Campobasso


Campobasso
Campobasso
Wappen
Campobasso (Italien)
Campobasso
Staat: Italien
Region: Molise
Provinz: Campobasso (CB)
Koordinaten: 41° 34′ N, 14° 40′ O41.56666666666714.666666666667700Koordinaten: 41° 34′ 0″ N, 14° 40′ 0″ O
Höhe: 700 m s.l.m.
Fläche: 55 km²
Einwohner: 50.916 (31. Dez. 2010)[1]
Bevölkerungsdichte: 926 Einw./km²
Postleitzahl: 86100
Vorwahl: 0874
ISTAT-Nummer: 070006
Demonym: Campobassani
Schutzpatron: San Giorgio (23. April)
Website: Campobasso
Campobasso panorama.jpg

Campobasso (italienisch für Unteres Feld) ist die Hauptstadt der italienischen Region Molise und der Provinz Campobasso. Die Stadt liegt in den Apenninen 780 Meter über dem Meeresspiegel. Die Stadt hat 50.916 Einwohner (Stand 31. Dezember 2010) auf einer Fläche von ca. 55 km².

Die Nachbargemeinden sind: Busso, Campodipietra, Castropignano, Ferrazzano, Matrice, Mirabello Sannitico, Oratino, Ripalimosani, San Giovanni in Galdo und Vinchiaturo.

Durch den Schriftsteller Jan Weiler und seine beiden Romane „Maria, ihm schmeckt's nicht“ und „Antonio im Wunderland“ erreichte der Ort im deutschen Sprachraum einen gewissen Bekanntheitsgrad.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Ursprung und Gründung der Stadt liegen weitgehend im Dunkeln. Vermutlich wurde sie vor dem 8. Jahrhundert als befestigtes Lager von Langobarden am Fuße des heutigen Burgberges angelegt. Ursprünglich wurde der Ort „Campus vassorum“ genannt. Nachdem die Normannen im 11. Jahrhundert das südliche Italien erobert hatten, entwickelte sich die Siedlung zum Handels- und Verwaltungszentrum. Zwischen 1330 und 1745 herrschten die Monforte-Gambetasa über die Stadt. Sie ließen das Schloss und eine Münze errichten. Später gehörte die Stadt den Di Capua, Gonzaga, Vitagliano, Carafa und verschiedenen römischen Familien.

Söhne und Töchter der Stadt

Stadtansichten

Weblinks

 Commons: Campobasso – Album mit Bildern und/oder Videos und Audiodateien
  • Abruzzen und Molise Das Standardwerk von Otto Lehmann-Brockhaus zur Kunst und Geschichte der Abruzzen und des Molise (1983) in digitaler Neuausgabe; mit ausführlichem Ortsindex

Einzelnachweise

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica vom 31. Dezember 2010.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Campobasso — Administration Pays …   Wikipédia en Français

  • Campobasso — Saltar a navegación, búsqueda Campobasso Escudo …   Wikipedia Español

  • Campobasso [1] — Campobasso, ital. Provinz, auch (als Landschaft) Molise genannt, im N. von der Provinz Chieti, im NW. von Aquila, im SW. von Caserta, im S. von Benevento, im SO. von Foggia und im NO. vom Adriatischen Meer begrenzt, 4381 qkm (79,5 QM.) groß, mit… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Campobasso [2] — Campobasso, Hauptstadt der gleichnamigen ital. Provinz (s. oben), liegt 730 m ü. M. im Neapolitanischen Apennin am Ostabhang des Monte verde, an den Eisenbahnen Benevento Termoli und C. Isernia, hat mehrere Kirchen, ein Gymnasiallyzeum, ein… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Campobasso — Infobox CityIT img coa = Campobasso Stemma.png official name = Comune di Campobasso name=Campobasso region = Molise province = Campobasso (CB) elevation m = 700 area total km2 = 55 population as of = December 31, 2004 population total = 51633… …   Wikipedia

  • Campobasso — Original name in latin Campobasso Name in other language Campobass, Campobasso, Campubbassu, Campus Bassus, Kampobasso, QPB, kanpobasso, Кампобассо State code IT Continent/City Europe/Rome longitude 41.56003 latitude 14.66753 altitude 685… …   Cities with a population over 1000 database

  • Campobasso — noun a) Province of Molise, Italy. b) Town and capital of Campobasso and also the capital of Molise …   Wiktionary

  • Campobasso — Campobạsso,   1) Hauptstadt der Region Molise und der Provinz Campobasso, Italien, 51 500 Einwohner; Bischofssitz; Universität (gegründet 1982); Messer und Scherenproduktion; moderne Stadt in ebener Lage, Altstadt am Hang unter dem Castello… …   Universal-Lexikon

  • Campobasso — Sp Kampobãsas Ap Campobasso L Molizės adm. c. ir p ja, P Italija …   Pasaulio vietovardžiai. Internetinė duomenų bazė

  • Campobasso — City (pop., 2001 prelim.: 46,860), Italy. Located northeast of Naples, it is the capital of Molise autonomous region. The old hill town was abandoned in 1732 when its inhabitants built a new town on a lower fertile plain. The old town still has a …   Universalium


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.