Bundestagswahlkreis Mainz

Wahlkreis 206: Mainz
BWahlkreis 206.svg
Staat Deutschland
Bundesland Rheinland-Pfalz
Wahlkreisnummer 206
Wahlberechtigte 251.837
Wahlbeteiligung 75,9 %
Wahldatum 27. September 2009
Wahlkreisabgeordneter
Name Ute Granold
Partei CDU
Stimmanteil 36,3 %

Der Bundestagswahlkreis Mainz (2005: Wahlkreis 207, 2009: Wahlkreis 206) ist ein Wahlkreis in Rheinland-Pfalz. Er umfasst die Landeshauptstadt Mainz und vom Landkreis Mainz-Bingen die verbandsfreien Gemeinden Bingen am Rhein, Budenheim und Ingelheim am Rhein sowie die Verbandsgemeinden Gau-Algesheim, Heidesheim am Rhein, Nieder-Olm, Rhein-Nahe und Sprendlingen-Gensingen.[1] Wahlberechtigt waren bei der Bundestagswahl 2005 251.837 Einwohner.

Inhaltsverzeichnis

Letzte Wahl

Die Bundestagswahl 2009 hatte folgendes Ergebnis:

Direktkandidat Partei Erststimmen in % Zweitstimmen in % Bundestagswahl 2005
Zweitstimmen in %
Ute Granold CDU 36,3 32,8 34,0
Michael Hartmann SPD 30,6 23,0 33,4
Rainer Brüderle FDP 11,8 15,4 12,9
Tabea Rößner Bündnis 90/Die Grünen 12,6 15,8 12,0
Karl Voßkühler Die Linke. 5,7 7,4 4,6
- REP - 1,2 1,2
Ingo Helge NPD 1,1 0,6 0,8
- PBC - 0,1 0,2
- FAMILIE - 0,5 0,9
- MLPD - 0,0 0,1
Felix Leinen ödp 1,3 0,7 -
- PIRATEN - 2,4 -
Erwin Schott DIE VIOLETTEN 0,4 - -

Vorletzte Wahl

Die Bundestagswahl 2005 hatte folgendes Ergebnis:

Direktkandidat Partei Erststimmen in % Zweitstimmen in % Bundestagswahl 2002
Zweitstimmen in %
Ute Granold CDU 39,2 34,0 36,1
Michael Hartmann SPD 40,9 33,4 37,4
Rainer Brüderle FDP 8,7 12,9 10,0
Daniel Köbler Bündnis 90/Die Grünen 5,8 12,0 12,4
Peter Balluff Die Linke. 3,7 4,6 1,3
- REP - 1,2 1,1
Heinz-Jörg Zeitzmann NPD 1,2 0,8 0,2
- PBC - 0,2 0,1
- FAMILIE - 0,9 -
- MLPD - 0,1 -
Manfred Bartl K:Bartl 0,5 - -
- Offensive D - - 0,5
- Die Tierschutzpartei - - 0,6

Wahlkreisgeschichte

Wahl Wahlkreisname Gebiet
1949 9 Mainz Stadt Mainz, Landkreis Mainz ohne Amtsgerichtsbezirk Oppenheim, Landkreis Bingen
1953–1961 156 Mainz
1965–1969 156 Mainz
1972–1976 156 Mainz Stadt Mainz, vom Landkreis Mainz-Bingen die Gemeinden Bingen, Budenheim und Ingelheim sowie die Verbandsgemeinden Gau-Algesheim, Heidesheim, Nieder-Olm, Rhein-Nahe und Sprendlingen-Gensingen
1980–1998 154 Mainz
2002 208 Mainz
2005 207 Mainz
seit 2009 206 Mainz

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Wahlkreiseinteilung

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bundestagswahlkreis 206 — bezeichnet: Bundestagswahlkreis Mainz (seit 2009) Bundestagswahlkreis Montabaur (2005) Bundestagswahlkreis Trier (2002) Bundestagswahlkreis München Süd (1980 bis 1998) Bundestagswahlkreis München Ost (1965 bis 1976) Bundestagswahlkreis Traunstein …   Deutsch Wikipedia

  • Bundestagswahlkreis 207 — bezeichnet: Bundestagswahlkreis Worms (seit 2009) Bundestagswahlkreis Mainz (2005) Bundestagswahlkreis Montabaur (2002) Bundestagswahlkreis München West (1980 bis 1998) Bundestagswahlkreis München Süd (1965 bis 1976) Bundestagswahlkreis Weilheim… …   Deutsch Wikipedia

  • Bundestagswahlkreis 208 — bezeichnet: Bundestagswahlkreis Ludwigshafen/Frankenthal (seit 2009) Bundestagswahlkreis Worms (2005) Bundestagswahlkreis Mainz (2002) Bundestagswahlkreis München Land (1980 bis 1998) Bundestagswahlkreis München West (1965 bis 1976)… …   Deutsch Wikipedia

  • Bundestagswahlkreis 156 — bezeichnet: Bundestagswahlkreis Meißen (seit 2009) Bundestagswahlkreis Kamenz – Hoyerswerda – Großenhain (2002 bis 2005) Bundestagswahlkreis Frankenthal (1980 bis 1998) Bundestagswahlkreis Mainz (1949 bis 1976) …   Deutsch Wikipedia

  • Bundestagswahlkreis 154 — bezeichnet: Bundestagswahlkreis Leipzig II (seit 2002) Bundestagswahlkreis Mainz (1980 bis 1998) Bundestagswahlkreis Trier (1949 bis 1976) Diese Seite ist eine Begriffsklärung zu …   Deutsch Wikipedia

  • Bundestagswahlkreis Landau — Wahlkreis 212: Südpfalz Land Deutschland Bundesland Rheinland Pfalz …   Deutsch Wikipedia

  • Bundestagswahlkreis Neustadt - Speyer — Wahlkreis 209: Neustadt – Speyer Land Deutschland Bundesland Rheinland Pfalz …   Deutsch Wikipedia

  • Bundestagswahlkreis Neustadt – Speyer — Wahlkreis 209: Neustadt – Speyer Land Deutschland Bundesland Rheinland Pfalz …   Deutsch Wikipedia

  • Bundestagswahlkreis Altenkirchen (Westerwald) — Wahlkreis 198: Neuwied Land Deutschland Bundesland Rheinland Pfalz …   Deutsch Wikipedia

  • Bundestagswahlkreis Cochem — Wahlkreis 201: Mosel/Rhein Hunsrück Land Deutschland Bundesland Rheinland Pfalz …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.