Bundesstraße 85

ÔĽŅ
Bundesstraße 85

Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/DE-B

Bundesstraße 85 in Deutschland
Bundesstraße 85
Bundesstraße 85
Karte
Verlauf der B 85
Basisdaten
Betreiber: Bundesrepublik Deutschland
Gesamtl√§nge: 493 km

Bundesland:

Ausbauzustand: zweistreifig
Bundesstraße 85 bei Cham
Bundesstraße 85 bei Cham
Br√ľcke der B 85 bei Viechtach

Die Bundesstra√üe 85 (Abk√ľrzung: B 85) ist eine deutsche Bundesstra√üe mit einer L√§nge von 493 Kilometern. Sie beginnt bei Berga am Nordrand des Kyffh√§user, verl√§uft nach S√ľdosten quer durch Th√ľringen und Bayern vorbei an Bayreuth, Amberg und Cham (Oberpfalz) und endet schlie√ülich in der Dreifl√ľssestadt Passau.

Orte entlang der B 85: Berga ‚Äď Bad Frankenhausen/Kyffh√§user ‚Äď K√∂lleda ‚Äď Weimar ‚Äď Rudolstadt ‚Äď Saalfeld/Saale ‚Äď Ludwigsstadt ‚Äď Kronach ‚Äď Kulmbach ‚Äď Bayreuth ‚Äď Pegnitz ‚Äď Auerbach in der Oberpfalz ‚Äď Sulzbach-Rosenberg ‚Äď Amberg ‚Äď Schwandorf ‚Äď Bruck i.d.OPf. - Roding ‚Äď Cham ‚Äď Viechtach ‚Äď Regen ‚Äď Sch√∂nberg (Niederbayern) ‚Äď Tittling ‚Äď Passau

Vorg√§nger war die Reichsstra√üe 85 Berga ‚Äď Bayreuth ‚Äď Vilseck ‚Äď Amberg ‚Äď Passau. Zwischen Bad Frankenhausen/Kyffh√§user und Passau ist die B 85 Teil der touristischen Bier- und Burgenstra√üe, zwischen Cham und Passau Teil der alten Bayerischen Ostmarkstra√üe, die 1938 vollendet wurde.

Die B 85 ist stellenweise sehr gut ausgebaut (z. B. längere vierspurige Streckenabschnitte zwischen Amberg, Schwandorf, Roding und Cham).

Inhaltsverzeichnis

Ausbau

Landkreis Mansfeld-S√ľdharz

Nach Er√∂ffnung des neuen Teilst√ľcks der S√ľdharzautobahn A 38 zwischen Nordhausen und Ro√üla wurde die B 85 in Berga im Landkreis Mansfeld-S√ľdharz von der Kreuzung mit der ehemaligen B 80 bis zur Autobahnauffahrt verl√§ngert.

Landkreis Kulmbach

Nach zweij√§hriger Bauzeit konnte ein etwa 3,5 Kilometer lange Abschnitt im n√∂rdlichen Stadtgebiet von Kulmbach freigegeben werden. Zuvor wurde die Bundesstra√üe √ľber eine enge und kurvenreiche Strecke durch den L√∂sauer Wald gef√ľhrt und war ein Unfallschwerpunkt. Die Bundesstra√üe wurde eingeebnet, die Kurvenradien vergr√∂√üert und die Fahrbahn verbreitert.

In Planung ist ein vierstreifiger Ausbau der Bundesstra√üe vom s√ľdlichen Stadtgebiet Kulmbach bis zur Anschlussstelle Kulmbach/Neudrossenfeld mit der Bundesautobahn 70. Heftige B√ľrgerproteste haben das Bauvorhaben vorerst gestoppt, nun will man das Vorhaben auf eine dreistreifige Trasse im 2-1-System reduzieren. Von √∂ffentlicher Seite lautet die Begr√ľndung f√ľr den Ausbau, dass man Kulmbach besser an die Autobahn anbinden will, um mehr Industrie und Gewerbe in die Stadt zu holen. Gegner weisen darauf hin, dass eine Zeitersparnis von nicht einmal zwei Minuten auf sieben Kilometern dieses Gro√üprojekt nicht rechtfertigen und es auch zu einer erh√∂hten L√§rmbel√§stigung der Anwohner kommt, der man nicht genug entgegenwirken w√ľrde.

