Aetos III.

Aetos III. (griechisch Ἀετός), Sohn des Aetos, war ein griechischer Beamter im Dienst der ägyptischen Könige aus der Ptolemäerdynastie während des 3. und 2. vorchristlichen Jahrhunderts.

Er war möglicherweise ein Sohn, aber noch viel eher ein Enkel des Strategen und Priesters Aetos. Der Aetos, welcher zwischen den Jahren 245 und 242 v. Chr. als Befehlshaber einer thrakischen Söldnerabteilung genannt wurde, dürfte genealogisch zwischen ihnen gestanden haben.[1] Aetos III. wurde im Jahr 203/202 v. Chr. im Amt des strategos von Kilikien genannt und war damit wohl der Amtsnachfolger seines Onkels Thraseas.[2] Nachdem seine Cousins Ptolemaios, Apollonios und Thraseas um das Jahr 202/201 v. Chr. auf die Seite der mit den Ptolemäern verfeindeten Seleukiden übergewechselt waren, verlor Aetos sein Amt.

Allerdings gewann er die Gunst des Königs Ptolemaios V. zurück und wurde in das eponyme Priesteramt des zum Gott erhobenen Alexanders und der Ptolemäerkönige eingesetzt. Als solcher wurde er im neunten Regierungsjahr des Königs (197/196 v. Chr.) auf dem 1799 entdeckten Stein von Rosette genannt. Sein vollständiger Titel lautete: Priester des Alexandros, der Theoi Soteres, der Theoi Adelphoi, der Theoi Euergetai, der Theoi Philopatores und des Theos Epiphanes Eucharistos.[3]

Literatur

Einzelnachweise und Anmerkungen

  1. P.Hib. I. 33.5-6, 13.
  2. Papyrus Duke University (P.Duk.inv.) 677; Brief der Thasis, Tochter des Horos, von Krokodilôn polis an den Strategen Aetos.
  3. Theoi Soteres (Ptolemaios I. und Berenike I.), Theoi Adelphoi (Ptolemaios II. und Arsinoë II.), Theoi Euergetai (Ptolemaios III. und Berenike II.), Theoi Philopatores (Ptolemaios IV. und Arsinoë III.), Theos Epiphanes Eucharistos (Ptolemaios V.).

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Aetos — (griechisch Αετός /aɛˈtɔs/) hat folgende Bedeutungen: eine Gemeinde der griechischen Region Westmakedonien, siehe Aetos (Makedonien) eine Gemeinde der griechischen Region Peloponnes, siehe Aetos (Peloponnes) ein Berg auf der griechischen Insel… …   Deutsch Wikipedia

  • Aetos I. — Aetos I. (griechisch Ἀετός), Sohn des Apollonios, war ein griechischer Beamter im Dienst der ägyptischen Könige aus der Ptolemäerdynastie während des 3. vorchristlichen Jahrhunderts. Er stammte aus Aspendos und diente dem König Ptolemaios II …   Deutsch Wikipedia

  • Aetos Dios — The Aetos Dios (sometimes Aetos Dias, Greek: Αετός Δίας, English translation: Eagle of Zeus ) is a giant golden eagle that served as the animal companion and personal messenger of Zeus. [ [http://www.theoi.com/Ther/AetosDios.html Theoi Project… …   Wikipedia

  • Ptolemaios (Stratege) — Ptolemaios (griechisch Πτολεμαῖος), Sohn des Thraseas, war ein griechischer Feldherr und Beamter im Dienst der ägyptischen Könige der Ptolemäerdynastie und der syrischen Könige der Seleukidendynastie während des 3. und 2. vorchristlichen… …   Deutsch Wikipedia

  • Amyntaio — Gemeinde Amyndeo Δήμος Αμυνταίου (Αμύνταιο) DEC …   Deutsch Wikipedia

  • Amynteo — Gemeinde Amyndeo Δήμος Αμυνταίου (Αμύνταιο) DEC …   Deutsch Wikipedia

  • List of decommissioned ships of the Hellenic Navy — This is a list of retired naval ships operated by the Hellenic Navy during its history: Battleships Sail battleships * Emmanuil 64 (1824, ex Russian Emmanuil , purchased 1830) BU 1832 33 Early steam battleships * Vasilefs Georgios (1867) *… …   Wikipedia

  • Rosetta-Stein — Der Stein von Rosette Der Stein von Rosette oder Stein von Rosetta oder auch Rosettastein (französisch: la pierre de Rosette, englisch: Rosetta Stone) ist eine halbrunde, steinerne Stele mit einem in drei Schriften eingemeißelten Priesterdekret… …   Deutsch Wikipedia

  • Rosettastein — Der Stein von Rosette Der Stein von Rosette oder Stein von Rosetta oder auch Rosettastein (französisch: la pierre de Rosette, englisch: Rosetta Stone) ist eine halbrunde, steinerne Stele mit einem in drei Schriften eingemeißelten Priesterdekret… …   Deutsch Wikipedia

  • Stein von Rosetta — Der Stein von Rosette Der Stein von Rosette oder Stein von Rosetta oder auch Rosettastein (französisch: la pierre de Rosette, englisch: Rosetta Stone) ist eine halbrunde, steinerne Stele mit einem in drei Schriften eingemeißelten Priesterdekret… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.