CD4

CD4-Rezeptor

CD4-Rezeptor

Bänder-/Oberflächenmodell von CD4 (unten, gelb) mit MHC II Molekül nach PDB 1JL4
Vorhandene Strukturdaten: 1cdh, 1cdi, 1cdj, 1cdu, 1cdy, 1g9m, 1g9n, 1gc1, 1jl4, 1q68, 1rzj, 1rzk, 1wio, 1wip, 1wiq, 2b4c, 2nxy, 2nxz, 2ny0, 2ny1, 2ny2, 2ny3, 2ny4, 2ny5, 2ny6, 3cd4
Größe 433 Aminosäuren
Struktur single pass Typ 1 Membranprotein
Bezeichner
Gen-Namen CD4; CD4mut
Externe IDs OMIM186940 UniProtP01730   MGI88335
Vorkommen
Homologie-Familie CD4
Übergeordnetes Taxon Höhere Säugetiere

Der CD4-Rezeptor oder einfach nur CD4 (cluster of differentation 4) ist ein Glykoprotein, das an der Oberfläche von Zellen des Immunsystems (T-Helferzellen, Monocyten und Makrophagen) vorkommt. Tests, die die Anzahl von Zellen bestimmen, die dieses Molekül tragen, geben einen Einblick in den Zustand des Immunsystems. Bei einer Infektion mit HI-Virus verringert sich nach gewisser Zeit die Anzahl CD4-tragender Immunzellen. Beim Infektionsprozess ist das CD4-Molekül eine der Andockstellen für das HI-Virus.

Inhaltsverzeichnis

Struktur und Biosynthese

CD4-Rezeptor, schematisch

Der Rezeptor besteht aus vier hintereinander angeordneten Immunglobulindomänen, welche aus der Oberfläche der T-Zelle herausragen, sowie einem kleinen cytoplasmatischen Abschnitt.

CD4 wird nicht nur in T-Zellen, sondern auch in B-Zellen, Makrophagen und Granulozyten exprimiert. Seine Rolle in den Mikroglia-Zellen des Zentralnervensystems im normalen Zustand ist unklar.[1]

Das CD4-Gen erstreckt sich über 31.320 Basenpaare und besteht aus 10 Exons. Die mRNA hat eine Länge von 3.006 Basen und durch Translation und posttranslationale Modifikation wird daraus ein Enzym mit 433 Aminosäuren produziert.[2]

Funktion

Normale Funktion

Bei CD4 handelt es sich um einen so genannten Corezeptor, der gemeinsam mit dem T-Zell-Rezeptor das MHC-Klasse II Molekül (siehe auch Haupthistokompatibilitätskomplex) mit dem Antigen auf anderen Körperzellen erkennt. Dazu bindet CD4 mit der äußersten Spitze (s. Bild) an einer bestimmten Stelle am MHCII-Molekül, von der TCR-Bindungsstelle entfernt. Bei der nachfolgenden Konzentration von CD3Z-, TCR- und CD4-Molekülen am präsentierten Antigen hält sich CD4 an der Peripherie auf. Der zytoplasmatische Teil von CD4 interagiert mit dem sauren Clusterprotein (ACP33), welches die CD4-Aktivitäten herunterreguliert. Zusammenfassend scheint CD4 die Anfangsphase des MHCII-Erkennungsvorgangs in Gang zu bringen.[1]

CD4 induziert die Ansammlung von Lipid Rafts in der Membran und reguliert möglicherweise die Aktivierung der T-Zellen.[3]

Funktion während Infektion mit HIV

CD4 bindet an die Proteine gp120 und P4HB/PDI von HIV-1 und ist Teil des P4HB/PDI-CD4-CXCR4-gp120-Komplexes, sobald HIV-1 an die Zellmembran gekoppelt ist. CD4 interagiert mit den HIV-Proteinen gp160 und Vpu. Die CD4-Produktion wird durch die HIV-Proteine Nef und gp160 heruntergefahren.[3]

Die Anwesenheit von CD4 ist jedoch für HIV-1 nicht ausreichend, um die T-Zelle zu infizieren: es muss auch ein menschlicher Chemokin-Rezeptor, entweder CCR5 oder CXCR4, anwesend sein. Mikrogliazellen, die CD4 exprimieren, werden während der Infektion mit HIV geschädigt. Der Mechanismus ist unklar.[1]

Labor

CD4 dient in der FACS-Methode als Marker für T-Helferzellen.

Einzelnachweise

  1. a b c OMIM-Eintrag
  2. ENSEMBL-Eintrag
  3. a b UniProt-Eintrag

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • CD4 — (jaune) interagissant avec une molécule CMH II CD4 (cluster de différenciation 4) est une glycoprotéine exprimée à la surface des lymphocytes T CD4+, des cellules régulatrices T, des monocytes, des macrophages et de certaines cellules… …   Wikipédia en Français

  • CD4 — Saltar a navegación, búsqueda CD4 Identificadores Símbolo CD4 Entrez 920 HUGO …   Wikipedia Español

  • CD4 — Símbolo de una glucoproteína que se expresa en la superficie de la mayor parte de los timocitos y en algunos linfocitos, entre ellos las células T colaboradoras. El CD4 humano es el receptor que sirve de lugar de fijación para los virus …   Diccionario médico

  • CD4 — (Cúmulo de diferenciación 4 o cluster of differentation, en inglés), es una molécula que se expresa en la superficie de los células T y en la célula dendrítica. Es una glucoproteína monomérica de 59kDa que participa en la adhesión de las células… …   Enciclopedia Universal

  • CD4 — [sē΄dē΄fôr′] adj. designating or of a biochemical receptor found on the surface of various cells, esp. helper T cells: HIV binds to this receptor …   English World dictionary

  • CD4 — For other uses, see CD 4 (disambiguation). CD4 molecule Crystallographic structure of the V set and C2 domains of human CD4.[1] …   Wikipedia

  • CD4 — молекула CD4 Обозначения Символы CD4 Entrez Gene …   Википедия

  • CD4 — HIV helper cell count * * * CD4 fōr, fȯr n, often attrib a large glycoprotein that is found esp. on the surface of helper T cells, that is the receptor for HIV, and that usu. functions to facilitate recognition by helper T cell receptors of… …   Medical dictionary

  • CD4 — a surface antigen on helper T cells that is particularly important for immune resistance to viruses. It is also a receptor for the human immunodeficiency virus (HIV); progressive reduction of CD4 bearing T cells reflects the progression of AIDS …   The new mediacal dictionary

  • CD4 — noun a glycoprotein that is found primarily on the surface of helper T cells CD4 is a receptor for HIV in humans • Syn: ↑cluster of differentiation 4 • Hypernyms: ↑glycoprotein * * * ˈfōr, ˈfȯr noun ( s) …   Useful english dictionary

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.