Campus-Management-System

Hochschulinformationssysteme oder Campus-Management-Systeme sind IT-Systeme, die der Abbildung von Geschäftsprozessen im Bereich des studentischen Lebenszyklus (Studierenden-, Kurs- und Prüfungsverwaltung etc.) sowie weiterer Aufgabenfelder der Hochschulverwaltung dienen. Die Verarbeitung und Präsentation studien-, lehr- oder prüfungsbezogener Informationen erfolgt dabei zunehmend durch internetbasierte Hochschulportale mit Selbstbedienungsfunktionen. Die Nachfrage nach einer IT-gestützten Abwicklung hochschulischer Geschäftsprozesse zur Entlastung von Hochschulverwaltungen hat im Zuge der Modularisierung der Studiengänge und weiterer Reformschritte an europäischen Hochschulen zu Beginn des 21. Jahrhunderts deutlich zugenommen.

Inhaltsverzeichnis

Leistungsumfang

Der Leistungsumfang der modular strukturierten Hochschul-Management-Systeme unterschiedlicher Anbieter weicht erheblich voneinander ab. Zu den Kernanwendungen werden häufig folgende Geschäftsprozesse gerechnet, deren internetgestützte Bearbeitung durch Studierende, Lehrende oder Bedienstete moderne Hochschulinformationssysteme auf der Basis eines differenzierten Rechtesystems ermöglichen:

  • Zulassungsverfahren
  • Studierendenverwaltung
  • Prüfungsanmeldesystem
  • Lehrveranstaltungsverzeichnis, Raum-, Kurs- und Studienpläne
  • Organisationsdatenverwaltung (z.B. Gebäude- und Hörsaal-Pläne, E-Mail- und Telefonverzeichnis der Fakultäten, Institute, Abteilungen, Bediensteten etc.).

Auch zur Abbildung von Verwaltungsprozessen in den Bereichen Human Ressources, Rechnungswesen, Controlling oder CAFM werden Hochschul-Management-Systeme herangezogen. Im Zuge einer Ausdifferenzierung der Anforderungen an den Hochschulen werden ergänzende Funktionen wie Alumniverwaltung und Marketing, Kursevaluation, Praktikumsmanagement oder überschneidungsfreie Stundenplanung in das Leistungsspektrum etablierter Systeme aufgenommen. Angesichts der wachsenden Komplexität der verzweigten IT-Landschaft an Hochschulen ist eine stärkere Integration von Hochschul-Management-Systemen mit weiteren IT-Applikationen erforderlich.

Anbieter in Deutschland

  • HIS bietet als Marktführer in Deutschland Anwendungen in den Bereichen Zulassungs-, Studierenden- und Prüfungsverwaltung, Lehre, Studium, Forschung sowie Ressourcenverwaltung (Finanz- und Sachmittel-, Personal- und Stellenverwaltung, Gebäude- und Flächenmanagement etc.).
  • Weitere Anbieter von Systemen für Lehr- und Studien- oder Ressourcenmanagement (Auswahl): Agresso, Aranex, CAMPUSonline, CAS, Config, Datenlotsen, FACT GmbH, Gesakon, ihb Bamberg, Mach, Simovative, time4you etc.

Anbieter in Österreich

Systeme, die an mehreren Hochschulen in Betrieb sind:

  • CAMPUSonline: Marktführer in Österreich an Universitäten und Pädagogischen Hochschulen (Entwicklung: TU Graz)
  • SAD: Marktführer in Österreich im Bereich der Fachhochschulen (Entwicklung: Joanneum Research, Graz)

Anbieter in der Schweiz

Systeme, die an mehreren Hochschulen in Betrieb sind:

  • Crealogix AG (Evento): Marktführer in der Schweiz, Kursadministrations- und Ressourcen-Managementsystem
  • FACT GmbH (FACTScience)

Weitere Anbieter international

  • Unit 4 Agresso (Agresso Students & Agresso Education Management System): Integriertes Campus-Management-System
  • Oracle (PeopleSoft Campus Solutions): Studenten- und Alumniverwaltungssystem
  • SAP for Higher Education & Research (Campus Management): Studenten-, Personal- und Finanzverwaltungssystem
  • Scientia (S-Plus): Britischer Anbieter im Bereich Raum- und Stundenplanung und Planungssoftware für Universitäten
  • E-Charlemagne (konosys): französischer Softwareanbieter für Hochschulen, Universitäten und Firmen.

