Föderale Nationale Kulturautonomie der Russlanddeutschen

Die Föderale Nationale Kulturautonomie der Russlanddeutschen (FNKA), auch Föderale national-kulturelle Autonomie genannt, russ.: национально-культурная автономия российских немцев), ist ein russlanddeutscher Interessenverband in Russland.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Der Verband wurde 1997 auf der Grundlage eines gleichnamigen Gesetzes gegründet.[1] Hauptziel des Verbandes ist die Rehabilitierung der Russlanddeutschen in Russland.[1] Viktor Baumgärtner, FNKA-Gründer sowie Moskauer Großunternehmer und Politiker, fordert die Wiederherstellung der „historischen Gerechtigkeit“ und der deutschen Autonomie an der Wolga. Gemeinsam mit einigen Opponenten Baumgärtners aus den regionalen Kulturautonomien organisierte Heinrich Martens, Präsident des Internationalen Verbandes der deutschen Kultur im April 2009 einen außerordentlichen Kongress und wurde zum FNKA-Präsidenten gewählt. Die Rechtmäßigkeit wurde vom Justizministerium anerkannt, der Streit der beiden Verbände jedoch nicht beigelegt.[2] Die FNKA trägt zur Selbstorganisation der deutschen Minderheit in Russland bei.

Tätigkeitsbereiche der FNKA

Im Informationsportal „rusdeutsch.eu“ des Internationalen Verbandes der deutschen Kultur (IVDK) wird ein Konzept der wichtigsten Tätigkeitsbereiche der FNKA vorgestellt[3]:

  • Stärkung des rechtlichen Status der deutschen Minderheit (Fortsetzung der rechtlichen Rehabilitierung der Russlanddeutschen)
  • Soziale Arbeit mit der deutschen Bevölkerung (soziale Rehabilitierung der Russlanddeutschen)
  • Beratungshilfe für Russlanddeutsche
  • Zusammenarbeit mit Staatsorganen und zivilgesellschaftlichen Institutionen der Russischen Föderation
  • Sozial-wirtschaftliche Entwicklung der Orte mit kompakter Ansiedlung der Russlanddeutschen
  • Tätigkeit des Zentrums der deutschen Kultur
  • Erleichterung der Visabeantragung für die Reisen der Russlanddeutschen nach Deutschland

Siehe auch

Weblinks

Einzelnachweise

  1. a b Rundschau: FNKA der Russlanddeutschen
  2. ornis-press.de: Ende eines Dauerkonflikts?
  3. rusdeutsch.eu: Konzept der wichtigsten Tätigkeitsbereiche der Föderalen national-kulturellen Autonomie der Russlanddeutschen, 28. August 2009

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Internationaler Verband der deutschen Kultur — (IVDK) Typ Non Profit Organisation Gründung 1991 Sitz Moskau (Russland) Personen Heinrich Martens (Präsident) …   Deutsch Wikipedia

  • Heinrich Martens — (* 1956 in Donezk, Ukraine) ist ein russlanddeutscher Kulturaktivist und lebt in Moskau. Martens ist Gründer und Vorsitzender des Internationalen Verbandes der deutschen Kultur (IVDK), Vorsitzender des Verbandes Föderale Nationale Kulturautonomie …   Deutsch Wikipedia

  • Deutsche in Russland — Als Deutsche in Russland gelten zum einen die Russlanddeutschen, die im Zuge der Aussiedlerpolitik nicht aus Russland ausgewandert sind, zum anderen aber auch Einwohner Russlands mit deutscher Staatsangehörigkeit, also Auslandsdeutsche wie zum… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.