Eva Twedberg

Eva Twedberg (* 16. Februar 1943 als Eva Pettersson, später bekannt als Eva Stuart) ist eine ehemalige schwedische Badmintonspielerin. Sie ist einer der bedeutendsten Spielerinnen ihres Landes und war eine der bedeutendsten Akteurinnen im Badminton in den 1960er und 1970er Jahren.

Karriere

Höhepunkt ihrer langen und erfolgreichen Laufbahn im Badminton war der Gewinn der All England 1968 und 1971 sowie der Sieg bei den Europameisterschaften 1970.

Sportliche Erfolge

Veranstaltung Saison Disziplin Platz Name
1957/1958 Schweden: Einzelmeisterschaft U19 Dameneinzel 1 Eva Pettersson (BK Bollen)
1958/1959 Schweden: Einzelmeisterschaft U19 Dameneinzel 1 Eva Pettersson (BK Bollen)
1958/1959 Schweden: Einzelmeisterschaft U19 Damendoppel 1 Christine Palmgren / Eva Pettersson (BK Aura / BK Bollen)
1959/1960 Schweden: Einzelmeisterschaft U19 Damendoppel 1 Christine Palmgren / Eva Pettersson (BK Aura / BK Bollen)
1959/1960 Schweden: Einzelmeisterschaft Dameneinzel 1 Eva Pettersson (BK Bollen)
1960 Schweden: Internationale Meisterschaften Dameneinzel 1 Eva Pettersson (SWE)
1960/1961 Schweden: Einzelmeisterschaft U19 Dameneinzel 1 Eva Pettersson (BK Bollen)
1960/1961 Schweden: Einzelmeisterschaft Dameneinzel 1 Eva Pettersson (BK Bollen)
1961/1962 Schweden: Einzelmeisterschaft Dameneinzel 1 Eva Pettersson (Ystads BK)
1961/1962 Schweden: Einzelmeisterschaft Damendoppel 1 Lisbeth Friberg / Eva Pettersson (Drive / Ystads BK)
1962/1963 Schweden: Einzelmeisterschaft U19 Mixed 1 Gert Nordqvist / Lena Pettersson (Smash / Bollen)
1962/1963 DDR: Internationales Federballturnier in Tröbitz Dameneinzel 3 Eva Pettersson (SWE)
1963/1964 Schweden: Einzelmeisterschaft Dameneinzel 1 Eva Pettersson (Ystads BK)
1963/1964 Schweden: Einzelmeisterschaft Mixed 1 Willy Lund / Eva Pettersson (MAI / Ystads BK)
1963/1964 Schweden: Einzelmeisterschaft Damendoppel 1 Gunilla Dahlström / Eva Pettersson (AIK / Ystads BK)
1964/1965 Schweden: Einzelmeisterschaft Dameneinzel 1 Eva Pettersson (Ystads BK)
1964 Norwegen: Internationale Meisterschaften Damendoppel 1 Eva Twedberg / Gunilla Dahlstrom (SWE)
1964/1965 Schweden: Einzelmeisterschaft Damendoppel 1 Ann-Christine Rosenquist / Eva Twedberg (BK Aura / Ystads BK)
1965 Norwegen: Internationale Meisterschaften Dameneinzel 1 Eva Twedberg (SWE)
1965 Schweden: Internationale Meisterschaften Dameneinzel 1 Eva Twedberg (SWE)
1965/1966 Schweden: Einzelmeisterschaft Dameneinzel 1 Eva Twedberg (MAI)
1965/1966 Schweden: Einzelmeisterschaft Damendoppel 1 Ann-Christine Rosenquist / Eva Twedberg (BK Aura / MAI)
1965/1966 Schweden: Einzelmeisterschaft Mixed 1 Göran Wahlqvist / Eva Twedberg (MAI)
1966 Schweden: Internationale Meisterschaften Damendoppel 1 Judy Hashman / Eva Twedberg (USA / SWE)
1966/1967 Deutschland: Internationale Meisterschaften Dameneinzel 1 Eva Twedberg (SWE)
1966/1967 Schweden: Einzelmeisterschaft Mixed 1 Göran Wahlqvist / Eva Twedberg (MAI)
1966/1967 Schweden: Einzelmeisterschaft Dameneinzel 1 Eva Twedberg (MAI)
