Carchi

Provinz Carchi
Provincia del Carchi
Flagge
Bandera Carchi.jpg
Lage in Ecuador
Lage in Ecuador
Basisdaten
Hauptstadt Tulcán
Bevölkerung 162.797 (2005, [1])
 - Anteil an Ecuador 1,2 %
 - Rang in Ecuador Rang 15 von 22
 - Dichte 44 Einwohner je km²
Fläche 3.699 km²
 - Anteil an Ecuador 1,4 %
 - Rang in Ecuador Rang 20 von 22
Eingerichtet 1880
Präfekt Gen. René Yandún (ID)
Gouverneur Efrén Benavídez
Sitze im
Nationalkongress
3 von 100
Gliederung 6 Kantone
ISO 3166-2 EC-C
www.carchi.gov.ec

Carchi (span. Provincia del Carchi) ist eine Provinz in Ecuador, in der auf 3.700 km² etwa 165.000 Menschen leben. Sie wurde am 19. November 1880 gegründet und war zuvor Teil der Provinz Imbabura. Provinzhauptstadt ist Tulcán.

Inhaltsverzeichnis

Lage

Carchi ist die nördlichste Provinz im ecuadorianischen Andenhochland. Sie grenzt im Süden an Imbabura, im Westen an Esmeraldas, im Osten an Sucumbíos und im Norden an Kolumbien. Von Norden nach Süden durchquert die Panamericana die Provinz.

Politik

Direkt gewählter Präfekt der Provinz Carchi ist General René Yandún von der sozialdemokratischen Partei Izquierda Democrática. Auch der Bürgermeister von Tulcán, Pedro Velasco, gehört dieser Partei ein.

Der vom Präsidenten eingesetzte Gouverneur heißt Efrén Benavídez.

Wenn auch nicht so stark wie in Sucumbíos, so leidet doch auch Carchi gelegentlich unter dem bewaffneten Konflikt im benachbarten Kolumbien, da Kämpfer von Guerillagruppen wie der FARC vermehrt Unterschlupf jenseits der Grenze suchen und auch dort zum Teil aktiv sind.

Kantone

Die Provinz Carchi ist derzeit in sechs Kantone untergliedert. Diese sind (in der Reihenfolge ihrer Einrichtung):

  1. Tulcán (eingerichtet 1851 als Kanton der Provinz Imbabura, Hauptstadt: Tulcán)
  2. Montúfar (eingerichtet 1905, Hauptstadt: San Gabriel)
  3. Espejo (eingerichtet 1934, Hauptstadt: El Ángel)
  4. Mira (eingerichtet 1980, zuvor zum Kanton Tulcán gehörig, Hauptstadt: Mira)
  5. Bolívar (eingerichtet 1985, Hauptstadt: Bolívar)
  6. Huaca (eingerichtet 1995, zuvor zum Kanton Tulcán gehörig, Hauptstadt: San Pedro de Huaca)

Anmerkungen

  1. INEC, Población total y tasa brutas de natalidad, mortalidad general, mortalidad infantil y materna según regiones y provincias de residencia habitual, año 2005 (Archivversion vom 6. Februar 2008), abgerufen am 13. Oktober 2007.

Weblinks



Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Carchi — Saltar a navegación, búsqueda Provincia del Carchi …   Wikipedia Español

  • Carchi — (spr. tschi), Hochlandprovinz der südamerikan. Republik Ecuador, jetzt 36,000 Einw.; Hauptstadt Tulcán (s.d.) …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Carchi — (spr. tschi), nördlichste Provinz von Ecuador, 36.000 E.; Hauptort Tulcan (4000 E.) …   Kleines Konversations-Lexikon

  • CARCHI — Mediae gens. Polyb. l. 5 …   Hofmann J. Lexicon universale

  • Carchi — Province de Carchi Administration Pays …   Wikipédia en Français

  • Carchi — Sp Kárčis Ap Carchi L ŠV Ekvadoro p ja …   Pasaulio vietovardžiai. Internetinė duomenų bazė

  • Carchi — Admin ASC 1 Code Orig. name Carchi Country and Admin Code EC.05 EC …   World countries Adminstrative division ASC I-II

  • Carchi — ► Prov. del N de Ecuador, en la región de la Sierra, junto a Colombia; 3 701 km2 y 141 992 h. Cap., Tulcán. Azufre …   Enciclopedia Universal

  • Carchi — Cạrchi   [ tʃi], Provinz von Ecuador.   …   Universal-Lexikon

  • Carchi Sporting Club — Saltar a navegación, búsqueda Carchi SC Nombre completo Carchi Sporting Club Estadio Estadio Olímpico de Tulcán, Tulcán, Ecuador Capacidad 8.000 …   Wikipedia Español


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.