Alto Paraíso de Goiás

Alto Paraíso de Goiás
Wappen Flagge
Wappen von Alto Paraíso de Goiás
Flagge von Alto Paraíso de Goiás
Karte
Gemeindegebiet von Alto Paraíso de Goiás im Bundesstaat Goiás
Alto Paraíso de Goiás (Goiás)
Alto Paraíso de Goiás
Alto Paraíso de Goiás
Lage der Ortschaft Alto Paraíso in Goiás
i1
Basisdaten
Staat: Flagge von Brasilien Brasilien (BRA)
Verwaltungsgliederung: Mittelwesten
Bundesstaat: Flagge von Goiás Goiás (GO)
Mesoregion: Nord-Goiás
Mikroregion: Chapada dos Veadeiros (GO)
Distanz zur Haupt­stadt Goiânia: 420 km
Geografische Lage: 14° 8′ S, 47° 31′ W-14.132777777778-47.511272Koordinaten: 14° 8′ S, 47° 31′ W
Zeitzone: UTC-3
Sommer: UTC-2
Höhe ü.d.M.: 1.272 m ü. NN
Fläche: 2.593,885 km²
Einwohner: 6.864 [1]
Bevölkerungsdichte: 2,6 Einwohner / km²
Telefonvorwahl: +55 62
Postleitzahl (CEP): 73770-000
Adresse der Stadtverwaltung: Prefeitura Municipal
Praça do Centro Administrativo, nº 001 / 2. Stock
Offizielle Website: www.altoparaiso.go.gov.br/
E-Mail-Adresse:
Jahrestag: 12. Dezember
Gemeindegründung: 1953
Politik
Bürgermeister Divaldo Wiliam Rinco (20092012)
Vize-Bürgermeister Álan Gonçalves Barbosa (2009 – 2012)
Rio Preto im Nationalpark Chapada dos Veadeiros mit Cerrado-Vegetation.

Alto Paraíso de Goiás ist eine brasilianische politische Gemeinde im Nordosten des Bundesstaates Goiás in der Mikroregion Chapada dos Veadeiros. Sie liegt nördlich der brasilianischen Hauptstadt Brasília und nordöstlich der Hauptstadt Goiânia.

Zu Alto Paraíso de Goiás gehören auch die Ortschaften (port.: distritos): Boa Esperança, Capoeira da Velha, Cidade da Fratemidade, Escola Bona Espero, Mato Alto, Moinho und São Jorge.

Alto Paraíso ist 230 km von Brasília und 420 km von Goiânia entfernt. In der Gemeinde befindet sich der höchste Punkt der Chapada, der Pouso Alto mit 1676 m und der Nationalpark Chapada dos Veadeiros.

Inhaltsverzeichnis

Geographische Lage

Alto Paraíso de Goiás grenzt

Hydrographische Lage

Wasserfall (port.: cachoeira)

Hydrographisch entwässert Alto Paraíso de Goiás in das Rio Tocantins - Araguia Becken nach Norden. Alto Paraíso de Goiás liegt östlich des Stausees Serra da Mesa, in welchen der südwestliche Grenzfluss der Gemeinde, der Rio Tocantizinho (deutsch: kleiner Tocantins), mündet.

Das Gemeindegebietes wird durch folgende auf dem Gemeindegebiet entspringende Gewässer entwässert (Quellflüsse in fett; Anordnung von oben nach unten in Fliessrichtung von Süd nach Nord):):

Flusssystem rechte Zuflüsse Entwässerungs­gebiet
Via den Stausee Serra da Mesa in den Rio Tocantins Rio Tocantin­zinho Rib. Piçarrão westl. Gemeinde­gebiet
Rio dos Couros
Rio São Miguel
Rio Tocantins Rio Preto
Rio Paranã linker Zufluss: östl. Gemeinde­gebiet
Rio Macacão

Die Quellflüsse bilden auch außerhalb des Nationalparks in der stark verwitterten Hochlandebene viele spektakuläre Canyons und Wasserfälle[2].

Klima und Vegetation

Das Klima ist typisch tropisch halbfeucht mit mittleren Tagestemperaturen im Sommer um die 20 - 24 °C mit einer Luftfeuchtigkeit von 75- 80 % und starken Niederschlägen[3]. Im Winter herrscht Trockenheit und Dürre mit einer Dauer von vier bis fünf Monaten. Die Vegetation ist charakterisiert durch das Cerrado-Ökosystem.

Wirtschaft

Alto Paraíso de Goiás
BIP Daten (2007)
Landwirtschaft: 8.890
Industrie: 3.507
Dienstleistung: 22.335
Subtotal: 34.732
Steuern: 1.942
PIB total: 36.681
Rang in Goiás: 152
Bevölkerung : 6.638
PIB pro Kopf (R$): 6.332
Rang in Goiás: 211

Nebenstehende Tabelle zeigt das Bruttoinlandsprodukt (BIP) in jeweiligen Preisen für die drei Wirtschaftssektoren, PIB total und Rang von Alto Paraíso de Goiás in Goiás, Bevölkerung und BIP pro Kopf für 2007 (in Tausend R$).[4]

Tourismus

An der Nordgrenze zur Gemeinde Cavalcante befindet sich der Nationalpark Chapada dos Veadeiros (deutsch: Hochebene der Hirsche), der bei Wanderern und Öko-Touristen sehr beliebt ist.

Der Zugang zum Nationalpark ist nur mit Führern gestattet. Der Eingang befindet sich in der Ortschaft São Jorge an der Südseite des Parks, etwa 36 km westlich von Alto Paraíso de Goiás an der nicht asphaltierten Straße GO-237.

Siehe auch

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Erste Ergebnisse der Volkszählung von 2010 in Goiás, durchgeführt vom IBGE.
  2. Interaktive Karte von Chapada dos Veadeiros, (port.)
  3. Interaktive Karte mit Klimadaten für Brasilien, (port.)
  4. PIB pro Gemeinde in Goiás Quelle: SEPLAN 2007

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alto Paraiso de Goias — Alto Paraíso de Goiás Alto Paraíso de Goiás Administration Pays  Brésil …   Wikipédia en Français

  • Alto Paraíso de Goiás — Administration Pays  Brésil …   Wikipédia en Français

  • Alto Paraíso de Goiás — (usually referred to as Alto Paraíso) is a small town and a municipality in northeastern Goiás state, Brazil. It has become known for its ecological and New Age tourism.LocationAlto Paraíso is part of the IBGE statistical micro region of Chapada… …   Wikipedia

  • Alto Paraiso De Goias — Admin ASC 2 Code Orig. name Alto Paraíso de Goiás Country and Admin Code BR.29.5200605 BR …   World countries Adminstrative division ASC I-II

  • Alto Paraiso — Alto Paraíso Pour les articles homonymes, voir Alto (toponyme) et Paraíso.  Cette page d’homonymie répertorie les différentes localités partageant un même nom …   Wikipédia en Français

  • Alto Paraíso — Pour les articles homonymes, voir Alto (toponyme) et Paraíso.  Cette page d’homonymie répertorie les différentes localités partageant un même nom …   Wikipédia en Français

  • Alto Horizonte (Goiás) — Wappen Flagge …   Deutsch Wikipedia

  • Goiás — Symbole …   Deutsch Wikipedia

  • Goias — Goiás Goiás Drapeau …   Wikipédia en Français

  • Goiás — 15° 56′ 00″ S 50° 08′ 00″ W / 15.9333, 50.1333 …   Wikipédia en Français


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.