischen Diez an der Lahn und Taunusstein verl├Ąuft die Bundesstra├če im Aartal und wird hier Aarstra├če genannt.

Neubaustrecke zwischen Gronau und M├╝nster

Direkt ab Beginn der B 54 an der Grenze zu den Niederlanden existiert eine Neubau-Strecke. Sie dient als Umgehung von Gronau und hat anschlie├čend Anschluss an die A 31. Dieser 10,2 Kilometer lange und 46 Millionen Euro teure Abschnitt der Neubaustrecke von der Grenze bis zur A 31 wurde am 29. M├Ąrz 2004 nach acht Jahren Bauzeit dem Verkehr ├╝bergeben.[1]

Im weiteren Verlauf f├╝hrt der n├Ąchste Abschnitt weiter als Umgehung an Ochtrup vorbei. Am Anschluss zur Bundesstra├če 70 n├Ârdlich von Metelen endete die Neubaustrecke zun├Ąchst. Am 11. Dezember 2006 begannen die Bauarbeiten zum 5,2 Kilometer langen L├╝ckenschluss der Ausbaustrecke zwischen Ochtrup und Steinfurt-Burgsteinfurt, dessen Planungen bereits bis in die 1930er Jahre zur├╝ckreichen. Am 5. Mai 2010 konnte sie dem Verkehr ├╝bergeben werden, die Baukosten beliefen sich auf 21 Millionen Euro.[2] Der dortige Abschnitt der alten B 54 wurde zum 1. Januar 2010, wie zuvor schon die beiden anderen ersetzten Abschnitte, zur Landesstra├če als Teil der L 510 abgestuft.[3] Auf diese Strecke folgt ein bereits l├Ąnger bestehender Neubau-Abschnitt, der als Umgehungsstra├če von Burgsteinfurt, Borghorst, Altenberge und Nienberge dient. Damit ist die B 54 zwischen Gronau und M├╝nster durchgehend ampel- und kreuzungsfrei, sowie mit einer den Fahrtrichtungen wechselseitig zur Verf├╝gung stehenden dritten Spur ausgestattet. Nach einem Anschluss an die A 1 f├╝hrt die B 54 ab kurz vor M├╝nster wieder auf ihrem alten Verlauf weiter in die Innenstadt von M├╝nster.

Die Neubaustrecke zwischen der niederl├Ąndischen Grenze und M├╝nster sollte urspr├╝nglich als A 314 gebaut werden. Die Planungen f├╝r den Bau einer A 314 wurden inzwischen verworfen.

Strecke von Siegen bis Wiesbaden

In Siegen ist die B 54 als Verl├Ąngerung der A 4 zur Stadtautobahn auf Hochstelzen ausgebaut und tr├Ągt auch den Beinamen H├╝ttentalstra├če.[4][5] Vom Siegerland steigt sie in s├╝dlicher Richtung in den Hohen Westerwald auf und erreicht bei Stein-Neukirch eine Scheitelh├Âhe von etwa 630 Meter.[6] Kurz vor Limburg vereinigt sich die B 54 mit der hier vierspurigen B 49, die im Volksmund Lange Meil genannt wird. Das s├╝dlichste Teilst├╝ck, von Limburg nach Wiesbaden, verl├Ąuft zu gro├čen Teilen durch das landschaftlich reizvolle, jedoch sehr kurvige Aartal im westlichen Hintertaunus und wird deswegen auch Aarstra├če genannt. Parallel verlaufen dort die Trasse der stillgelegten Aartalbahn, der Aartal-Radweg und der Aar-H├Âhenweg. Im weiteren Verlauf ├╝berwindet die Stra├če den Taunushauptkamm am ehemaligen Bahnhof Eiserne Hand in 423 Meter H├Âhe[6] und erreicht schlie├člich in einer kilometerlangen Gef├Ąllstrecke den Talkessel der Innenstadt von Wiesbaden.

Ausbauzustand

Der Ausbauzustand der B 54 ist unterschiedlich:

Abschnitt Streifen Trennstreifen Bemerkung
Grenz├╝bergang Gronau Ôłĺ Bundesstra├če 70 number.svg Gronau-West 2 nein kreuzungsfrei
Bundesstra├če 70 number.svg Gronau-West Ôłĺ Bundesstra├če 499 number.svg Burgsteinfurt Nord 3 nein kreuzungsfrei
Bundesstra├če 499 number.svg Burgsteinfurt Nord Ôłĺ Bundesautobahn 1 number.svg M├╝nster-Nord 4 ja autobahn├Ąhnlich
Bundesautobahn 1 number.svg M├╝nster-Nord Ôłĺ M├╝nster 4 ja st├Ądtisch
M├╝nster Ôłĺ Dortmund-Brechten 2 nein  
Dortmund-Brechten Ôłĺ Dortmund-Eving 2 ja  
Dortmund-Eving Ôłĺ Bundesstra├če 1 number.svg Dortmund 4 ja st├Ądtisch, S├╝d als Ruhrallee
Bundesstra├če 1 number.svg Dortmund Ôłĺ Bundesautobahn 45 number.svg Dortmund-S├╝d 4 ja autobahn├Ąhnlich, Nord als Ruhrallee
Bundesautobahn 45 number.svg Dortmund-S├╝d Ôłĺ Bundesautobahn 45 number.svg Meinerzhagen 2 nein  
Bundesautobahn 45 number.svg Olpe Ôłĺ Bundesautobahn 4 number.svg Kreuztal-Krombach 2 nein  
Bundesautobahn 4 number.svg Kreuztal-Krombach Ôłĺ Bundesstra├če 62 number.svg Siegen 4 ja autobahn├Ąhnlich als H├╝ttentalstra├če
Bundesstra├če 62 number.svg Siegen Ôłĺ Bundesstra├če 49 number.svg Ahlbach 2 nein  
Bundesstra├če 49 number.svg Ahlbach Ôłĺ Bundesautobahn 3 number.svg Limburg-Nord 4 ja autobahn├Ąhnlich
Bundesautobahn 3 number.svg Limburg-Nord Ôłĺ Wiesbaden 2 nein  