Siehe auch

Literatur

  • Carsten Bartels, Yvonne Bauer & Harald Gilch: Reorganisation der Prüfungs- und Studierendenverwaltung. In: Horst Moog & Bernd Vogel (Hrsg.): Bachelor- und Masterstudiengänge. Hannover: HIS 2007, S. 21-37 (Forum Hochschule, 14).
  • Michael H. Breitner, Marc Klages & Jon Sprenger: Wirtschaftlichkeitsanalyse ausgewählter Campus Management Systeme im Auftrag der TU9. Hannover: Universität Hannover 2007.
  • Lars Degenhardt, Harald Gilch, Birga Stender, Klaus Wannemacher: Campus-Management-Systeme erfolgreich einführen. In: Hans Robert Hansen, Dimitris Karagiannis, Hans-Georg Fill (Hrsg.). Business Services: Konzepte, Technologien, Anwendungen. 9. Internationale Tagung Wirtschaftsinformatik. Wien, 25.-27. Februar 2009. Bd. 2. Wien: Österreichische Computer Gesellschaft 2009. S. 463-472.
  • Patrick Gerling, Lisa Hubig, Andreas Jonen & Volker Lingnau: Entscheidungsproblem Hochschulsoftware: Lösungsansätze mit Hilfe der Nutzwertanalyse. In: J. von Knop, W. Haverkamp & E. Jessen (Hrsg.): Heute schon das Morgen sehen, Lecture Notes in Informatics – 19. Arbeitstagung über Kommunikationsnetze. Düsseldorf 2005, S. 85-101.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Campus Management System — Hochschulinformationssysteme oder Campus Management Systeme sind IT Systeme, die der Abbildung von Geschäftsprozessen im Bereich des studentischen Lebenszyklus (Studierenden , Kurs und Prüfungsverwaltung etc.) sowie weiterer Aufgabenfelder der… …   Deutsch Wikipedia

  • Hochschul-Management-System — Hochschulinformationssysteme oder Campus Management Systeme sind IT Systeme, die der Abbildung von Geschäftsprozessen im Bereich des studentischen Lebenszyklus (Studierenden , Kurs und Prüfungsverwaltung etc.) sowie weiterer Aufgabenfelder der… …   Deutsch Wikipedia

  • Learning management system — Pour les articles homonymes, voir LMS. Article principal : Technologies de l information et de la communication pour l éducation. Un Learning Management System (LMS) ou Learning Support System (LSS) est un système logiciel web développé pour …   Wikipédia en Français

  • Learning-Management-System — Eine Lernplattform bzw. Learning Management System (LMS) ist ein komplexes Softwaresystem, das der Bereitstellung von Lerninhalten und der Organisation von Lernvorgängen dient. Eine wichtige Aufgabe einer web basierten Lernumgebung ist außerdem… …   Deutsch Wikipedia

  • Learning Management System — Eine Lernplattform bzw. Learning Management System (LMS) ist ein komplexes Softwaresystem, das der Bereitstellung von Lerninhalten und der Organisation von Lernvorgängen dient. Eine wichtige Aufgabe einer web basierten Lernumgebung ist außerdem… …   Deutsch Wikipedia

  • CourseWork Course Management System — For description of work carried out by students, see Coursework. CourseWork, a course management system (CMS), was developed at Stanford University. Started in 1998 , CourseWork was expanded in 2001. It has been used by thousands of courses at… …   Wikipedia

  • Hospital Management System for IIT Bombay — IITB HMS IITB Hospital Management System is a Web based Software designed by Application Software Cell of IIT Bombay , India for their campus hospital. Software is written in JSP and uses Oracle or Postgresql at the back end . Software is used… …   Wikipedia

  • Campus online — Dieser Artikel wurde aufgrund von inhaltlichen Mängeln auf der Qualitätssicherungsseite der Redaktion Informatik eingetragen. Dies geschieht, um die Qualität der Artikel aus dem Themengebiet Informatik auf ein akzeptables Niveau zu bringen. Hilf… …   Deutsch Wikipedia

  • Management Development Institute of Singapore — Established 1956 Type Private President Dr. Eric Kuan Choon Hock Location 501 Stirling Road, Singapore …   Wikipedia

  • Management Development Institute — Motto Yogah Karmasu Kaushalam (Sanskrit) from the Gita 2:50 Motto in English Pefection in action is Yoga An act becomes perfect when you do it with all joy and without expecting anything in return …   Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.