Kanuslalom-Weltmeisterschaft 2007

Die Kanuslalom-Weltmeisterschaft 2007 fand vom 19. bis 23. September 2007 in Foz do Iguaçu, Brasilien statt. Verantwortlich war der Internationale Kanuverband gemeinsam mit dem Brasilianischen Kanuverband (Confederação Brasileira de Canoagem).

Die Wettkämpfe fanden unterhalb des Itaipú-Staudamms auf dem Río Paraná statt. Bedingt durch den entlegenen Ort und die Austragung in einem für die Öffentlichkeit nicht zugänglichen Bereich gab es praktisch keine Zuschauer. Während sich in den Männerdisziplinen die Favoriten durchsetzten, überraschte bei den Kajak-Damen die deutsche Jennifer Bongardt mit ihrem ersten Titelerfolg.

Inhaltsverzeichnis

Medaillengewinner

Männer

Canadier

Event Gold Zeit Silber Zeit Bronze Zeit
C-1 SlowakeiSlowakei Michal Martikán FrankreichFrankreich Tony Estanguet AustralienAustralien Robin Bell
C-1 Team FrankreichFrankreich Frankreich
Tony Estanguet
Pierre Labarelle
Nicolas Peschier
DeutschlandDeutschland Deutschland
Jan Benzien
Nico Bettge
Lukas Hoffmann
TschechienTschechien Tschechien
Stanislav Ježek
Tomáš Indruch
Jan Mašek
C-2 SlowakeiSlowakei Slowakei
Pavol Hochschorner
Peter Hochschorner
FrankreichFrankreich Frankreich
Pierre Luquet
Christophe Luquet
ItalienItalien Italien
Andrea Benetti
Erik Masoero
C-2 Team TschechienTschechien Tschechien
Teamteilnehmer nicht bekannt
FrankreichFrankreich Frankreich
Teamteilnehmer nicht bekannt
SlowakeiSlowakei Slowakei
Teamteilnehmer nicht bekannt

Kajak

Event Gold Zeit Silber Zeit Bronze Zeit
K-1 FrankreichFrankreich Sébastien Combot DeutschlandDeutschland Fabian Dörfler Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Campbell Walsh
K-1 Team DeutschlandDeutschland Deutschland
Fabian Dörfler
Alexander Grimm
Erik Pfannmöller
FrankreichFrankreich Frankreich
Julien Billaut
Pierre Bourland
Sébastien Combot
TschechienTschechien Tschechien
Ivan Pišvejc
Vavřinec Hradílek
Luboš Hilgert

Frauen

Kajak

Event Gold Zeit Silber Zeit Bronze Zeit
K-1 DeutschlandDeutschland Jennifer Bongardt SlowakeiSlowakei Elena Kaliská TschechienTschechien Štěpánka Hilgertová
K-1 Team DeutschlandDeutschland Deutschland
Jennifer Bongardt
Mandy Planert
Jasmin Schornberg
TschechienTschechien Tschechien
Štěpánka Hilgertová
Irena Pavelková
Marie Rihosková
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich
Fiona Pennie
Laura Blakeman
Elizabeth Neave

Medaillenspiegel

Platz Land Gold Silber Bronze Gesamt
1 DeutschlandDeutschland Deutschland 3 2 - 5
2 FrankreichFrankreich Frankreich 2 4 - 6
3 SlowakeiSlowakei Slowakei 2 1 1 4
4 TschechienTschechien Tschechien 1 1 3 5
5 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich - - 2 2
6 AustralienAustralien Australien - - 1 1
ItalienItalien Italien - - 1 1
Gesamt 8 8 8 24

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kanuslalom-Weltmeisterschaft 2011 — Die Kanuslalom Weltmeisterschaft 2011 fand vom 7. bis 11. September 2011 in Bratislava in der Slowakei statt. Veranstaltet wird die Weltmeisterschaft vom Internationalen Kanuverband (ICF). Bratislava ist zum ersten Mal Gastgeber einer Kanuslalom… …   Deutsch Wikipedia

  • Kanuslalom-Weltmeisterschaft 2010 — Tacen White Water Course Die Kanuslalom Weltmeisterschaft 2010 fand vom 8. bis 12. September 2010 in Tacen bei Ljubljana, Slowenien statt. Veranstaltet wurde die Weltmeisterschaft vom Internationalen Kanuverband (ICF). Tacen war damit nach 1955… …   Deutsch Wikipedia

  • Kanuslalom-Weltmeisterschaft 2009 — Kanupark Parc Olímpic del Segre …   Deutsch Wikipedia

  • Kanuslalom-Weltmeisterschaft 2006 — Die Kanuslalom Weltmeisterschaft 2006 fand vom 2. bis 6. August 2006 in Prag, Tschechien statt. Verantwortlich war der Internationale Kanuverband. Prag war nach Nottingham damit die zweite Stadt die neben der Kanurennsport Weltmeisterschaft auch… …   Deutsch Wikipedia

  • Kanuslalom-Weltmeisterschaft 1985 — Die 19. Kanuslalom Weltmeisterschaft fand 1985 vom 12. bis 16. Juni im Augsburger Eiskanal statt. Nach 1957 war Augsburg zum zweiten Mal Austragungsort einer Weltmeisterschaft. Teilnehmer aus 20 Nationen nahmen an den Wettbewerben teil.… …   Deutsch Wikipedia

  • Kanurennsport-Weltmeisterschaft — Kanu Weltmeisterschaften werden durch den Internationalen Kanuverband (ICF) in insgesamt acht Kanu Disziplinen ausgetragen. Diese finden an verschiedenen Orten und in unterschiedlichen Austragungsrhythmen statt. Die erste Kanu Weltmeisterschaft… …   Deutsch Wikipedia

  • Kanu-Weltmeisterschaft — Finnische Briefmarke zur Kanu WM 1973 in Tampere Kanu Weltmeisterschaften werden durch den Internationalen Kanuverband (ICF) in insgesamt acht Kanu Disziplinen ausgetragen. Diese finden an verschiedenen Orten und in unterschiedlichen… …   Deutsch Wikipedia

  • Tomáš Indruch — Nation Tschechien  Tschechien …   Deutsch Wikipedia

  • Erik Pfannmöller — (* 7. Februar 1985 in Halle (Saale)) ist ein deutscher Slalom Kanute. Inhaltsverzeichnis 1 Sportliche Erfolge 2 Weitere Tätigkeiten 3 Weblinks 4 …   Deutsch Wikipedia

  • Sportjahr 2011 — ◄◄ | ◄ | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | Sportjahr 2011 Weitere Ereignisse Inhaltsverzeichnis 1 Bandy 2 Basketball …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.