Edward A. Warren

Edward Allen Warren (* 2. Mai 1818 bei Eutaw, Alabama; † 2. Juli 1875 in Prescott, Arkansas) war ein US-amerikanischer Politiker. Zwischen 1853 und 1855 sowie zwischen 1857 und 1859 vertrat er den zweiten Wahlbezirk des Bundesstaates Arkansas im US-Repräsentantenhaus.

Werdegang

Nach der Grundschule studierte Edward Warren Jura und wurde im Jahr 1843 als Rechtsanwalt zugelassen. Daraufhin begann er in Clinton im Hinds County in Mississippi in seinem neuen Beruf zu arbeiten. Warren wurde Mitglied der Demokratischen Partei und war von 1845 bis 1846 Abgeordneter im Repräsentantenhaus von Mississippi. Im Jahr 1847 zog er nach Camden in Arkansas, wo er ebenfalls als Anwalt arbeitete. Auch in seiner neuen Heimat war er politisch tätig. Zwischen 1848 und 1849 war er Abgeordneter im Repräsentantenhaus von Arkansas; 1849 fungierte er als dessen Präsident. Nach seiner Zeit in diesem Gremium war Warren Richter im sechsten Gerichtsbezirk von Arkansas.

1852 wurde Warren im damals neu geschaffenen zweiten Distrikt von Arkansas in das US-Repräsentantenhaus in Washington gewählt. Dort konnte er zwischen dem 4. März 1853 und dem 3. März 1855 zunächst eine Legislaturperiode absolvieren. Bei den Wahlen des Jahres 1854 unterlag er mit Albert Rust einem anderen Demokraten, den er aber bei den nächsten Wahlen zwei Jahre später wiederum besiegte. Damit konnte Warren zwischen dem 4. März 1857 und dem 3. März 1859 eine weitere Legislaturperiode im Kongress verbringen. Nach dem Ende seiner Zeit im Kongress arbeitete Warren wieder als Anwalt. Politisch ist er nicht mehr in Erscheinung getreten.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Edward Perry Warren — (January 8, 1860 – December 28, 1928), known as Ned Warren, was an American art collector and the author of works proposing an idealized view of homosexual relationships. Contents 1 Biography 2 Select works 3 See also 4 …   Wikipedia

  • Edward Perry Warren — (8 de junio de 1860 – 28 de diciembre de 1928), conocido como Ned Warren, fue un coleccionista estadounidense de arte y escritor de obras que presentan una visión idealizada de las relaciones homosexuales. Fue uno de seis hermanos provenientes de …   Wikipedia Español

  • Edward Prioleau Warren — Edward Prioleau Warren, British architect and archaeologist, was born at Cotham in Bristol on 30 October 1856, as the fifth son of A.W. Warren, JP. He was educated at Clifton College in Bristol, and subsequently articled to G.F. Bodley, whose… …   Wikipedia

  • Edward A. Warren — Edward Allen Warren (May 2, 1818 July 2, 1875) was a U.S. Representative from Arkansas.Born near Eutaw, Alabama, Warren completed preparatory studies.He studied law.He was admitted to the bar in 1843 and commenced the practice of law in Clinton,… …   Wikipedia

  • Edward Warren — Edward „Butch“ Warren (* 9. August 1939 in Washington D. C.) ist ein amerikanischer Jazzmusiker (Bass, Komposition). Er spielte unter anderem mit Stuff Smith und Kenny Dorham (1958). 1961 war er beteiligt am Album Free Form mit Donald Byrd,… …   Deutsch Wikipedia

  • Warren (Familienname) — Warren ist ein Familienname. Bekannte Namensträger Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z …   Deutsch Wikipedia

  • Warren Haynes — Haynes performing with Govt Mule, July 9, 2006 Background information Born April 6, 1960 (1960 04 06) …   Wikipedia

  • Warren Dunes State Park — IUCN Kategorie IV …   Deutsch Wikipedia

  • Warren Cup — The Warren Cup is a unique silver Roman skyphos (or drinking cup) featuring two representations of homoerotic sexual acts. It is recognised as an artistic work of extremely high quality. It is named after its first modern owner, the collector and …   Wikipedia

  • Warren Dunes State Park — Infobox protected area | name = Warren Dunes State Park iucn category = IV caption = locator x = locator y = location = Michigan, USA nearest city = Sawyer, Michigan lat degrees = 41 lat minutes = 54 last seconds = 45 lat direction = N long… …   Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.