1966/1967 Schweden: Einzelmeisterschaft Damendoppel 1 Berit Ek / Eva Twedberg (MAI)
1967 Nordische Meisterschaften Dameneinzel 1 Eva Twedberg (SWE)
1967/1968 Dänemark: Internationale Meisterschaften Dameneinzel 1 Eva Twedberg (SWE)
1967/1968 Schweden: Einzelmeisterschaft Mixed 1 Göran Wahlqvist / Eva Twedberg (MAI)
1967/1968 Schweden: Einzelmeisterschaft Damendoppel 1 Berit Ek / Eva Twedberg (MAI)
1967/1968 Deutschland: Internationale Meisterschaften Dameneinzel 1 Eva Twedberg (SWE)
1967/1968 Schweden: Einzelmeisterschaft Dameneinzel 1 Eva Twedberg (MAI)
1968 Frankreich: Internationale Meisterschaften Damendoppel 1 Eva Twedberg (SWE) / Karin Dittberner (FRG)
1968 Europameisterschaft Dameneinzel 3 Eva Twedberg (SWE)
1968 England: Internationale Meisterschaften - All England Dameneinzel 1 Eva Twedberg (SWE)
1968 Norwegen: Internationale Meisterschaften Dameneinzel 1 Eva Twedberg (SWE)
1968 Frankreich: Internationale Meisterschaften Dameneinzel 1 Eva Twedberg (SWE)
1968 Schweden: Internationale Meisterschaften Dameneinzel 1 Eva Twedberg (SWE)
1968/1969 Schweden: Einzelmeisterschaft Mixed 1 Göran Wahlqvist / Eva Twedberg (MAI)
1968/1969 Schweden: Einzelmeisterschaft Damendoppel 1 Ann-Christine Rosenquist / Eva Twedberg (BK Aura / MAI)
1968/1969 Schweden: Einzelmeisterschaft Dameneinzel 1 Eva Twedberg (MAI)
1969 Norwegen: Internationale Meisterschaften Dameneinzel 1 Eva Twedberg (SWE)
1969 Norwegen: Internationale Meisterschaften Mixed 1 Sture Johnsson / Eva Twedberg (SWE)
1969 Kanada: Internationale Meisterschaften Dameneinzel 1 Eva Twedberg (SWE)
1969/1970 Dänemark: Internationale Meisterschaften Dameneinzel 1 Eva Twedberg (SWE)
1969/1970 Schweden: Einzelmeisterschaft Dameneinzel 1 Eva Twedberg (MAI)
1969/1970 Schweden: Einzelmeisterschaft Damendoppel 1 Lena Andersson / Eva Twedberg (MAI)
1970 Europameisterschaft Dameneinzel 1 Eva Twedberg (SWE)
1970 England: Internationale Meisterschaften - All England Damendoppel 3 Imre R. Nielsen / Eva Twedberg (DEN / SWE)
1970 Schweden: Internationale Meisterschaften Dameneinzel 1 Eva Twedberg (SWE)
1970/1971 Schweden: Einzelmeisterschaft Mixed 1 Gert Perneklo / Eva Twedberg (MAI)
1970/1971 Deutschland: Internationale Meisterschaften Dameneinzel 1 Eva Twedberg (SWE)
1970/1971 Schweden: Einzelmeisterschaft Damendoppel 1 Ingrid Nilsson / Eva Twedberg (MAI)
1970/1971 Schweden: Einzelmeisterschaft Dameneinzel 1 Eva Twedberg (MAI)
1971 England: Internationale Meisterschaften - All England Dameneinzel 1 Eva Twedberg (SWE)
1971 Schweden: Internationale Meisterschaften Dameneinzel 1 Eva Twedberg (SWE)
1971 Niederlande: Internationale Meisterschaften Dameneinzel 1 Eva Twedberg (SWE)
1971 Norwegen: Internationale Meisterschaften Dameneinzel 1 Eva Twedberg (SWE)
1971 Norwegen: Internationale Meisterschaften Mixed 1 Gert Perneklo / Eva Twedberg (SWE)
1971 Nordische Meisterschaften Dameneinzel 1 Eva Twedberg (SWE)
1971/1972 Schweden: Einzelmeisterschaft Damendoppel 1 Ingrid Nilsson / Eva Twedberg (MAI)
