Ernst Otto Haas

Ernst Otto Haas (* 18. Februar 1912 in Diedenhofen, Lothringen; † 3. Juli 1984) war ein deutscher Politiker (CDU). Er war von 1967 bis 1975 Mitglied des Landtags von Schleswig-Holstein.

Leben und Beruf

Ernst Otto Haas besuchte ein humanistisches Gymnasium und schloss die Schule mit dem Abitur ab. Von 1931 bis 1933 absolvierte er eine kaufmännische Lehre in Essen und Hamburg. Zwischen 1933 und 1939 war er in Hamburg, Bochum, Nürnberg und Düsseldorf in verschiedenen kaufmännischen Positionen bei Banken und in der Industrie beschäftigt. Von 1939 bis 1945 nahm Haas als Soldat der Wehrmacht am Zweiten Weltkrieg teil, zuletzt war er Hauptmann der Reserve. Nach dem Krieg war er bis 1955 in leitenden Positionen im Lebensmittelimport tätig, im Jahr 1955 machte er sich im Bereich Lebensmittelimport und Packindustrie selbstständig. Haas war verheiratet und Vater von vier Kindern.

Politik

Haas trat 1953 in die CDU ein. Er wurde später CDU-Ortsverbandsvorsitzender in Wohltorf und Kreisvorstandsmitglied der CDU Lauenburg. Zudem war er Vorstandsmitglied des CDU-Landesfachausschusses Wirtschaft und Mittelstand und Mitglied des Wirtschaftsrates der CDU in Bonn. Er saß auch im Beirat der Studien- und Fördergesellschaft der Schleswig-Holsteinischen Wirtschaft e. V.

Bei der Landtagswahl 1967 wurde Haas als Direktkandidat der CDU im Wahlkreis 43 (Geesthacht) in den schleswig-holsteinischen Landtag gewählt, vier Jahre später konnte er seinen Wahlerfolg im umbenannten Wahlkreis 43 (Reinbek) wiederholen. Er war Abgeordneter vom 16. Mai 1967 bis zum 24. Mai 1975. Während der gesamten Zeit im Landtag war er Mitglied im Wirtschaftsausschuss, von 1967 bis 1971 auch im Ausschuss für Arbeit und Aufbau, bis 1970 zudem im Ausschuss für Volkswohlfahrt.

Ihm wurde 1975 auf Vorschlag der schleswig-holsteinischen Landesregierung das Bundesverdienstkreuz am Bande verliehen.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Haas — oder de Haas ist ein deutscher Familienname. Herkunft und Bedeutung Der Name ist eine regionale Variante des Namens Haase (alte Schreibweise des Tiers Hase). Im Niederdeutschen ist Haas die übliche Schreibung. Varianten Hase, Haase, Haes, Haass,… …   Deutsch Wikipedia

  • Ernst Haas — ist der Name folgender Personen: Ernst Haas (Politiker) (1901–1979), deutscher Jurist und Politiker (SPD) Ernst Haas (Fotograf) (1921–1986), österreichisch US amerikanischer Fotograf, Autor und frühes Mitglied der Fotoagentur Magnum Photos Ernst… …   Deutsch Wikipedia

  • Otto Ernst (Politiker) — Otto Ernst (* 19. Jahrhundert; † 20. Jahrhundert) war ein deutscher Jurist und Politiker (CDU). Er war nach dem Zweiten Weltkrieg der erste Senator im neugebildeten Stadtrat für Finanzen von Berlin. Ernst hatte dieses Amt von 8. Januar bis zum 18 …   Deutsch Wikipedia

  • Ernst Polak — (bis 1938: Pollak;[1] * 4. August 1886 in Jitschin; † 21. September[2] 1947 in London) war ein österreichischer Literaturkritiker und Literaturagent. Inhaltsverzeichnis 1 Familie 2 …   Deutsch Wikipedia

  • Otto Dix — im Selbstporträt, 1926 Wilhelm Heinrich Otto Dix (* 2. Dezember 1891 in Untermhaus, heute Stadtteil von Gera; † 25. Juli 1969 in Singen am Hohentwiel) war ein bedeutender deutscher Maler und Grafiker des 20. Jahrhunderts. Otto Dix´ Werk ist von… …   Deutsch Wikipedia

  • Otto Fönnekold — Born 15 February 1920(1920 02 15) Hamburg …   Wikipedia

  • Otto dix — Pour les articles homonymes, voir Dix (homonymie). Cet article fait partie de la série Peinture …   Wikipédia en Français

  • Ernst Stankovsky — Ernst Stankovski, eigentlich Ernst Friedel Rudolf Stankovsky (* 16. Juni 1928 in Wien) ist ein österreichischer Schauspieler, Regisseur, Chansonnier und Quizmaster. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Der Quizmaster 3 …   Deutsch Wikipedia

  • Ernst Stankowski — Ernst Stankovski, eigentlich Ernst Friedel Rudolf Stankovsky (* 16. Juni 1928 in Wien) ist ein österreichischer Schauspieler, Regisseur, Chansonnier und Quizmaster. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Der Quizmaster 3 …   Deutsch Wikipedia

  • Otto Theuner — Otto Karl Theuner (* 3. August 1900 in Görlitz; † 29. Januar 1980 in Berlin) war ein deutscher Politiker (SPD). Geboren in Görlitz, zog er 1920 nach Berlin, wo er auch während des Dritten Reichs lebte. Im Jahr 1946 wurde er Chef der Abteilung… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.