Captain Marvel Jr.

Captain Marvel Jr. ist der Titel einer Reihe von Comicpublikationen die seit 1941 von den US-amerikanischen Verlagen Fawcett Comics (1941 bis 1953) und DC-Comics (seit 1972) herausgegeben werden.

Die Comics der Reihe, bei der es sich um einen sogenannten Spin-Off der Comics um Captain Marvel handelt, gehören überwiegend dem Genre des Science-Fiction-Comics, spezifischer dem Superhelden-Comic, einer spezifisch US-amerikanischen Spielart des Science-Fiction-Genres an.

Inhaltsverzeichnis

Veröffentlichungsdaten

Das Konzept für Captain Marvel Jr. geht auf die Amerikaner Ed Herron und Mac Raboy zurück, die den Charakter erstmals in einer Geschichte in dem vom Verlag Fawcett Comics veröffentlichten Comicheft Whiz Comics #25 vom Dezember 1941 vorstellten. Die Idee für den Charakter basierte auf der einfachen Prämisse, dass man dem 1940 eingeführten Charakter des Captain Marvel - ein Kind, das sich durch das Aussprechen eines Zauberwortes, in einen erwachsenen Mann mit "Superkräften" verwandelt - einen Juniorpartner zur Seite stellen sollte. Dieser sollte über ähnliche Kräfte wie der "Captain" verfügen, jedoch auch in seiner Superheldenform ein Jugendlicher bleiben.

Im Anschluss an die Captain Marvel Jr. Geschichte in Whiz Comics #25 veröffentlichte DC weitere Geschichten um die Figur in den Whiz Comics, bevor man den Charakter ab November 1942 in den Mittelpunkt einer eigenen, namensgleichen Serie (Captain Marvel, Jr.) stellte, die bis 1953 lief. Darüber hinaus erschienen Geschichten um den Charakter in den Serien Master Comics und Marvel Family Comics (ab 1945). All diese Serien wurden 1953 von Fawcett schließlich infolge eines Rechtsstreits eingestellt.

Im Gegensatz zu den von C. C. Beck gestalteten, optisch sehr cartoonigen, Captain Marvel Comics bedienten sich die, in den ersten Jahren nahezu ausschließlich von Raboy illustrierten, Comics um Captain Marvel Jr. eines sehr realistischen Zeichenstil.

Während die Captain Marvel Jr. Comics der Kriegszeit insbesondere mit propagandistischen Inhalten angefüllt waren - so trug der junge Held in diesen Jahren wiederholt Kämpfe mit seinem Erzfeind "Hitlers Champion" Captain Nazi aus - traten nach dem Sieg der Amerikaner und ihrer Verbündeten vor allem sozialkritische Geschichten in den Vordergrund. So musste sich der Super-Junge in seiner Geheimidentität als behinderter Teenager mit den Schwierigkeiten des Lebens als Krüppel herumschlagen. Während die meisten anderen Superhelden sich lediglich mit Superschurken und verzwickten Alltagssituationen herumschlagen mussten, hatte Captain Marvel Jr. in seiner Geheimidentität auch mit sozialen Problemen, wie der drückenden Armut der amerikanischen Arbeiterklasse, der er angehörte, zu kämpfen. So musste er - wenn er sich nicht gerade als Held mit Präsident Roosevelt traf oder japanische Bomberangriffe abwehrte - mit den Tücken einer ärmlichen Behausung und einer lebensfeindlichen Umgebung herumschlagen.

Mit dem häufig sehr "düsteren" Ton der Captain Marvel Jr. Geschichten der 40er und 50er Jahre hob die Reihe sich deutlich von den deutlich heiteren und unbeschwerteren Atmosphäre der Captain Marvel Comics ab.

1953 verklagte der Verlag DC-Comics Fawcett wegen Urheberrechtsverletzung. Konkret unterstellte DC Fawcett, dass die Figur Captain Marvel ein Plagiat der von DC publizierten Comics um den Sci-Fi-Helden Superman sei. Fawcett stellte infolgedessen 1953/1954 die Publikation der Comics um Captain Marvel und Captain Marvel Jr. ein.

