João Ribeiro

João Ribeiro, eigentl. João Batista Ribeiro de Andrade Fernandes (* 24. Juni 1860 in Laranjeiras, Sergipe; † 13. April 1934) war ein brasilianischer Schriftsteller und Maler.

Da Ribeiros Vater schon früh starb, wuchs er in der wohlhabenden Familie seines Großvaters auf. Er studierte Medizin an der Universität von Salvador da Bahia, brach dieses Studium aber ab und wechselte zu Ingenieurswissenschaften an die Universität nach Rio de Janeiro. Dort änderte er dann nochmal sein Studienfach. Er begann Rechtswissenschaften zu studieren und konnte es 1894 dann auch erfolgreich abschließen.

Bereits während dieser Zeit arbeitete Ribeiro als Sekretär an der Nationalbibliothek seines Landes. Im Frühjahr 1895 unternahm er eine längere Studienreise nach Europa. Die wichtigsten Aufenthalte dieser Reise waren für Ribeiro Paris, Rom und Berlin. Er kehrte im Frühjahr des darauffolgenden Jahres nach Brasilien zurück. Während dieser Reise entdeckte Ribeiro die Malerei für sich. Anfangs nur ein Zeitvertreib, fand sie dann 1900 in einer beachtenswerten Ausstellung in Rio de Janeiro ihren Höhepunkt.

Als freier Mitarbeiter schrieb Ribeiro für verschiedene Zeitungen und Zeitschriften Brasiliens und Portugals; u.a. für „Imparcial“ und „Jornal“. Der Schwerpunkt seiner Veröffentlichungen lagen fast ausschließlich bei Themen der Literatur und der Kunst.

Als Nachfolger des verstorbenen Luís Caetano Pereira Guimarães wurde Ribeiro 1898 in die Academia Brasileira de Letras aufgenommen.

Werke (Auswahl)

Lyrik
  • Avena e Cítara. 1890..
  • Versos. 1890.
  • Tenebrosa Lux. 1881.
  • Versos. 1890.
Sachbücher
  • Autores de Fiçcão. 1919.
  • Clássicos e Românticos Brasileires. 1932.
  • Crítica os modernos. 1930.
  • Curiosidades Verbais. 1927.
  • Dicinário gramatical. 1889.
  • Frases Freitas. 1908.
  • Páginas de Estética. 1905.
  • Poetas Parnasianismo e simbolismo. 1927.

Literatur

  • Dieter Reichhardt (Hrsg.): Lateinamerikanische Autoren. Literaturlexikon und Bibliographie der deutschen Übersetzungen. Verlag Erdmann, Tübingen 1972, ISBN 3-7711-0152-2, S. 270-271.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • João Ribeiro — is a Portuguese name, may refer to: *João da Rocha Ribeiro Portuguese football (soccer) player *João Paulo Pinto Ribeiro Portuguese football (soccer) player *João Ubaldo Osório Pimentel Ribeiro *Ponta João Ribeiro …   Wikipedia

  • João Ribeiro de Barros — Brevet nº 88 von João Ribeiro de Barros João Ribeiro de Barros (* 4. April 1900 in Jaú; † 20. Juli 1947 ebenda) war ein brasilianischer Pilot. Er war der erste Pilot des amerikanischen Kontinents, der einen Transatlatikflug nonstop von Europa… …   Deutsch Wikipedia

  • Ponta João Ribeiro — (in Cape Verdean Creole, written in ALUPEC: Pónta Jon R’ber ) is a cape located in the island of São Vicente nearly 3 km north of the island capital of Mindelo. The point is accessed with an earthened road that link with Mindelo. The cape divides …   Wikipedia

  • Ribeiro — ist portugiesisch und der Familienname folgender Personen: Alex Dias Ribeiro (* 1948), brasilianischer Rennfahrer Alfonso Ribeiro (* 1971), US amerikanischer Schauspieler und Sänger António Ribeiro (1928–1998), portugiesischer Kardinal der… …   Deutsch Wikipedia

  • João da Rocha Ribeiro — Not to be confused with João Paulo Pinto Ribeiro. Infobox Football biography playername = João Ribeiro fullname = João da Rocha Ribeiro dateofbirth = birth date and age|1987|8|13} cityofbirth = Porto countryofbirth = Portugal height =… …   Wikipedia

  • João Pedro Mingote Ribeiro — Infobox Football biography playername = João Ribeiro fullname = João Pedro Mingote Ribeiro dateofbirth = birth date and age|1980|8|2 cityofbirth = Santa Maria da Feira countryofbirth = Portugal height = Height|m=1.84 position = Goalkeeper… …   Wikipedia

  • João Ubaldo Ribeiro — João Ubaldo Ribeiro. João Ubaldo Osório Pimental Ribeiro (* 23. Januar 1941 in Itaparica, Bahia) ist ein brasilianischer Schriftsteller. Inhaltsverzeichnis 1 …   Deutsch Wikipedia

  • João Franco — Mandats 48e Président du conseil des ministres du Portugal 19 mai& …   Wikipédia en Français

  • Joao Franco Ferreira Pinto Castelo Branco — João Franco Ferreira Pinto Castelo Branco (* 14. Februar 1855 in Aclcaide, Portugal; † 1929) war ein konservativer Politiker aus der Endzeit der portugiesischen Monarchie. Er war Vorsitzender der Liberalen Regenerationspartei und von 1906 bis… …   Deutsch Wikipedia

  • João Ubaldo Ribeiro — João Ubaldo Osório Pimentel Ribeiro (nació en Itaparica, Bahía, Brasil; 23 de enero de 1941) es un escritor, periodista, guionista y profesor brasileño, miembro de la Academia Brasileña de Letras. El alto nivel de su obra literaria especialmente… …   Wikipedia Español

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.