1971/1972 Schweden: Einzelmeisterschaft Mixed 1 Gert Perneklo / Eva Twedberg (MAI)
1971/1972 Dänemark: Internationale Meisterschaften Dameneinzel 1 Eva Twedberg (SWE)
1971/1972 Schweden: Einzelmeisterschaft Dameneinzel 1 Eva Twedberg (MAI)
1971/1972 Deutschland: Internationale Meisterschaften Dameneinzel 1 Eva Twedberg (SWE)
1972 Europameisterschaft Mixed 3 Gert Perneklo / Eva Twedberg (SWE)
1972 Norwegen: Internationale Meisterschaften Dameneinzel 1 Eva Twedberg (SWE)
1972 Niederlande: Internationale Meisterschaften Dameneinzel 1 Eva Twedberg (SWE)
1972 Schweden: Internationale Meisterschaften Dameneinzel 1 Eva Twedberg (SWE)
1972 England: Internationale Meisterschaften - All England Dameneinzel 3 Eva Twedberg (SWE)
1972 Kanada: Internationale Meisterschaften Dameneinzel 1 Eva Twedberg (SWE)
1972 Nordische Meisterschaften Dameneinzel 1 Eva Twedberg (SWE)
1972 Europameisterschaft Dameneinzel 3 Eva Twedberg (SWE)
1972/1973 Deutschland: Internationale Meisterschaften Dameneinzel 1 Eva Twedberg (SWE)
1972/1973 Deutschland: Internationale Meisterschaften Mixed 1 Gert Perneklo / Eva Twedberg (SWE)
1973 Schweden: Internationale Meisterschaften Dameneinzel 1 Eva Twedberg (SWE)
1973 US Open Dameneinzel 1 Eva Twedberg (SWE)
1973/1974 Schweden: Einzelmeisterschaft Damendoppel 1 Britt-Marie Larsson / Eva Stuart (MAI)
1973/1974 Schweden: Einzelmeisterschaft Mixed 1 Gert Perneklo / Eva Stuart (MAI)
1975/1976 Schweden: Einzelmeisterschaft Damendoppel 1 Karin Lindquist / Eva Stuart (IFK Lidingö / MFF / MAI)
1978/1979 Schweden: Einzelmeisterschaft O35 Mixed 1 Bo Nilsson / Eva Stuart (Aristo / MAI)
1978/1979 Schweden: Einzelmeisterschaft O35 Damendoppel 1 Ann-Marie Prahl / Eva Stuart (MAI)
1979 Portugal: Internationale Meisterschaften Damendoppel 1 Nora Perry (ENG) / Eva Stuart (SWE)
1979/1980 Schweden: Einzelmeisterschaft O35 Damendoppel 1 Lise Blomqvist / Eva Stuart (Enighet)
1979/1980 Schweden: Einzelmeisterschaft O35 Mixed 1 Willy Lundh / Eva Stuart (Enighet)
1980/1981 Schweden: Einzelmeisterschaft O35 Damendoppel 1 Berit Ek / Eva Stuart (Enighet)
1980/1981 Schweden: Einzelmeisterschaft O35 Mixed 1 Bertil Lindgren / Eva Stuart (Enighet)
1981 Portugal: Internationale Meisterschaften Mixed 1 Billy Gilliland (SCE) / Eva Stuart (SWE)
1981/1982 Schweden: Einzelmeisterschaft O35 Mixed 1 Bertil Lindgren / Eva Stuart (Enighet)
1981/1982 Schweden: Einzelmeisterschaft O35 Damendoppel 1 Carin Palmér-E-son / Eva Stuart (Varberg / Enighet)
1982/1983 Schweden: Einzelmeisterschaft O35 Damendoppel 1 Carin Palmér-E-son / Eva Stuart (Varberg / Enighet)
1982/1983 Schweden: Einzelmeisterschaft O35 Mixed 1 Bertil Lindgren / Eva Stuart (Enighet)
1984 Portugal: Internationale Meisterschaften Damendoppel 1 Fiona Elliott (ENG) / Eva Stuart (SWE)
1984/1985 Schweden: Einzelmeisterschaft O35 Mixed 1 Thommy Theorin / Eva Stuart (Enighet)
1984/1985 Schweden: Einzelmeisterschaft O35 Damendoppel 1 Christina Nordqvist / Eva Stuart (Malmö BMK / GAK Enighet)