1972 erwarb DC-Comics aus der Konkursmasse des inzwischen bankrott gegangenen Fawcett Verlages die Rechte an den meisten der alten Serien und Figuren des Verlages, darunter auch die Rechte an Captain Marvel und Captain Marvel Jr. Seither publiziert DC in unregelmäßigen Abständen auch Comics unter dem Captain Marvel Jr. Titel, so den One-Shot Superboy Plus Captain Marvel Jr. (1997) oder die zwölfteilige Maxiserie The Trials of Shazam (2006-2007). Hinzu kamen Rollen als feste Nebenfigur oder eine von mehreren Hauptfiguren in den Serien Shazam! (1972-1978), The Power of Shazam! (1995-1999) und Teen Titans (1997-1998).

Hauptfigur und Handlung

Ausgangspunkt der Captain Marvel Jr. Geschichten ist eine Captain Marvel Geschichte, in der der Superheld in einen Kampf mit dem faschistischen Superschurken Captain Nazi verwickelt wird. Im Zuge dieses Kampfes attackiert "Nazi", als er in einen See stürzt, zwei Hobbyfischer die ihn retten wollen: Den Rentner Jacob Freeman und seinen Enkel Freddy.

Während der alte Jacob, je nach Version, stirbt oder ins Koma fällt, wird Freddy schwer verletzt und ist fortan ein Krüppel. Von Schuldgefühlen wegen des Schicksals des Jungen geplagt überträgt Captain Marvel einen Teil seiner Superkräfte, die der Magier Shazam ihm verliehen hat, mit dessen Einwilligung auf Freddy, der so zu Captain Marvel Jr. wird.

Als Juniorpartner Captain Marvels unterstützt Captain Marvel Jr., oder CM3 wie er sich selbst nennt, diesen fortan bei seinen Bemühungen seine Heimatstadt Fawcett City vor Gefahren zu bewahren. In gleicher Weise wie Captain Marvels Alter Ego, der vierzehnjährige Billy Batson sich durch das Aussprechen des Magiers Shazam in sein Superhelden Alter Ego verwandelt, verwandelt Freddy sich in Captain Marvel Jr. indem er den Namen von Captain Marvel ausspricht. Praktisch vollzieht sich die Verwandlung, indem er von einem Blitz getroffen wird, der ihn transformiert, sobald er die magischen Worte über die Lippen bringt. Umgekehrt verwandelt Captain Marvel Jr. sich wieder in Freddie Freeman, wenn er die Worte "Captain Marvel" ein zweites Mal ausspricht.

Storytechnisch birgt dies die Komplikation, dass Captain Marvel Jr. der wohl einzige Superheld ist, der in Gesprächen seinen eigenen Namen - von dem die Worte Captain Marvel ja ein Teil sind - nicht aussprechen kann, da er sich sonst (eventuell vor Publikum) in sein Alter Ego zurückverwandelt. Um diese Schwierigkeit zu umgehen bedient er sich häufig des Kurznamens CM3 (für Captain Marvel 3; CM1 ist dabei Captain Marvel selbst und CM2 seine Schwester, Mary Marvel).

Als Captain Marvel Jr. liefert sich Freddy Auseinandersetzungen mit seinem Erzfeind Captain Nazi und anderen Bösewichten wie Sabbac und IBAC, tritt er den Heldenteams Teen Titans und Outsiders bei und erhebt Anspruch auf das Erbe des Captain Marvel Titels, nachdem Billy Batson zum Nachfolger des alten Zauberers Shazam als Hüter eines magischen Ortes namens Fels der Ewigkeit wird. Als Freddy Freeman muss er sich indessen mit den Schwierigkeiten herumschlagen, die seine Behinderung - er ist seit dem Angriffs Captain Nazis an der Wirbelsäule verletzt, wenn er sich nicht gerade in CM3 verwandelt hat, und daher verkrüppelt und auf Krücken angewiesen - mit sich bringen.

