Torghai (Gebiet)

Das Gebiet Torghai (kasachisch Торғай облысы, Torghai oblyssy; russisch Тургайская область, Turgaiskaja oblast, Gebiet Turgai) war eine Verwaltungseinheit der Republik Kasachstan und zuvor als Oblast Turgai der Kasachischen SSR der Sowjetunion.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

In dem Gebiet im Nordwesten Kasachstans, das von den Flüssen Ischim und Turgai durchquert wird, hatte bereits im Russischen Reich ab 1868 eine Oblast Turgai bestanden, die auch noch in den ersten Jahren Sowjetrusslands bis 1920 existierte, als sie im Gouvernement Orenburg aufging. Diese erste Oblast Turgai war mehr als vier Mal so groß wie die spätere und erstreckte sich bedeutend weiter nach Norden (bis nördlich Qostanai), Westen (bis westlich Aqtöbe) und Süden.

Die zuletzt existierende Oblast Turgai entstand am 23. November 1970 durch Ausgliederung mehrerer südlicher und östlicher Rajons der Oblast Kustanai (heute Gebiet Qostanai) und westlicher Rajons der Oblast Zelinograd (heute Gebiet Aqmola). Verwaltungszentrum wurde die Stadt Arqalyq.

Am 2. Juni 1988 wurde die Oblast aufgelöst und ihre Rajons wieder den Nachbargebieten zugeteilt, aber bereits im August 1990 wiederhergestellt. Seit dessen Unabhängigkeit Ende 1991 gehörte das Gebiet zu Kasachstan und bestand noch bis 1997, als sein Territorium im Rahmen einer Verwaltungsreform wiederum zwischen den Gebieten Qostanai und Aqmola aufgeteilt wurde.

Gliederung

Das 111.900 km² große Gebiet Torghai hatte 1989 knapp 300.000 Einwohner (entsprechend einer Bevölkerungsdichte von 2,6 Einwohnern pro km²), war in neun Rajons und das Verwaltungszentrum Arqalyq als direkt unterstellte, rajonfreie Stadt gegliedert:

Nr. Stadt/Rajon Verwaltungszentrum Einwohner (1989)[1]
1 Arqalyq (Stadt) Arqalyq 62.367
2 Amangeldi Amangeldi 27.998
3 Arqalyq Arqalyq 23.216
4 Jessil Jessil 44.466
5 Kijma Kijma 21.110
6 Oktjabrskoje Oktjabrskoje 22.852
7 Schaksy Schaksy 20.542
8 Schangadala Tasty-Taldy 13.058
9 Schangeldin Torghai 28.765
10 Scharqajy Derschawin 30.634

Anmerkung: zum Zeitpunkt der Volkszählung 1989 bestand die Oblast Turgai vorübergehend nicht, aber ihre Rajons waren in gleicher Form Bestandteile der Nachbargebiete; angegeben sind die kasachischen Namensformen

Einzelnachweise

  1. Daten der Volkszählung 1989 bei demoscope.ru (russisch)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Torghai — (kasachisch Торғай) steht für: Torghai (Ostkasachstan), Dorf in Ostkasachstan Torghai (Qostanai), Dorf (ehemalige Stadt) in Kasachstan, Gebiet Qostanai (auch nach der russisches Form Turgai) Torghai (Gebiet), ehemalige Verwaltungseinheit der… …   Deutsch Wikipedia

  • Turgai (Fluss) — TurgaiVorlage:Infobox Fluss/GKZ fehlt Lage Gebiete Qostanai, Aqtöbe (Kasachstan) Flusssystem TurgaiVorlage:Infobox Fluss/FLUSSSYSTEM falsch Vorlage:Infobox Fluss/ABFLUSSWEG fehlt …   Deutsch Wikipedia

  • Kfz-Kennzeichen (Kasachstan) — Kfz Kennzeichen aus Almaty …   Deutsch Wikipedia

  • Kasachstan — Қазақстан Республикасы Qazaqstan Respublїkası (kasachisch) Республика Казахстан Respublika Kasachstan (russisch) Republik Kasachstan …   Deutsch Wikipedia

  • Eversmann-Zwerghamster — (Allocricetulus eversmanni) Systematik Unterordnung: Mäuseverwandte (Myomorpha) Übe …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.