Der 42. Himmel

Filmdaten
Deutscher Titel Krach im Standesamt
Originaltitel Der 42. Himmel
Produktionsland Schweiz
Originalsprache Deutsch/Schweizerdeutsch
Erscheinungsjahr 1962
Länge 90 Minuten
98 Minuten
Altersfreigabe FSK 6
Stab
Regie Kurt Früh
Drehbuch Kurt Früh
Hans Hausmann
Produktion Max Dora
Musik Werner Kruse
Hans Moeckel
Kamera Emil Berna
Schnitt René Martinet
Besetzung

Hochdeutsche Fassung:

Schweizerdeutsche Fassung:[1]

Der 42. Himmel, auch Krach im Standesamt, ist eine Schweizer Musikkomödie (1962) des Regisseurs Kurt Früh. Die Hauptrolle spielt Walter Roderer. Der Film wurde mit teilweise unterschiedlicher Besetzung in einer schweizerdeutschen und einer hochdeutschen Fassung gedreht. Die 950.000 Franken teure Produktion wurde in beiden Versionen zum Misserfolg.[2]

Inhaltsverzeichnis

Handlung

Wendelin Pfannenstiel arbeitet am Informationsschalter im Rathaus einer Schweizer Stadt. Unter anderem weist er heiratswilligen Paaren den Weg zum Standesamt im Raum 42. Der dort tätige Standesbeamte Trautwein soll demnächst pensioniert werden. Weil Wendelin den Ablauf einer Trauung und die betreffenden Paragraphen auswendig kennt, wird er zu seinem Nachfolger ernannt.

Die erste Trauung vermasselt er durch seine Nervosität, doch danach laufen die Eheschliessungen wie geschmiert. Bis eines Tages Fräulein Julia Zimmerlin vor ihm steht, in die er sich verliebt. Ihr eifersüchtiger Verlobter Marius lässt die Heirat platzen, weil sie zu vertraulich mit dem Taxifahrer gesprochen hat. Ein wenig geachteter Duckmäuser, lebt Wendelin zur Untermiete beim Ehepaar Beilfleiss, das von einer weissgekachelten Grossmetzgerei träumt. Sein einziger Freund ist der Orgelmechaniker Alfons. Er sucht Julia, die mit ihrer Freundin Doris wohnt, auf und schafft es, sie zur Heirat zu bewegen. Eine Kanzlei gibt bekannt, dass Wendelin Erbe eines australischen Millionenvermögens ist. Nun verbeugen sich alle Kolleginnen und Kollegen vor ihm. Am Vorabend erfährt er durch Lauschen, dass Julia Marius nicht vergessen kann und sagt auf dem Standesamt nein. Doris, mit der er sich gut versteht, bewundert ihn. Er beginnt, den Paaren, die er getraut hat, Blumen und Torten zu bringen, begleitet vom Örgeli seines Freundes. Doch die Paare scheinen alle zerstritten und unglücklich zu sein. Wendelin prüft nun strenger, ob die Paare wirklich zueinander passen, und verweigert einem 65-jährigen Direktor, der seine junge Sekretärin heiraten will, die Ehe. Der Bürgermeister möchte ihn in ein Sanatorium einweisen, und die Beilfleisses versuchen auf dem Gerichtsweg, die Vormundschaft über ihn und sein Geld zu erlangen, weil Frau Beilfleiss seine einzige Verwandte ist. Doch „seine“ getrauten Paare treten als Zeugen auf und bedanken sich für seine Arbeit. Die Erbschaft stellt sich als Irrtum wegen Namensverwechslung heraus, und Wendelin arbeitet wieder am Informationsschalter. Als die unglücklich in ihn verliebte Doris aufkreuzt, bemerkt er seinen Fehler und führt sie zum Standesamt.

Kritik

  • Andreas Schumacher auf netzmagazin.ch: „«Der 42. Himmel» oder «Krach im Standesamt» (Titel der deutschen Fassung) gehört nicht zu den herausragenden Werken von Kurt Früh. Werner Wider («Der Schweizer Film 1929-1964. Die Schweiz als Ritual») hält ihn gar für einen «der schlechtesten Filme, die vermutlich je gedreht wurden [...] (S. 511). Diese Kritik mag überspitzt sein, zumal «Der 42. Himmel» sich in Wirklichkeit selbst gar nicht ernst nimmt. Der Streifen ist märchenhaft und leicht, mit einer Prise puren Nonsens inszeniert.“

Einzelnachweise

  1. Der 42. Himmel im Fernsehprogramm des Schweizer Fernsehens. Abgerufen am 28. Januar 2011.
  2. Andreas Schumacher: "Der 42. Himmel" - Ein musikalisches Lustspiel von Kurt Früh. Auf netzmagazin.ch. Abgerufen am 28. Januar 2011.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • der europäische Himmel — der europäische Himmel …   Deutsch Wörterbuch

  • Der geteilte Himmel — ist eine 1963 erschienene Erzählung von Christa Wolf, die 1964 von Konrad Wolf verfilmt wurde. Inhaltsverzeichnis 1 Inhalt 1.1 Handlung 1.2 Stil 1.3 Rita …   Deutsch Wikipedia

  • Der dritte Himmel — ist ein Begriff aus der Literatur zur Zeit des Zweiten Tempels. Hintergrund In der griechischen Apokalypse des Mose ist es der Ort, an dem Adam begraben wird.[1] In der Apokalypse des Moses und auch in dem Zweiten Korintherbrief 12:2 4 ist der… …   Deutsch Wikipedia

  • Der weite Himmel — bezeichnet: ein US amerikanisches Filmdrama von Mike Robe, siehe Montana Sky – Der weite Himmel einen US amerikanischen Western von Howards Hawks, siehe The Big Sky – Der weite Himmel Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheid …   Deutsch Wikipedia

  • Der zerbrochene Himmel — ist ein Roman von Andrea Camilleri, erstmals veröffentlicht im Jahre 2003 (Titel der Originalausgabe: La presa di Macallè). Die deutsche Übersetzung von Moshe Kahn erschien 2005. Handlung Der italienische Originaltitel „La presa di Macallè“ (Die… …   Deutsch Wikipedia

  • Der geteilte Himmel —   In dem 1963 erschienenen Roman von Christa Wolf (* 1929) ist die Darstellung menschlicher Konflikte mitbestimmt durch die Problematik des geteilten Deutschlands zwei Jahre nach Errichtung der Mauer in Berlin. Im Zusammenhang mit den Problemen… …   Universal-Lexikon

  • Der veruntreute Himmel — Filmdaten Originaltitel Der veruntreute Himmel Produktionsland Deutschland …   Deutsch Wikipedia

  • Der kalte Himmel — Filmdaten Deutscher Titel Der kalte Himmel Produktionsland Deutschland …   Deutsch Wikipedia

  • Der geteilte Himmel (Film) — Filmdaten Originaltitel Der geteilte Himmel Produktionsland DDR …   Deutsch Wikipedia

  • Der Mann, der vom Himmel fiel — Filmdaten Deutscher Titel Der Mann, der vom Himmel fiel Originaltitel The Man Who Fell to Earth …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.