Legio V Parthica

Die Legio V Parthica (fünfte parthische Legion) war eine Legion der spätantiken römischen Armee, die wahrscheinlich gemeinsam mit der Legio IIII Parthica und Legio VI Parthica um das Jahr 300 n. Chr. von Diokletian aufgestellt wurde. Im Zuge der Neuordnung des Reiches war die Garnisonierung weiterer Truppen in den neugebildeten Provinzen des Ostens erforderlich geworden.[1] Der Name war jedoch anachronistisch, da zu jener Zeit das Partherreich längst untergegangen war. An seine Stelle war das Sassanidenreich getreten. Das Legionsemblem wurde nicht überliefert.

Stadtmauer von Amida

Die Legio V Parthica schützte mit einer beachtlichen Anzahl einheimischer Reiterei die Stadt Amida (Diyarbakır). In der Spätantike war Amida eine wichtige römische Festung an der Grenze zum persischen Sassanidenreich und wurde von Kaiser Constantius II. (324–361) stark befestigt. In Erwartung eines Angriffs der Sassaniden war die Garnison im Jahr 359 um sechs weitere Legionen verstärkt worden.[2] Das waren Vexillationen der Legio XXX Ulpia Victrix und die Decumani Fortenses Legio X Fretensis sowie Praeventores, Superventores und die Legionen der ehemaligen Usurpatoren Magnentius und Decentius Magnentiani und Decentiani.[3]

Amida wurde 73 Tage vom Sassanidenkönig Schapur II. belagert und schließlich gestürmt (siehe Belagerung von Amida). Die Verteidiger erlitten hohe Verluste. Der römische Geschichtsschreiber Ammianus Marcellinus, damals dort als Soldat stationiert, beschrieb später, wie er mit zwei Kameraden aus der Stadt entkam und schließlich Melitene erreichte.[4] Die Legio V Parthica wurde aufgerieben und nicht wieder aufgestellt.[5]

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Emil Ritterling: Legio VI Parthica. In: Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft (RE). Band XII,2, Stuttgart 1925, Sp. 1598.
  2. Ammianus Marcellinus XVIII 9-10
  3. Nigel Pollard: Soldiers, cities, and civilians in Roman Syria, University of Michigan Press, 2000, ISBN 978-0-472-11155-8, S. 138
  4. Ammianus Marcellinus XIX 1-9
  5. Paul Erdkamp (Hrg.): A companion to the Roman army, Wiley-Blackwell, 2007, ISBN 978-1-4051-2153-8, S. 255.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Legio I Parthica — (Latin pronunciation: prima párthica ) was a Roman legion levied in 197 by the emperor Septimius Severus. The legion presence in the Middle East is recorded until the early 5th century.The legions I, II, and III Parthica were levied by Septimius… …   Wikipedia

  • Legio II Parthica — Activa Desde el 197 hasta algún momento del siglo V. País Imperio romano Tipo Legión romana (mariana) Función Infa …   Wikipedia Español

  • Legio III Parthica — Activa Desde el 197 hasta algún momento del siglo V. País Imperio romano Tipo Legión romana (mariana) Función Inf …   Wikipedia Español

  • Legio II Parthica — Aurelianus aus Billon, geprägt in Mediolanum mit den Inschriften GALLIENVS AVGustus und LEGio II PARThica VI Pia VI Fidelis sowie einem Zentauren, dem Legionssymbol der Legio II Parthica. Die Legio II Parthica war, wie die I und III Parthica,… …   Deutsch Wikipedia

  • Legio IV Parthica — Die Legio IV (IIII) Parthica war eine im späten 3. Jahrhundert, zur Zeit des römischen Kaisers Diokletian, ausgehobene Legion der römischen Armee. Sie wurde speziell zum Schutz der Ostgrenze ausgehoben, doch ist der Name anachronistisch – zu… …   Deutsch Wikipedia

  • Legio I Parthica — Von Imperator Gordian III. in Singara geprägte Bronzemünze. Die Rückseite zeigt einen Kentaur, das Symbol der Legio I Parthica Die Legio I Parthica war, wie die II und III Parthica, eine Legion der römischen Armee, die im Jahr 197 vom Kaiser …   Deutsch Wikipedia

  • Legio VI Parthica — Schildbemalung der Sexta Parthica Die Legio VI Parthica (sechste parthische Legion) war eine Legion der spätantiken römischen Armee, die wahrscheinlich gemeinsam mit der Legio IIII Parthica und Legio V Parthica um das Jahr 300 n. Chr. von… …   Deutsch Wikipedia

  • Legio IIII Parthica — Die Legio IIII Parthica (auch Legio IV Parthica, vierte parthische Legion) war eine Legion der spätantiken römischen Armee, die wahrscheinlich gemeinsam mit der Legio V Parthica und Legio VI Parthica um das Jahr 300 n. Chr. vom römischen Kaiser… …   Deutsch Wikipedia

  • Legio II Parthica — Infobox Military Unit unit name=Legio II Parthica caption= dates= 197 to sometime in the 5th century country= Roman Empire type= Roman legion (Marian) role= Infantry assault (some cavalry support) size= Varied over unit lifetime. Approx. 5,500… …   Wikipedia

  • Legio III Parthica — Die Legio III Parthica war eine Legion der römischen Armee, die im Jahr 197 ausgehoben wurde. Ihre Präsenz im Nahen Osten ist bis ins frühe 5. Jahrhundert belegt. Das Legionssymbol war der Kentaur.[1] Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte der Legion 2… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.