Referenzen


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Eva Twedberg — Infobox Badminton player playername = Eva Twedberg caption = birth name = Eva Pettersson date of birth = height = weight = event = Women s singles highest ranking = date of highest ranking = current ranking = date of current ranking = country =… …   Wikipedia

  • Schwedische Meisterschaft (Badminton) — Die Schwedischen Meisterschaften im Badminton werden seit der Saison 1936/1937 ohne Unterbrechung ausgetragen. Im selben Jahr starteten die Juniorenmeisterschaften, die internationale Titelkämpfe gibt es in Schweden erst seit 1956. Die… …   Deutsch Wikipedia

  • Norwegian International — Die Norwegian International sind die offenen internationalen Meisterschaften von Norwegen im Badminton. Sie werden seit 1954 ausgetragen. In den ersten Jahren wurden nur die reinen Männerdisziplinen ausgespielt, seit 1959 werden auch die… …   Deutsch Wikipedia

  • Norwegian International (Badminton) — Die Norwegian International sind die offenen internationalen Meisterschaften von Norwegen im Badminton. Sie werden seit 1954 ausgetragen. In den ersten Jahren wurden nur die reinen Männerdisziplinen ausgespielt, seit 1959 werden auch die… …   Deutsch Wikipedia

  • Swedish Open (Badminton) — Als Swedish Open im Badminton werden die Internationalen Meisterschaften von Schweden bezeichnet. Das Turnier fand seit 1956 im jährlichen Rhythmus statt. 1986 und 1987 wurden die Swedish Open nicht ausgetragen. Seit 2001 wird das Turnier… …   Deutsch Wikipedia

  • German Open (Badminton) — Die German Open Badminton sind ein hochrangiges Badmintonturnier, das in Deutschland seit 1955 ausgetragen wird. Anfangs war der Veranstaltungsort Bonn. Seit 1963 wechselt der Ort, an dem die German Open ausgetragen werden. Veranstalter ist die… …   Deutsch Wikipedia

  • Gert Perneklo — (* 19. März 1951) ist ein ehemaliger schwedischer Badmintonspieler. Karriere Gert Perneklo gewann 1967 seine ersten beiden Juniorentitel in Schweden, vier weitere folgten bis 1969. Höhepunkt seiner Laufbahn im Badminton waren der Gewinn der… …   Deutsch Wikipedia

  • US Open (Badminton) — Die US Open sind im Badminton die offenen internationalen Meisterschaften der USA im Badminton. Sie werden seit 1954 ausgetragen. Die Meisterschaften finden jährlich statt und werden zur Zeit immer im Juli ausgetragen. Von 1937 bis 1953 werden… …   Deutsch Wikipedia

  • USA-Meisterschaft (Badminton) — USA Meisterschaften im Badminton werden seit 1937 ausgetragen. Das Turnier fand während des Zweiten Weltkriegs und im Jahr unmittelbar danach nicht statt. Von 1954 bis 1969 waren die Meisterschaften offen für internationale Teilnehmer, und auch… …   Deutsch Wikipedia

  • Denmark Open — This article is about the badminton tournament. For the golf tournament, see Danish Open (golf). The Denmark Open, or formerly known as Danish Open, is an annual badminton tournament held in Denmark and organized by Danmarks Badminton Forbund.… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.