Gaius Dillius Vocula

Gaius Dillius Vocula († Anfang 70) war ein römischer Senator. Er wurde durch seine Rolle als Legionslegat während des Bataveraufstandes bekannt.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Vocula war vermutlich ein naher Verwandter des Gaius Dillius Aponianus und stammte wohl wie dieser aus Corduba (heute Córdoba) in der Provinz Baetica im heutigen Südspanien.

Laufbahn

Der cursus honorum Voculas ist von seinem in Rom gefundenen Grabstein inschriftlich bekannt.[1]

Inschrift CIL 6,1402 Übersetzung
C(aio) Dillio A(uli) f(ilio) Ser(gia) Voculae / trib(uno) milit(um) leg(ionis) I IIIIviro viarum curandar(um) / q(uaestori) provinc(iae) Ponti et Bithiniae trib(uno) pl(ebis) pr(aetori) / leg(ato) in Germania leg(ionis) XXII Primigeniae / Helvia T(iti) f(ilia) Procula uxor fecit Für Gaius Dillius Vocula, Sohn des Aulus, aus der Tribus Sergia, Militärtribun der Legio I, IIIIvir viarum curandarum, Quästor der Provinz Bithynia et Pontus, Volkstribun, Prätor, Legat der Legio XXII Primigenia in Germanien, hat es seine Frau Helvia Procula, Tochter des Titus, machen lassen.

Während der Wirren des Vierkaiserjahres war Vocula Legat der in Mogontiacum stationierten Legio XXII Primigenia und hatte de facto die Aufgabe des Statthalters von Hordeonius Flaccus übernommen. Während des Bataveraufstandes wurde Vocula als Entsatz für die im Legionslager Vetera durch Truppenverbände des Julius Civilis belagerten Soldaten nach Niedergermanien geschickt. Auf dem Marsch an den Niederrhein unterdrückte Vocula eine Rebellion in der Colonia Claudia Ara Agrippinensium und schlug das Heer des Civilis.

Anfang des Jahres 70 n. Chr. wurde er von einem Deserteur aus der Legio I ermordet. Der Mordauftrag kam vom Julius Classicus, einem Treverer in römischen Diensten, der sich auf die Seite Civilis schlug und nach der Beseitigung Voculas die Macht im Legionslager Neuss an sich riss.

Quellen

Literatur

Einzelnachweise

  1. CIL 6, 1402.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Gaius Dillius Vocula — (†70 AD) was a Roman commander of the twenty second legion Primigenia during the Batavian revolt. Defending Xanten, he was murdered by rebellious Roman troops. External links * [http://www.livius.org/di dn/dillius/vocula.html Livius.org: Gaius… …   Wikipedia

  • Niedergermanischer Limes — Nördlicher Abschnitt des Niedergermanischen Limes (zwischen LVGDVNVM BATAVORVM und der VLPIA NOVIOMAGVS BATAVORVM) auf der Tabula Peutingeriana …   Deutsch Wikipedia

  • Novaesium — hf Novaesium Alternativname Castrum Novaesium Castra Novaesia (pl.) Limes Niedergermanischer Limes Datierung (Belegung) A) 20/15 bis um 10 v. Chr.[A 1] B) 12/9 v …   Deutsch Wikipedia

  • Gelduba — Dieser Artikel oder Abschnitt wurde wegen inhaltlicher Mängel auf der Qualitätssicherungsseite des Projekts Römischer Limes eingetragen. Dies geschieht, um die Qualität der Artikel in den Themengebieten Limesforschung/Provinzialrömische… …   Deutsch Wikipedia

  • Vetera — Lage der Legionslager Vetera und der Colonia Ulpia Traiana im Verlauf des Niedergermanischen Limes Vetera (auch: Vetera Castra;[1] zuweilen in der älteren Literatur,[2] auf Landkarten und umgangssprachlich auch Castra Vetera …   Deutsch Wikipedia

  • Гай Дилий Вокула — (лат. Gaius Dillius Vocula; умер в 70 году) римский военачальник. Родился в Кордобе, сын римского всадника Авла Дилия. Первым из своей семьи удостоился звания сенатора. Пользовался покровительством Сенеки, так как жена Гая Дилия Гелия… …   Википедия

  • List of ancient Romans — This an alphabetical List of ancient Romans. These include citizens of ancient Rome remembered in history for some reason. Note that some persons may be listed multiple times, once for each part of the name. See also: List of Roman Emperors… …   Wikipedia

  • Legio V Alaudae — Signum der Legio V Alaudae Die Legio V Alaudae (auch Alauda oder Alaudarum) war eine Legion der römischen Armee, die um das Jahr 52 v. Chr. von Gaius Iulius Caesar aufgestellt wurde und in der 2. Hälfte des 1. Jahrhunderts n. Chr.… …   Deutsch Wikipedia

  • Legio XV Primigenia — Die Legio XV Primigenia war eine Legion der römischen Armee, die vermutlich von 39 bis 70 n. Chr. bestand. Der Name Primigenia (lat.: die Erstgeborene) bezieht sich wohl auf die Erstaushebung der neuen Legion, doch ist auch eine Weihung der… …   Deutsch Wikipedia

  • Legio XXII Primigenia — Ziegelstempel der Legion, ausgestellt im Saalburgmuseum Bad Homburg v.d.H. Die Legio XXII Primigenia war eine Legion der römischen Armee, die wahrscheinlich im Jahr 39 n. Chr. aufgestellt wurde. Berichte über die Legion in Mogontiacum (Mainz)… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.