Aileen Morrison

Aileen Morrison vor dem Europacup-Triathlon in Antalya, 2011.
Aileen Morrison auf dem Weg zur Goldmedaille in Antalya, 2011.
Aileen Morrison vor Nicola Spirig beim Weltmeisterschaftsserien-Triathlon in Kitzbühel, 2010.

Aileen Morrison (* 15. Juni 1982 in Derry) ist eine irische Profi-Triathletin und Mitglied der Senior High Performance Squad, also des Olympia-2012-Teams.

In Irland geht Morrison für den North West Triathlon Club an den Start. Sie trainiert in Lisburn und ihr Coach ist Chris Jones.[1] Im Jahr 2010 nahm Morrison auch an der angesehenen französischen Clubmeisterschaftsserie Lyonniase des Eaux teil.

Morrison besitzt das Lehramt (ProfGCE = Professional Graduate Certificate in Education) für Sport und dürfte somit als PE teacher arbeiten.

ITU-Wettkämpfe

In den drei Jahren von 2008 bis 2010 nahm Morrison an 22 ITU-Bewerben teil und erreichte elf Mal Top-Ten-Platzierungen. Im April 2011 eröffnete Morrison die neue Saison mit zwei Medaillen: Gold beim Europacup in Antalya und Silber beim Weltcup in Ishigaki.

Wo nicht eigens vermerkt, handelt es sich im Folgenden um Triathlon-Bewerbe (Olympische Distanz) und die Elite-Kategorie. Die Aufstellung beruht auf den offiziellen ITU-Ranglisten bzw. der Profile Page.[2]

Datum Wettbewerb Platz Rang
2008-05-18 Europacup Brünn 6
2008-06-27 Universitätsweltmeisterschaft Erdek 13
2008-07-12 Europacup Athlone 6
2008-08-03 Europacup Egirdir 7
2008-08-30 Europacup Split 3
2008-09-13 Europacup Wien 12
2008-09-27 BG-Weltcup Lorient 22
2009-04-05 Europacup Quarteira 6
2009-05-02 Dextro-Energy-Weltmeisterschaftsserie Tongeyong 22
2009-06-21 Dextro-Energy-Weltmeisterschaftsserie Washington DC 25
2009-07-02 Europameisterschaft Holten 13
2009-07-18 Europacup Athlone 2
2009-08-15 Dextro-Energy-Weltmeisterschaftsserie London DNF
2010-05-22 Europacup Senec 6
2010-06-05 Dextro-Energy-Weltmeisterschaftsserie Madrid 23
2010-06-12 Elite-Cup Hy-Vee 27
2010-07-03 Europameisterschaft Athlone 5
2010-07-17 Dextro-Energy-Weltmeisterschaftsserie Hamburg 3
2010-08-14 Dextro-Energy-Weltmeisterschaftsserie Kitzbühel 16
2010-09-08 Dextro-Energy-Weltmeisterschaftsserie, Großes Finale (Elite) Budapest 17
2010-10-16 Weltcup Tongyeong 4
2010-10-23 Asiencup Hong Kong 1
2011-04-03 Europacup Antalya 1
2011-04-17 Weltcup Ishigaki 2

BG = der Sponsor British Gas · DNF = did not finish

Einzelnachweise

  1. Triathlon Ireland. Abgerufen am 31. August 2010.
  2. Siehe http://archive.triathlon.org/zpg/zresults-ath-dtl.php?id=MTcyNTU=. Abgerufen am 17. April 2011. Datumsangaben wurden unkorrigiert übernommen – mehrtägige Meisterschaften sind in der ITU-Datenbank unter einem Einheitsdatum, also mitunter falsch verzeichnet.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Morrison (surname) — Morrison is a surname. In some cases it is derived from a patronymic form of the personal name Morris.[1] This personal name is a variant of Maurice, and was quite popular in the Middle Ages.[2] The surname is common throughout Ireland, but… …   Wikipedia

  • Morrison — ist der Familienname folgender Personen: Adam Morrison (* 1984), US amerikanischer Basketballspieler Aileen Morrison (* 1982), irische Triathletin Alexander Morrison (1849–1913), australischer Botaniker Allie Morrison (1904–1966), US… …   Deutsch Wikipedia

  • Copa Mundial de Triatlón de 2011 — La Copa Mundial de Triatlón de 2011 és una serie de carreras de triatlón organizadas por la Unión Internacional de Triatlón para triatletas de élite que se competirán en 2011. Nueve carreras fueron anunciadas como parte de la serie de la Copa… …   Wikipedia Español

  • Coupe du monde de triathlon 2011 — Infobox compétition sportive Coupe du monde de triathlon 2011 Généralités Sport Triathlon …   Wikipédia en Français

  • Derry — For other places with similar names, see Derry (disambiguation) and Londonderry (disambiguation). Coordinates …   Wikipedia

  • Derry — Wappen Karte …   Deutsch Wikipedia

  • Mariya Shorets — at the Sprint World Championships in Lausanne, 2011 …   Wikipedia

  • Grand Prix de Triathlon — Poissy Triathlon (Andrea Hewitt, Carole Péon, Kathrin Müller, Jessica Harrison, Bérengère Abraham) mit Gold in Nizza, 2011 …   Deutsch Wikipedia

  • Kirsten Sweetland — Die U23 Vizeweltmeisterin Kirsten Sweetland in Budapest, 2010. Kirsten Sweetland (* 24. September 1988 in Nanaimo) ist eine kanadische Profi Triathletin, Junioren Weltmeisterin 2006 und U23 Vize Weltmeisterin 2010. In den sechs Jahren von 2005… …   Deutsch Wikipedia

  • Marija Sergejewna Schorez — Marija Schorez bei der Sprint WM in Lausanne, 2011 …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.