Błotań

Wappen Deutschlandkarte
Wappen fehlt
Hilfe zu Wappen
Spreewaldheide
Deutschlandkarte, Position der Gemeinde Spreewaldheide hervorgehoben
51.9514.13305555555654Koordinaten: 51° 57′ N, 14° 8′ O
Basisdaten
Bundesland: Brandenburg
Landkreis: Dahme-Spreewald
Amt: Lieberose/Oberspreewald
Höhe: 54 m ü. NN
Fläche: 35,99 km²
Einwohner: 567 (31. Dez. 2007)
Bevölkerungsdichte: 16 Einwohner je km²
Postleitzahl: 15913
Vorwahl: 035475
Kfz-Kennzeichen: LDS
Gemeindeschlüssel: 12 0 61 470
Adresse der Amtsverwaltung: Kirchstraße 11
15913 Straupitz
Bürgermeister: Manfred Meehs
Lage der Gemeinde Spreewaldheide im Landkreis Dahme-Spreewald
Karte

Spreewaldheide (niedersorbisch Błotań) ist eine amtsangehörige Gemeinde im Landkreis Dahme-Spreewald in Brandenburg. Sie gehört wie sieben weitere Gemeinden im östlichen Teil des Landkreises zum Amt Lieberose/Oberspreewald.

Sie entstand am 26. Oktober 2003 aus dem freiwilligen Zusammenschluss der bis dahin selbständigen Gemeinden Butzen, Laasow und Sacrow-Waldow.

Inhaltsverzeichnis

Butzen

Eine erste urkundliche Erwähnung fand Butzen am 30. April 1294.

Kenndaten:

  • Höhe: 54 m ü. Normalnull
  • Vereine: Freiwillige Feuerwehr Butzen, Jugendclub Butzen

Laasow

Erstmals urkundlich erwähnt wurde Laasow (sorb.:Łas) am 30. April 1294.

Kenndaten:

  • Höhe: 55 m ü. Normalnull
  • Fläche: 658 ha
  • Einwohner: ca. 165
  • Vereine: Freiwillige Feuerwehr Laasow, Sportverein „Koboldsee“ e.V.

Sacrow-Waldow

Kenndaten:

  • Einwohner: ca. 200 (Sacrow: 120 Waldow: 80)
  • Höhe: 54–56 m ü. Normalnull
  • Vereine: Gesangsverein Sacrow-Waldow e.V., Freiwillige Feuerwehr Sacrow, Freiwillige Feuerwehr Waldow

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • blōtan — *blōtan germ., stark. Verb: nhd. opfern, verehren; ne. sacrifice (Verb), worship (Verb); Rekontruktionsbasis: got., an., ae., ahd.; Etymologie: s. ing …   Germanisches Wörterbuch

  • blótan — sv/t7 3rd pres bléteþ past bléot/on ptp geblóten to sacrifice, kill for sacrifice …   Old to modern English dictionary

  • blotan — [akin to Lat flamen, priest] : revere. Deriv. blostreis (*) reverer, bloteins (*) reverence, blotinassus religious service. Comp. guthblostreis god fearing, ufbloteins prayer …   Gothic dictionary with etymologies

  • Blót — Darstellung eines Blót zu Ehren des Donnergottes Thor (Gemälde von J. L. Lund) Das Blót ist das altnordische Opfer, also eine den Göttern gewidmete Kulthandlung. Die althochdeutsche Entsprechung ist Bluoz oder Bluostar. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Blót — The blót (Old Norse plural same as singular) refers to Norse pagan sacrifice to the Norse gods and Elves. The sacrifice often took the form of a sacramental meal or feast. Related religious practices were performed by other Germanic peoples, such …   Wikipedia

  • Blót — Saltar a navegación, búsqueda El dísablót, por August Malmström. El blót era el sacrificio que los paganos nórdicos ofrecían a los dioses nórdicos y a los elfos. Contenido …   Wikipedia Español

  • Angelsächsische Mythologie — Die angelsächsische Religion bezieht sich auf die vorchristliche polytheistische Religion des germanischen Sammelvolks der Angelsachsen in England und wird als Bestandteil der germanischen Religion insgesamt, sowie im besonderen der kontinentalen …   Deutsch Wikipedia

  • Angelsächsische Religion — Die angelsächsische Religion bezieht sich auf die vorchristliche polytheistische Religion des germanischen Sammelvolks der Angelsachsen in England. Religionswissenschaftlich wird sie als Bestandteil der germanischen Religion insgesamt sowie… …   Deutsch Wikipedia

  • Androphagi — (Greek for man eaters ) was an ancient nation of cannibals north of Scythia (according to Herodotus), probably in the forests between the upper waters of the Dnepr and Don. A hypothesis popular in the West is that they were most likely Finns… …   Wikipedia

  • flamen — ancient Roman priest, 1530s, from L. flamen, of unknown origin, perhaps from PIE root *bhlad to worship (Cf. Goth. blotan, O.E. blotan to sacrifice ). Also used from early 14c. in reference to the ancient pre Christian British priests, in… …   Etymology dictionary


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.