Agau (Volk)

Die Agaw (auch Agau oder Agaou genannt) sind eine Gruppe von Ethnien, die im Bundesstaat Amhara in Nord-Äthiopien und in Eritrea leben. Ihre Gesamtzahl beträgt ungefähr 700.000 Menschen. Sie sprechen verschiedene Varietäten der zentralkuschitischen (Agau-) Sprache, ihre Religion ist vor allem das Christentum.

Die Agaw wurden zuerst in einer Inschrift des Königs Kaleb von Axum und in den Schriften von Kosmas Indikopleustes erwähnt; einige Experten vertreten eine zuerst von Carlo Conti Rossini entwickelte Theorie, dass diese Ethnie die Ureinwohner des äthiopischen Hochlandes gewesen sind und entweder vertrieben wurden oder sich mit den Tigray und Amharen vermischt haben.

Untergruppen

  • nördliche Agaw bzw. Bilen, Hauptstadt Keren
  • westliche Agaw bzw. Kemant, Hauptstadt Aykel
  • östliche Agaw bzw. Xamir, Hauptstadt Sokota
  • südliche Agaw bzw. Awi (Volk), Hauptstadt Injibara

Siehe auch


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Agäu — Agäu, Volk, so v.w. Agows …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Tigray (Volk) — Die Tigray bzw. Tigrinya sind eine Volksgruppe, die in Äthiopien und Eritrea im nördlichen Hochland von Abessinien lebt. In Äthiopien werden sie heute als „Tigray“ bezeichnet, in Eritrea werden sie „Tigrinya“ genannt. Es gibt keine einheitliche… …   Deutsch Wikipedia

  • Gumuz (Volk) — Mädchen aus der Ethnie der Gumuz Die Gumuz (Eigenbezeichnung Bega;[1] deutsch auch Gumus, weitere Bezeichnungen Gumis, Gumz, Gombo, Bega Tse, Sigumza, Mendeya, Debatsa, Debuga, Dehenda) sind eine Ethnie, die im Tiefland in der Region Benishangul… …   Deutsch Wikipedia

  • Abessinien — (Abyssinien; s. Karte »Ägypten etc.«), Reich im nordöstlichen Afrika, in Ägypten und Nubien Beled el Habesch oder Beled el Habscha, im abessinischen Hofstil Aitiopya genannt. Der Name A. wird abgeleitet von dem Worte Habesch (Habasch), womit die… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Äthiopien — የኢትዮጵያ ፌዴራላዊ ዲሞክራሲያዊ ሪፐብሊክ (Amharisch) yä Ityop̣p̣əya Federalawi Dimokrasiyawi Ripäblik (Transliteration) Demokratische Bundesrepublik Äthiopien …   Deutsch Wikipedia

  • Afrikanische Religionen — Die Gruppe der ethnischen afrikanischen Religionen bildet nach dem Christentum und dem Islam den drittgrößten Religionskomplex Afrikas, der eine Vielzahl von religiösen Bekenntnissen, Riten und Mythologien umfasst, die es in verschiedensten… …   Deutsch Wikipedia

  • Afrika — Afrika, der fast insulare südwestliche Teil der Alten Welt. Der Name, zuerst von Ennius gebraucht, bezog sich ursprünglich nur auf die Karthago und Umgebung umfassende römische Provinz, wurde aber in der Kaiserzeit auf den ganzen Erdteil… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Amhara — Symbole …   Deutsch Wikipedia

  • Claudius (Äthiopien) — Claudius oder Gelawdewos (amharisch ገላውዴዎስ, Thronname Asnaf Sagad I., vor dem sich die Gipfel verneigen ; * 1521/1522; † 23. März 1559) war vom 3. September 1540 bis zum 23. März 1559 Negus Negest (Kaiser) von Äthiopien und ein Mitglied der… …   Deutsch Wikipedia

  • Geschichte Äthiopiens — Die Geschichte Äthiopiens reicht weit in die Vorgeschichte hinein. Inhaltsverzeichnis 1 Vorgeschichte 2 Das Land in der Antike 2.1 Einwanderungen 2.2 Reich von Axum …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.