Landkreis Schwandorf

Im Oktober 2009 wurde der vierspurige Ausbau der B 85 bei Wackersdorf im Landkreis Schwandorf nach zweij√§hriger Bauzeit fertiggestellt. Im Dezember 2009 wurde der vierspurige Ausbau der B85 zwischen Altenschwand und Bodenw√∂hr fertiggestellt.

Landkreis Cham

Seit 2010 l√§uft f√ľr die mit 13,4 Millionen Euro veranschlagte und 4 km lange Ortsumgehung des Rodinger Stadtteils Neub√§u das Planfeststellungsverfahren. Nach den √∂ffentlich ausgelegten Unterlagen soll dieser Abschnitt mit 3 Fahrstreifen f√ľr den sogenannten 2+1-Betrieb gebaut werden.

Zwischen den Rodinger Stadtteilen Neub√§u und Altenkreith ist die B 85 √ľberbreit ausgebaut. Planungen f√ľr den 4-streifigen Ausbau gibt es f√ľr die Ortsumgehung von Altenkreith ab der Einm√ľndung der B 16 und den anschlie√üenden Abschnitt bei Roding[1].

F√ľr den 4-streifigen Ausbau des Streckenabschnitts bei Wetterfeld (zwischen Piendling und Wulfing) besteht seit Februar 2011 Baurecht[2], allerdings konnten die Mittel zum Bau noch nicht bereitgestellt werden.

Am 5. Dezember 2007 wurde der autobahn√§hnliche Ausbau des 8,2 km langen Teilabschnitts der B 85 zwischen Cham-Wulfing und der Anschlussstelle Cham-S√ľd (Verbindung zur B 20) nach dreij√§hriger Bauzeit fertiggestellt. Er verf√ľgt seither √ľber jeweils zwei durch eine Schutzplanke getrennte Fahrstreifen pro Richtung. Da sich dieser Streckenabschnitt ausschlie√ülich auf Chamer Stadtgebiet befindet und einzelne Stadtteile mit drei Anschlussstellen verbindet, wird er im Volksmund auch als ‚ÄěChamer Stadtautobahn‚Äú bezeichnet.

Einen durchgehend vierstreifigen Ausbau der B 85 von der Autobahnanschlussstelle 33 ‚ÄěSchwandorf-Mitte‚Äú bis Cham-S√ľd (ca. 50 Kilometer Strecke) sieht der Bundesverkehrswegeplan 2003[3] erst im sogenannten "Weiteren Bedarf" vor[4], das hei√üt nach 2015.

Seit dem 7. August 2010 ist die Ortsumgehung Chameregg befahrbar. Dieser 1,9 km langer und vier Millionen Euro Neubau wurde von April 2009 bis August 2010 erstellt.

Laut Bundesministerium f√ľr Verkehr, Bau und Stadtentwicklung sollen im Landkreis Cham weitere Stra√üenbauprojekte in H√∂he von rund 200 Millionen Euro in Angriff genommen werden. Die B 85/B 20 soll demnach zu einer leistungsf√§higen Verkehrsader zwischen Amberg und Furth im Wald ausgebaut werden und einen raschen Verkehrsfluss nach Tschechien gew√§hrleisten.

Landkreis Regen

Es ist geplant, im Gemeindegebiet Viechtach die Abzweigungen ‚ÄěRehau‚Äú und ‚ÄěAntonius‚Äú zusammenzufassen. Varianten sehen hier eine planfreie Kreuzung bzw. einen Kreisverkehr vor.

√Ėstlich von Viechtach wurde die Abzweigung in Fernsdorf und die √úberquerung der B 85 mit einer separaten Abbiegespur ausgestattet. Diese Kreuzung sowie die Kreuzung Ayrhof wurde mit Querungshilfen ausgestattet.

Die Einm√ľndung der B 11 in die B 85 im Bereich der Gemeinde Patersdorf soll ebenfalls ausgebaut werden. Hier sehen die Ausbauvarianten einen Kreisverkehr bzw. eine planfreie Kreuzung vor.

Landkreis Freyung-Grafenau

Im Landkreis Freyung-Grafenau existieren noch zwei Ortsdurchfahrten in Eberhartsreuth und kurz darauf in Gumpenreit. Diese haben eine geplante Länge von 2,4 bzw. 1,6 km und voraussichtliche Kosten von 17,3 bzw. 2,5 Millionen Euro.

