Henner Kotte

Henner Kotte (* 1963 in Wolgast) ist ein in Leipzig lebender und arbeitender Autor, Redakteur, Moderator, Regisseur, Theaterkritiker und Stadtführer. Er ist vor allem für seine in Leipzig spielenden Kriminalromane bekannt geworden.

Inhaltsverzeichnis

Werdegang

Der in Dresden aufgewachsene Klassenkamerad des Schauspielers und Kabarettisten Uwe Steimle studierte von 1984 bis 1989 Germanistik in Leipzig, Dresden, Moskau und Stuttgart und arbeitete danach als wissenschaftlicher Assistent am Institut für deutsche Sprache in Mannheim. Nach der darauf folgenden Tätigkeit als Dozent für Deutsch als Fremdsprache an der Fachhochschule Köthen musste Henner Kotte einige Zeit als Arbeitsloser und als Beschäftigter in Leipziger Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen verbringen, ehe es ihm 1996 ermöglicht wurde, eine journalistische Weiterbildung zu absolvieren.

Seine erfolgreiche Autorenkarriere begann mit der Veröffentlichung der Kurzgeschichte „Taxi“, für die er 1997 den MDR-Literaturpreis erhielt. Der 2005 erstmals erschienene Krimi „Abriss Leipzig“ leitete Kottes vierteilige Serie um Hauptkommissar Lars Kohlund und seinen Mitarbeitern von der Leipziger Mordkommission II ein, die vor allem mit der differenzierten Darstellung des sozialen Klimas in Leipzig, aber auch durch die sensible Charakteristik von Opfern, Tätern und Kriminalisten zahlreiche Leser begeistert und Kritiker beeindruckt.

Heiner Kotte arbeitet heute als Kulturredakteur beim Stadtmagazin BLITZ. Seit 2001 moderiert er in der der Leipziger Moritzbastei seine eigene literarische Talkshow zu den Themen Krimi und Horror – die „Schwarze Serie“. Zusätzlich bietet der seit 1984 in Leipzig lebende Autor Stadtführungen zur Kriminalgeschichte seiner Wahlheimat an. Seit Juni 2010 moderiert er im StuK die Lesebühne Texte an der Theke.

Werk

Leipzig-Krimis

Lars-Kohlund-Reihe

Die verstörenden, blutigen, makabren Krimis von Henner Kette bewegen sich irgendwo zwischen Edgar Allan Poe und Nick Cave.

Leipziger Volkszeitung [2]

Bruno-Ehrlicher-Reihe

  • „Doppelherz Tod – Kommissar Ehrlicher ermittelt weiter“, Verlag Das Neue Berlin, 2008, ISBN 978-3-360-01948-6
  • „Frederikes Höllenfahrt – Ehrlicher ermittelt weiter“ [3], Verlag Das Neue Berlin, 2010, ISBN 978-3-360-01963-9

Es ist schön, dass Ehrlicher und seine Freunde zwischen Buchdeckeln ein neues Zuhause gefunden haben und so für ihre Fans lebendig bleiben.

Hans-Werner Honert, Erfinder der Tatort-Kommissare Ehrlicher und Kain [4]

Sonstige Publikationen (Auswahl)

  • Taxi, 1997
  • Natürlich tot! Ein Jahr Buch. Fünf Finger Verlag, 1997, ISBN 3-9807419-1-5.
  • Mörder, Monster, Menschenfresser. gemeinsam mit Christian Lunzer, Ueberreuther 2001, ISBN 3-8000-3922-2.
  • Vivace. Fünf Finger Verlag, 2002, ISBN 3-9807419-6-6.
  • Wilderer – Wahre Kriminalgeschichten aus dem Wald. gemeinsam mit Christian Lunzer, Ueberreuther 2005, ISBN 3-8000-7092-8.
  • Vergessene Akten – Ungelöste Kriminalfälle. Rotbuch Verlag, Berlin, 2006.
  • Vorsicht, Autor! – Texte von der Theke. fhl-Verlag, Leipzig, 2008.
  • Natürlich tot! Kriminalgeschichten. Rotbuch Verlag, Berlin, 2010, ISBN 978-3-86789-121-9.

Preise und Auszeichnungen (Auswahl)

Weblinks

Anmerkungen

  1. In diesem Roman ist Lars Kohlund nur eine Nebenfigur, Hauptakteur dieses Krimis ist sein Chef Kriminaldirektor Konstantin Miersch.
  2. siehe Buchrücken der Romanveröffentlichungen der Rotbuch Verlag GmbH, Berlin
  3. Der Verlag Das Neue Berlin veröffentlichte 2009 außerdem „Die schöne Kirgisin – Ehrlicher ermittelt weiter“ des Autors J.C. Sternkopf (* 1964 in Leipzig), ISBN 978-3-360-01978-3
  4. siehe Buchrücken „Doppelherz Tod – Kommissar Ehrlicher ermittelt weiter“, Verlag Das Neue Berlin, 2008

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kotte — Der Begriff Kotte bezeichnet: ein mittelalterliches Kleidungsstück (Cotte) ein Bauernhaus, siehe Kate (Hütte) eine Stadt auf Sri Lanka (Sri Jayawardenepura) Kotte ist der Familienname folgender Personen: Gabriele Kotte (Autorin) (* 1949),… …   Deutsch Wikipedia

  • Fahrerflucht (Film) — Filmdaten Deutscher Titel Fahrerflucht Produktionsland BRD …   Deutsch Wikipedia

  • MDR-Literaturpreis — Der MDR Literaturpreis wird seit 1996 jährlich vom Mitteldeutschen Rundfunk vergeben. Verliehen werden derzeit drei Jurypreise (5000 Euro/2000 Euro/1500 Euro) sowie ein mit 1000 Euro dotierter Publikumspreis. 1996 startete der MDR… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste prominenter Bewohner der Stadt Leipzig — Diese alphabetische Übersicht nennt bedeutende Persönlichkeiten, die in Leipzig gelebt und gewirkt haben, jedoch nicht hier geboren sind. Sie haben den Genius loci dieser Stadt mitgeprägt. Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.