In jüngeren Comics wird Captain Marvel Jr. - verwirrender Weise - unter dem Namen Shazam (Shazam 2) zum neuen Captain Marvel (Seniorsuperhelden) nachdem Captain Marvel unter dem Namen "Marvel" zum neuen Shazam (Mentor von Captain Marvel) geworden ist. Um seine Würdigkeit für diese Rolle zu beweisen, muss er sich in einer Reihe von Wettkämpfen gegen eine Kreolin namens Sabina durchsetzen, die ebenfalls Anspruch auf die magischen Gaben erhebt, die einem die Macht des Captain verschaffen (Trials of Shazam Maxiserie).

Adaptionen

Captain Marvel Jr. trat als Figur in der 1980er Zeichentrickserie The Kid Superpower Hour with Shazam! auf, in der er von Barry Gordon synchronisiert wurde.

Einfluss auf Popkultur

Bleibenden Einfluss auf die amerikanische Haar- und Kleidungsmode der Vereinigten Staaten, und damit der ganzen Welt, übten die Captain Marvel Comics, zeitverzögert durch Elvis Presley, der in den späten 1940er Jahren ein begeisterter Leser der Comics um CM3 war, aus.[1] Dadurch, dass Presley seine Frisur der Haartracht Captain Marvel Jrs. nachempfand wurde diese - durch Millionen Fans, die die Frisur ihres Vorbildes nachahmten - in den 1950er und 1960er Jahren zu einem Massenlook auf der ganzen Welt.

Abgesehen davon, dass Presley seine berühmte "Schmalzlocken"-Frisur Captain Marvel Jr. nachahmte, bildete er auch mehrere seiner Bühnenkostüme dem Superheldenkostüm des "Captains" nach. So gehen Schnitt und Farbgebung vieler Anzüge des "Kings", sowie die Neigung des "alten" Presleys, Capes zu tragen, laut einigen seiner Biografen auf die Kostümierung des Titelheldens in den Captain Marvel Jr. Comics zurück. Presleys Freund Billy Smith berichtete dazu: "If you go back and look at a drawing of Captain Marvel Jr., it looks a whole lot like the seventies Elvis -- one-piece jumpsuit, wide belt, boots, cape, lightning bolt and all. [...] That’s where he got the idea for the capes. From the comic books."[2]

Zuletzt ist darauf hinzuweisen, dass das von Presley und seiner Frau Precilla entwickelte TCB-Logo (optisch besteht dies aus den drei Buchstaben T, C und B die um einen zackigen Blitz gruppiert sind), das als Abkürzung für Presleys Lebensmotto "Talking Care of Businnes in a Flash" (etwa "Erledige das was ansteht, so schnell es geht."), steht in auffälliger Weise an das Blitz-Logo auf Captain Marvel Jr.s Brust. Presley trug das Logo, in Gold und andere Metalle verarbeitet, als Schmuckanhänger in der Form von Halsketten und Armkettchen, die er auch an Freunde verteilte, und schmückte mit ihm das Leitwerk seines Privatflugzeuges, der "Lisa Maria", und des Salons seiner Villa. Elaine Dundy schreibt dazu in ihrer Elvis-Biographie: "The lightning bolt emblem Captain Marvel Jr. wore on his chest beame Elvis’ logo, his signature." Smith bekräftigt dies wenn er über das Logo bemerkt: "The lightning [...] in the back of his mind, he identified it with Captain Marvel Jr."