Daneben ist die anschlie√üende Strecke bis Preying nicht ausgebaut. Sie weist enge Kurven, einen schmalen Stra√üenquerschnitt, sowie starke Steigungen auf. Hier ist mittelfristig ein kompletter Neubau geplant. Dieser Abschnitt soll eine L√§nge von 4,0 km haben und 12,3 Millionen Euro kosten. Hierbei soll auch ein Autobahnzubringer von Grafenau √ľber Thurmannsbang nach Eging an die B 85 angeschlossen werden.

Alle drei Vorhaben sind im Bundesverkehrswegeplan als "weiterer Bedarf" eingeordnet.

Landkreis Passau

Vom 8. August 2005 bis zum 21. Juli 2009 wurde an der Ortsumgehung von Neukirchen vorm Wald im Landkreis Passau gebaut. Die 5,2 km lange Strecke kostete 19,6 Millionen Euro. Der erste Teil dieser Umgehung bei Sittenberg ging im September 2007 vorläufig und Anfang August 2008 vollständig in Betrieb. Die Ortsumgehung Neukirchen ging ein Jahr später am 21. Juli 2009 in Betrieb. Damit ist der komplette Landkreis Passau ortsdurchfahrtsfrei.

Siehe auch

Weblinks

 Commons: Bundesstra√üe 85 ‚Äď Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. ‚ÜĎ Peter Nicklas; Bayerwald Echo (Hrsg.): CSU w√ľnscht sich mehr Druck f√ľr B-16-Anschluss. 14. Oktober 2010 (Online, abgerufen am 11. November 2011).
  2. ‚ÜĎ B 85 - Zweibahniger Ausbau bei Wetterfeld. Staatliches Bauamt Cham, abgerufen am 11. November 2011 (Projektseite).
  3. ‚ÜĎ Bundesverkehrswegeplan. Bundesministerium f√ľr Verkehr, Bau und Stadtentwicklung, abgerufen am 11. November 2011 (BMVBS-Publikationen).
  4. ‚ÜĎ Bundesministerium f√ľr Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (Hrsg.): Bundesverkehrswegeplan Anlage Bayern. Berlin 2003 (BMVBS-Publikationen, Online, abgerufen am 11. November 2011).

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen W√∂rterb√ľchern nach:

  • Bundesstra√üe 1a ‚ÄĒ Basisdaten Gesamtl√§nge: 778¬†km Bundesl√§nder: Nordrhein Westfalen Niedersachsen ‚Ķ   Deutsch Wikipedia

  • Bundesstra√üe 96 ‚ÄĒ Basisdaten Gesamtl√§nge: ca. 520 km Bundesl√§nder: Sachsen Brande ‚Ķ   Deutsch Wikipedia

  • Bundesstra√üe 2R ‚ÄĒ Basisdaten Gesamtl√§nge: ca. 28¬†km Bundesland: Bayern Karte ‚Ķ   Deutsch Wikipedia

  • Bundesstra√üe 94 ‚ÄĒ Basisdaten Gesamtl√§nge: 58 km Bundesl√§nder: Th√ľringen Sachsen ‚Ķ   Deutsch Wikipedia

  • Bundesstra√üe 91 ‚ÄĒ Basisdaten Gesamtl√§nge: 52 km Bundesland: Sachsen Anhalt ‚Ķ   Deutsch Wikipedia

  • Bundesstra√üe 6N ‚ÄĒ Basisdaten Gesamtl√§nge: 94¬†km Bundesl√§nder: Niedersachsen Sachsen Anhalt ‚Ķ   Deutsch Wikipedia

  • Bundesstra√üe Z ‚ÄĒ Basisdaten Gesamtl√§nge: 22.2 km Bundesland: Berlin Ver ‚Ķ   Deutsch Wikipedia

  • Bundesstra√üe 3n ‚ÄĒ Basisdaten Gesamtl√§nge: ca. 45¬†km Bundesland: Niedersachsen Verlaufsrichtung: Nord S√ľd ‚Ķ   Deutsch Wikipedia

  • Bundesstra√üe 89 ‚ÄĒ Basisdaten Gesamtl√§nge: 85 km Bundesl√§nder: Th√ľringen Bayern ‚Ķ   Deutsch Wikipedia

  • Bundesstra√üe E ‚ÄĒ Basisdaten Gesamtl√§nge: rd. 5 km Bundesland: Berlin Ver ‚Ķ   Deutsch Wikipedia

  • Bundesstra√üe 24 ‚ÄĒ Basisdaten Gesamtl√§nge: 15,1 km Bundesland: Bayern V ‚Ķ   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
… Do a right-click on the link above
and select ‚ÄúCopy Link‚ÄĚ

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.