Kantonsspital Graubünden

Stiftung Kantonsspital Graubünden[1]
Logo Kantonsspital Graubünden
Rechtsform Stiftung
Sitz Chur, Schweiz

Leitung

Mitarbeiter 1'702 (31. Dezember 2008)[2]
Umsatz 220,381 Mio. CHF (2008)
Branche Krankenhaus
Website www.ksgr.ch

Das Kantonsspital Graubünden in Chur im Loëquartier ist ein von einer Stiftung getragenes Krankenhaus, das aus der Fusion des (alten) Kantonsspitals, des katholischen Kreuzspitals und der Frauenklinik Fontana entstanden ist. Das neue Spitalzentrum hat alle drei Standorte beibehalten.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Gebaut wurde das Kantonsspital in den Jahren 1937-1941. Es ist das grösste Werk des Neuen Bauens in Chur. 1935 wurden der Zürcher Architekt Fred G. Brun und der Bündner Rudolf Gaberel (1882-1963) mit der Ausführung beauftragt. Der Bau wurde in mehreren Etappen zu einer ringförmigen Anlage ausgebaut; so bauten 1993-2000 die Architekten Silvia Gmür und Livio Vacchini das neue Bettenhaus[3].

Finanziell wird das Spital getragen von den Gemeinden des Regionalverbandes Nordbünden und des Kantons Graubünden. Das Kantonsspital Graubünden ist mit 1700 Mitarbeitern einer der grössten Arbeitgeber des Kantons.

Nach Abschluss eines Ausschreibungsverfahrens im Jahre 2009 ist für Anfang 2010 ein in Etappen erfolgender völliger Neubau des Hauptgebäudes geplant.

Sowohl im Hauptgebäude des Kantonsspitals als auch im Kreuzspital befindet sich je eine Kapelle.

Galerie

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Handelsregister Graubünden. Abgerufen am 16. November 2009.
  2. Jahresbericht - Kantonsspital Graubünden - 2008. Abgerufen am 16. November 2009 (PDF).
  3. Armon Fontana, Stephan Schenk, Romano Pedetti: Chur. Der Stadtführer. Verlag Desertina, Chur 2003, ISBN 3-85637-278-4.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kantonsspital — ist der Name folgender Krankenhäuser: Kantonsspital Aarau Kantonsspital Baden Universitätsspital Basel (früher: Kantonsspital Basel) Kantonsspital Graubünden Kantonsspital St. Gallen Luzerner Kantonsspital Kantonsspital Nidwalden Kantonsspital… …   Deutsch Wikipedia

  • Academia Raetica — Die Academia Raetica ist eine Dachorganisation für universitäre Forschung und Lehre in der Schweizer Region Graubünden. Sie umfasst 17 Institutionen mit medizinischer, technischer, natur , geistes und sozialwissenschaftlicher Forschung und 4… …   Deutsch Wikipedia

  • Chur — Basisdaten Staat: Schweiz Kanton …   Deutsch Wikipedia

  • Spital Oberengadin — Logo das Hauptgebäude …   Deutsch Wikipedia

  • Alberto Giacometti — Giacometti auf einem Muster der Schweizer 100 Franken Banknote, herausgegeben 1996 Alberto Giacometti (* 10. Oktober 1901 in Borgonovo, Gemeinde Stampa; † 11. Januar 1966 in Chur) war ein Schweizer Bildhauer, Maler und Grafiker der Moderne, der… …   Deutsch Wikipedia

  • Frauenklinik Maternité — Das Stadtspital Triemli oder Triemlispital in Zürich ist das drittgrösste Krankenhaus im Kanton Zürich und eine Dienstabteilung des Gesundheits und Umweltdepartements der Stadt Zürich. Das Bettenhaus / Hauptgebäude, aus Richtung der Tram… …   Deutsch Wikipedia

  • Herzzentrum Triemli — Das Stadtspital Triemli oder Triemlispital in Zürich ist das drittgrösste Krankenhaus im Kanton Zürich und eine Dienstabteilung des Gesundheits und Umweltdepartements der Stadt Zürich. Das Bettenhaus / Hauptgebäude, aus Richtung der Tram… …   Deutsch Wikipedia

  • Maternité Triemli — Das Stadtspital Triemli oder Triemlispital in Zürich ist das drittgrösste Krankenhaus im Kanton Zürich und eine Dienstabteilung des Gesundheits und Umweltdepartements der Stadt Zürich. Das Bettenhaus / Hauptgebäude, aus Richtung der Tram… …   Deutsch Wikipedia

  • Physiotherapieschule Triemli — Das Stadtspital Triemli oder Triemlispital in Zürich ist das drittgrösste Krankenhaus im Kanton Zürich und eine Dienstabteilung des Gesundheits und Umweltdepartements der Stadt Zürich. Das Bettenhaus / Hauptgebäude, aus Richtung der Tram… …   Deutsch Wikipedia

  • Triemlispital — Das Stadtspital Triemli oder Triemlispital in Zürich ist das drittgrösste Krankenhaus im Kanton Zürich und eine Dienstabteilung des Gesundheits und Umweltdepartements der Stadt Zürich. Das Bettenhaus / Hauptgebäude, aus Richtung der Tram… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.