Einzelnachweise

  1. Pamela Clarke Keogh schreibt dazu in ihrer Biografie Elvis Presley. The Man. The Life. The Legend: "Elvis used comics as an escape. Like a lot of kids with a chaotic home life, Elvis created his own world inside his head. He read comic books and was drawn to Superman, Batman, and, most of all, Captain Marvel Jr. Around the age of 12, Elvis discovered Captain Marvel Jr. and quickly became almost obsessed with him." Die Reste von Presleys Sammlung von alten Captain Marvel Jr. Comics aus seiner Kindheit werden heute in seinem Anwesen Graceland aufbewahrt. Zudem gehört eine Ausgabe des Heftes Captain Marvel Jr. #51 vom Juli 1947 zu der Einrichtung des originalgetreu hergerichteten Apartments, das die Familie Presley in Lauderdale Court in den späten 1940er/frühen 1950er Jahren bewohnte, und das heute ein "Elvis Museum" ist. Dort liegt es als permanentes Ausstellungsstück auf dem Schreibtisch in Presley altem Kinderzimmer, das so eingerichtet worden ist wie es aussah, als Presley es bewohnte.
  2. In gleicher Weise äußert sich auch Elaine Dundy: "Subconsciously, the grown Elvis copied his hero’s glistening black hair, his sideburns and his triumphant stance. Years later he wore his version of the Marvel Jr. cape, and the white scarf Freddy Freeman often wore turned up around Elvis’ neck in performance.”

Nachdrucke

Die klassischen CM3 Geschichten aus den 1940er Jahren wurden von DC-Comics als Sammelbände neu aufgelegt.

  • The Shazam! Family Archives, Bd. 1, 2006. (Master Comics #23-32 und Captain Marvel Jr. #1) (ISBN 1-40120-779-0)

Hinzu kommt ein Sammelband mit neueren Geschichten:

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Captain Marvel I — Captain Mar Vell Pour les articles homonymes, voir Captain Marvel (Marvel). Captain Mar Vell Personnage de …   Wikipédia en Français

  • Captain Marvel, Jr. — Captain Marvel Jr. ist der Titel einer Reihe von Comicpublikationen die seit 1941 von den US amerikanischen Verlagen Fawcett Comics (1941 bis 1953) und DC Comics (seit 1972) herausgegeben werden. Die Comics der Reihe, bei der es sich um einen… …   Deutsch Wikipedia

  • Captain Marvel (DC) — Pour les articles homonymes, voir Captain Marvel. Captain Marvel Personnage de Captain Marvel Adve …   Wikipédia en Français

  • Captain Marvel — may refer to:In moveis : *Captain Marvel (DC Comics), a Fawcett/DC comic book superhero, alter ego of Billy Batson **Mary Marvel, called Captain Marvel in The Power of Shazam! **Captain Marvel Jr., called Captain Marvel in Titans Tomorrow… …   Wikipedia

  • Captain Marvel — [Captain Marvel] a US ↑comic book character. He began in 1940 in Whiz Comics and has also appeared in Marvel Comics and DC Comics. He was an ordinary man who changed into a ‘super hero’ by saying ‘Shazam’. Other characters were Mary Marvel and… …   Useful english dictionary

  • Captain Marvel Jr. — Infobox comics character converted=y caption=Captain Marvel, Jr. by Matthew Clark in Outsiders , vol. 3 # 29. character name=Captain Marvel, Jr. real name=Frederick Christopher Freddy Freeman publisher=Fawcett Comics (1941 1953) DC Comics (1972… …   Wikipedia

  • Captain Marvel — Cover von US Whiz Comics #2 (1940) mit Captain Marvel Captain Marvel (engl.) ist eine fiktive Figur im Besitz des US amerikanischen Unterhaltungskonzerns Time Warner. Der Charakter wurde ursprünglich 1939/1940 von den Amerikanern Bill Parker und… …   Deutsch Wikipedia

  • Captain Marvel II — Monica Rambeau Pour les articles homonymes, voir Captain Marvel (Marvel). Monica Rambeau Personnage de Avengers, Capta …   Wikipédia en Français

  • Captain Marvel — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Musique Captain Marvel est le titre d un disque de Stan Getz et le titre d un thème de jazz/salsa de Chick Corea enregistré en 1972 sur l album du même… …   Wikipédia en Français

  • Captain Marvel — a US comic book character. He began in 1940 in Whiz Comics and has also appeared in Marvel Comics and DC Comics. He was an ordinary man who changed into a ‘super hero’ by saying ‘Shazam’. Other characters were Mary Marvel and Captain Marvel,… …   Universalium

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.