International Max Planck Research School for Organismal Biology

Die International Max Planck Research School for Organismal Biology ist das strukturierte Promotionsprogramm des Max-Planck-Instituts für Ornithologie in Seewiesen und Radolfzell und des Fachbereichs Biologie der Universität Konstanz. Ihr Ziel ist es, herausragenden Doktoranden aus der ganzen Welt eine erstklassige Ausbildung in einem stimulierenden Arbeitsumfeld zu bieten. Forschungsschwerpunkte sind die Verhaltensforschung, Ökologie, Evolutionsbiologie, Physiologie und Neurobiologie [1]. Die IMPRS for Organismal Biology wurde 2009 gegründet und im Oktober 2010 mit der Aufnahme der ersten 30 Doktoranden offiziell eröffnet [2].

Inhaltsverzeichnis

Aufbau des Programms

Das Programm der IMPRS for Organismal Biology besteht aus der Doktorarbeit und einem zusätzlichen Promotionscurriculum. Die Doktorarbeit wird neben dem Erstbetreuer auch von einem Promotionskomitee betreut. Das zusätzliche Curriculum enthält Kurse in Schlüsselqualifikationen, Laborkurse, wissenschaftliche Symposien und regelmäßige Studententreffen. Diese ganzen Teile des zusätzlichen Promotionscurriculums werden auf die spezifischen Ansprüche eines jeden Doktoranden zugeschnitten. Das Promotionsprogramm mit all seinen Rechten und Pflichten der Doktoranden und Betreuer ist in der Betreuungsvereinbarung der IMPRS for Organismal Biology festgelegt [3].

Studentenentwicklung

Die IMPRS for Organismal Biology nimmt in einem umfangreichen Bewerbungsverfahren einmal pro Jahr neue Doktoranden auf [1]. 2009 wurden 30 Doktoranden aufgenommen [2], 2010 14 Doktoranden. Die Studenten kommen aus insgesamt 19 Ländern [1].

Weblinks

Einzelnachweise

  1. a b c Porträt der IMPRS for Organismal Biology. Website des MPI für Ornithologie. Abgerufen am 2. November 2011.
  2. a b Forschungsbündnis der organismischen Biologie. Website des Informationsdiensts Wissenschaft. Abgerufen am 2. November 2011.
  3. Betreuungsvereinbarung der IMPRS for Organismal Biology. Website des MPI für Ornithologie. Abgerufen am 2. November 2011.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • International Max Planck Research School — Eine International Max Planck Research School (IMPRS) ist ein strukturiertes Doktorandenprogramm, welches gemeinsam von einem oder mehreren Max Planck Instituten (MPI) und einer Universität organisiert wird. Zurzeit gibt es in Deutschland… …   Deutsch Wikipedia

  • Max-Planck-Institut für Ornithologie — Einige der Institutsgebäude, Januar 2009 Kategorie: Forschungseinrichtung Träger: Max Planck Gesellschaft Rechtsform des …   Deutsch Wikipedia

  • Martin Wikelski — (* 18. November 1965 in München) ist ein deutscher Biologe und Ornithologe. Er ist Professor an der Universität Konstanz und Direktor des Max Planck Instituts für Ornithologie in Radolfzell. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Auszeichnungen …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.