CA Cerro

Cerro
Abzeichen des CA Cerro
Voller Name Club Atlético Cerro
Gegründet 1. Dezember 1922
Stadion Estadio Luis Tróccoli
Montevideo, Uruguay
Plätze 25.000[1]
Präsident UruguayUruguay Carlos Cairo[2]
Trainer UruguayUruguay Ricardo Ortíz
Liga Primera División
2009/10 8.
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Heim
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Auswärts

Club Atlético Cerro, kurz Cerro (Spitznamen:Villeros, Albiceleste, Cerrense), ist ein Fußballverein aus Montevideo in Uruguay.

Cerro spielt in der Saison 2010/11 in der höchsten uruguayischen Spielklasse, der Primera División Profesional de Uruguay. Seine Heimspiele trägt der Verein, dessen Sitz sich in der Calle Grecia 3580 befindet, im Estadio Luis Tróccoli aus. Trainer der Mannschaft ist in der Saison 2010/11 Ricardo "Tato" Ortíz, dem Co-Trainer Andrés Martínez und Torwarttrainer Coco Aires zur Seite stehen. Trikotwerbepartner des in weiß-blau gestreiften Hemden und weißer Hose antretenden Vereins sind in dieser Saison auf der Trikotbrust D & F Rulemanes sowie auf der Rückseite der Jerseys Medica Uruguaya. Die Zweite Mannschaft des Vereins spielt in der Tercera División unter Trainer Richard Martínez. Cerro verfügt auch über eine Frauenfußball-Abteilung, deren Mannschaft im Campeonato Uruguayo "Diego Rodríguez" antritt.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Der Verein wurde am 1. Dezember 1922 gegründet. Erzrivale des CA Cerro ist der Rampla Juniors Fútbol Club. Beide Vereine entstammen dem Stadtviertel Villa del Cerro. Nach dem Duell der beiden großen Clubs Uruguays, Nacional und Peñarol, stellen die Aufeinandertreffen dieser beiden Vereine das zweitwichtigste Derby des uruguayischen Fußballs dar.

Erfolge

1995 nahm der Club an der Copa Libertadores, dem südamerikanischen Gegenstück zur europäischen Champions-League, teil, nachdem man zuvor in den Play-off-Spielen der Liga Defensor Sporting besiegen konnte. Dort schied man aber bereits in der ersten Gruppenphase aus, nachdem lediglich ein Sieg gegen den argentinischen Verein Independiente, sowie ein Unentschieden gegen den anderen uruguayischen Vertreter Peñarol erzielt werden konnte.

Kader

Saison 2010/11

  • Tor: Mathias Cubero, Mathías Rolero, Álvaro Villete, Facundo Neves
  • Abwehr: Marcelo Mansilla, Pablo Pallante, Gastón Filgueiras, Emiliano García, Gastón Pagano, Mitchell Duarte, Diego Correa, Gullermo DelosSantos
  • Mittelfeld: Pablo Caballero, Fabián Trujillo, Omar Pérez, Ricardo Queiro, Andrés Ravecca, Matías Rodríguez, Dario Ferreira, Oscar Morales, Sebastián Galán, Diego Viña
  • Sturm: Jonathan Soto, Andrés Marquez, Sergio Pérez, Raúl Molina, Bosco Frontan, Matías Alonso, Martín Icart, Andrés Ruétalo, Leandro Reymundez, Cesar Falleti

Ehemalige Spieler

Weblinks

Einzelnachweise

  1. World Stadiums - Stadiums in Uruguay
  2. Kurzübersicht der Clubs der Primera División auf der offiziellen Internetpräsenz der AUF

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Cerro Nutibara — Tipo Espacio Público Ciudad Medellín, Colombia …   Wikipedia Español

  • Cerro Negro — on August 20, 2011 Elevation …   Wikipedia

  • Cerro Navia — Bandera …   Wikipedia Español

  • Cerro de Pasco — Bandera …   Wikipedia Español

  • Cerro Azul (Chile volcano) — Cerro Azul The peak of Cerro Azul volcano lies behind Quizapu crater, which was formed by eruptions during the twentieth century …   Wikipedia

  • Cerro Azul (Veracruz) — Saltar a navegación, búsqueda Para otros usos de este término, véase Cerro Azul. Municipio de Cerro Azul …   Wikipedia Español

  • Cerro Torre — (Bildmitte) rechts anschließend Torre Egger, Punta Herron und Cerro Standhard Höhe …   Deutsch Wikipedia

  • Cerro Santa Lucía — Tipo Orográfico País …   Wikipedia Español

  • Cerro Largo (departamento) — Saltar a navegación, búsqueda «Cerro Largo» redirige aquí. Para otras acepciones, véase Cerro Largo (desambiguación). Cerro Largo …   Wikipedia Español

  • Cerro Torre — en 1987 …   Wikipedia Español

  • Cerro de Punta — View from Ruta Panorámica, with Cellular network towers Elevation …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.