Folgen des Orkans Kyrill

Der Orkan Kyrill, der am 18. und 19. Januar 2007 ├╝ber Europa hinweg zog, hatte gro├če Sch├Ąden an der B 54 hinterlassen. So war die Strecke zwischen Schalksm├╝hle und Br├╝gge in H├Âhe des Ortsteils N├Âllenhammer f├╝r den Verkehr seit dem Sturm gesperrt. In diesem Bereich wurden sehr viele B├Ąume entwurzelt, wodurch der steile Berghang ins Rutschen gekommen ist. Dabei waren drei Fahrzeuge versch├╝ttet worden, allerdings wurde niemand verletzt, da sich die Insassen rechtzeitig in Sicherheit begeben konnten.

Die Aufr├Ąumarbeiten hielten bis zum 1. M├Ąrz 2007 an, da aufgrund des steilen Hanges alpine Spezialmaschinen aus der Schweiz angefordert werden mussten.

Siehe auch

Weblinks

 Commons: Bundesstra├če 54 ÔÇô Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. ÔćĹ Bundesstra├če 54n feierlich freigegeben. Freie Fahrt zwischen Niederlanden und Deutschland. Landesbetrieb Stra├čenbau NRW, 29. M├Ąrz 2004, abgerufen am 31. Oktober 2011 (Presseinformation).
  2. ÔćĹ B54 zwischen Ochtrup und Burgsteinfurt feierlich f├╝r Verkehr freigegeben. Landesbetrieb Stra├čenbau NRW, 5. Mai 2010, abgerufen am 31. Oktober 2011 (Presseinformation).
  3. ÔćĹ Regierungsbezirk M├╝nster (Hrsg.): Amtsblatt f├╝r den Reg.-Bez. M├╝nster. Nr. 1/2010. M├╝nster 8. Januar 2010.
  4. ÔćĹ Regierungsbezirk M├╝nster (Hrsg.): Amtsblatt f├╝r den Reg.-Bez. M├╝nster. Nr. 4/2009. M├╝nster 24. Januar 2009.
  5. ÔćĹ Regierungsbezirk M├╝nster (Hrsg.): Amtsblatt f├╝r den Reg.-Bez. M├╝nster. Nr. 10/2009. M├╝nster 7. M├Ąrz 2009.
  6. ÔćĹ a b Topografische Karte 1:25.000

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen W├Ârterb├╝chern nach:

  • Bundesstra├če 1a ÔÇö Basisdaten Gesamtl├Ąnge: 778┬ákm Bundesl├Ąnder: Nordrhein Westfalen Niedersachsen ÔÇŽ   Deutsch Wikipedia

  • Bundesstra├če 96 ÔÇö Basisdaten Gesamtl├Ąnge: ca. 520 km Bundesl├Ąnder: Sachsen Brande ÔÇŽ   Deutsch Wikipedia

  • Bundesstra├če 2R ÔÇö Basisdaten Gesamtl├Ąnge: ca. 28┬ákm Bundesland: Bayern Karte ÔÇŽ   Deutsch Wikipedia

  • Bundesstra├če 94 ÔÇö Basisdaten Gesamtl├Ąnge: 58 km Bundesl├Ąnder: Th├╝ringen Sachsen ÔÇŽ   Deutsch Wikipedia

  • Bundesstra├če 91 ÔÇö Basisdaten Gesamtl├Ąnge: 52 km Bundesland: Sachsen Anhalt ÔÇŽ   Deutsch Wikipedia

  • Bundesstra├če 6N ÔÇö Basisdaten Gesamtl├Ąnge: 94┬ákm Bundesl├Ąnder: Niedersachsen Sachsen Anhalt ÔÇŽ   Deutsch Wikipedia

  • Bundesstra├če Z ÔÇö Basisdaten Gesamtl├Ąnge: 22.2 km Bundesland: Berlin Ver ÔÇŽ   Deutsch Wikipedia

  • Bundesstra├če 3n ÔÇö Basisdaten Gesamtl├Ąnge: ca. 45┬ákm Bundesland: Niedersachsen Verlaufsrichtung: Nord S├╝d ÔÇŽ   Deutsch Wikipedia

  • Bundesstra├če 89 ÔÇö Basisdaten Gesamtl├Ąnge: 85 km Bundesl├Ąnder: Th├╝ringen Bayern ÔÇŽ   Deutsch Wikipedia

  • Bundesstra├če E ÔÇö Basisdaten Gesamtl├Ąnge: rd. 5 km Bundesland: Berlin Ver ÔÇŽ   Deutsch Wikipedia

  • Bundesstra├če 24 ÔÇö Basisdaten Gesamtl├Ąnge: 15,1 km Bundesland: Bayern V ÔÇŽ   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
ÔÇŽ Do a right-click on the link above
and select ÔÇťCopy LinkÔÇŁ

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.