Azor

Azor, arabisch: Arouj, französisch: Barberousse (deutsch: Rotbart) war ein griechisch-osmanischer Kapitän (Reis) und Seeräuber des 15. und 16. Jahrhunderts.

Einzelheiten

Geboren als Sohn eines Töpfers aus Mytilene namens Jakob, der sich nach Inbesitznahme der Insel durch die Ottomanen dort niederließ, begann Azor sein Berufsleben schon als Junge auf dem Schiff eines osmanischen Seeräubers im Mittelmeer. Er trat zum Islam über und erhielt später sein erstes Kommando über ein Piratenschiff in der Ägäis. Zu Beginn seiner Karriere gelang es ihm 1504 bei Elba zwei Galeonen des Papstes Julius II. zu kapern, woraufhin er sich nicht weiter der Hohen Pforte unterstellte und auf eigene Rechnung im westlichen Mittelmeer weiterarbeitete. In dieser Zeit gelangte er aufgrund seines roten Haares zu seinem Beinamen Barberousse. Zunächst operierte er von Tunis aus und trat dem herrschenden Bey ein Fünftel der Beute ab. Später, als Azor dessen Wohlwollen nicht mehr benötigte, zwang er diesem eigene Bedingungen auf.

In den folgenden Jahren fokussierte er sich auf die Kaperung von spanischen Schiffen. König Ferdinand ließ schließlich Pedro Navarro einen Feldzug gegen mehrere nordafrikanische Hafenstädte, wie Bougie, Oran und Algier, alles Bastionen der Piraten, durchführen. Zusätzlich richteten Ferdinands Truppen einen Stützpunkt auf der im Juli 1508 eroberten Halbinsel Penon einrichten, um Algier und das Piratenunwesen besser kontrollieren zu können. Azor unternahm in den Jahren 1512 und 1515 Angriffe auf Bougie, die von Ferdinands Truppen abgeschlagen werden konnten. In Jahr 1516 gelang es den Algeriern unter der Führung des Arabers Soliman, die Stadt Blida zurückzuerobern. Soliman schloss ein Bündnis mit Azor und marschierte gemeinsam gegen Algier. Azors Bruder Cheireddin folgte mit der Piratenflotte an der Küste. Trotz ihres Bündnisses erwürgte Azor Soliman nahe Algier. Im Jahr darauf besiegte Azor die Spanier unter dem Kommandanten Don Diege de Vera. Die von Kardinal Ximinéz ausgesandte Flotte ging durch einen Sturm vor der nordafrikanischen Küste nahezu komplett verloren.

Im Jahr 1529 gelang es Arouj zunächst Algier zu erobern, danach wurde dessen Hinterland und die Nachbarprovinzen von Tunis und Tilimsân unterworfen. Schließlich machte der Seeräuber sich zum König von Algier. Durch seine despotische Herrschaft machte Azor sich die Algerier zum Feind, die den spanischen König Karl V. um Hilfe baten. Dessen Truppen überraschten Azor in Tilimsân, von wo er unter Zurücklassung des größten Teils seines Vermögens in Richtung Algier floh. Beim Rio Salado kam es zur entscheidenden Schlacht, bei der Azor und der Großteil seiner Gefolgsleute umkam.

Literatur

  • Fernand Salentiny: Das Lexikon der Seefahrer und Entdecker. Horst Erdmann Verlag für Internationalen Kulturaustausch, Tübingen 1974.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • azor — azor·e·an; …   English syllables

  • azor — ⇒AZOR, subst. masc. Argot A. ,,Nom de chien qui est devenu celui de tous les chiens (A. DELVAU, Dict. de la lang. verte, 1867, p. 24). Au fig. 1. ,,Une personne qui en suit une autre sans jamais la quitter (LITTRÉ). 2. THÉÂTRE. Appeler azor.… …   Encyclopédie Universelle

  • AZOR — (Heb. אָזוֹר), a place southeast of Tel Aviv Jaffa on the road to Jerusalem. Ancient Period Azor is not mentioned in the masoretic text of the Bible but the Septuagint adds the name to the list of cities in Danite territory together with Jehud,… …   Encyclopedia of Judaism

  • Azor — (Бенитачель,Испания) Категория отеля: Адрес: 3730 Бенитачель, Испания Описан …   Каталог отелей

  • AZOR — fil. Eliacim, inter progenitores Iesu Christi, Matth. c. 1. v. 14. Latine adiutor, vel accinctus …   Hofmann J. Lexicon universale

  • azor — sustantivo masculino 1. (macho y hembra) Ave diurna de rapiña, carnívora, de larga cola, espalda oscura y vientre claro, muy apreciada en cetrería …   Diccionario Salamanca de la Lengua Española

  • Azor — Infobox Israel municipality name=Azor imgsize= hebname=Hebrew|אָזוֹר arname= meaning=Derived from Yazur founded=1948 type=lc typefrom=1951 stdHeb= altOffSp= altUnoSp= district=ta population=10,200cite web|url=http://www.cbs.gov.il/population/new… …   Wikipedia

  • azor — (Del lat. vulgar acceptor < lat. accipiter.) ► sustantivo masculino 1 ZOOLOGÍA Ave rapaz diurna, de gran tamaño, cabeza pequeña y pico curvado, que se alimenta de otras aves y liebres o conejos. (Accipiter gentilis.) FRASEOLOGÍA azor desbañado …   Enciclopedia Universal

  • azor — (entrée créée par le supplément) (a zor) s. m. Nom fréquemment donné aux petits chiens, d après l amant d Angélique dans l Orlando furioso de l Arioste.    Fig. Un Azor, une personne qui en suit une autre sans jamais la quitter. •   Les soldats… …   Dictionnaire de la Langue Française d'Émile Littré

  • azor — {{#}}{{LM A04324}}{{〓}} {{[}}azor{{]}} ‹a·zor› {{《}}▍ s.m.{{》}} Ave rapaz diurna, de cabeza pequeña, pico negro y curvado, dorso oscuro, vientre blanco con manchas negras y con una línea blanca por encima de los ojos, muy apreciada en la caza de… …   Diccionario de uso del español actual con sinónimos y antónimos


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.