Chaos

Das Chaos (deutsche Aussprache [ˈkaːɔs], vom griechischen χάος oder cháos) ist ein Zustand vollständiger Unordnung oder Verwirrung und damit der Gegenbegriff zu Kosmos, dem griechischen Begriff für die (Welt-)Ordnung oder das Universum.

Inhaltsverzeichnis

Begriffsgeschichte

Etymologisch hängt das Wort mit dem griechischen Verb χαίνω („klaffen, gähnen“) zusammen, bedeutet also ursprünglich etwa „klaffender Raum“, „gähnende Leere“, „Kluft“. Das Wort χαίνω wird ebenso wie deutsch gähnen auf eine vermutete Wortwurzel der Indogermanischen Ursprache *ghen- zurückgeführt. Chaos heißt auch eine tiefe Bergschlucht auf der Peloponnes, vergleichbar der Ur-Schlucht Ginnungagap der nordischen Mythologie.

In der Theogonie des griechischen Dichters Hesiod (ca. 700 v. Chr.) ist das Chaos der Urzustand der Welt: „Wahrlich, zuerst entstand das Chaos und später die Erde...“ (Vers 116). Das Chaos besitzt in diesem kosmogonischen Mythos Ähnlichkeit mit dem Nichts und der Leere. Kinder oder Abkömmlinge des Chaos bei Hesiod sind Gaia (die Göttin der Erde), Nyx (die Göttin der Finsternis der Nacht), Erebos (der Gott der Finsternis in der Unterwelt), Tartaros (die Unterwelt, Ort und Person zugleich) und Eros (der Gott der Liebe). Alle fünf Götter sind zeitgleich aus dem Chaos entstanden.

In der ersten Schöpfungsgeschichte der Bibel (Genesis 1,1-5) können die Worte „wüst und leer“ auch als ein anderer Ausdruck für Chaos gedeutet werden. In der hebräischen Bibel steht an dieser Stelle תֹהוּ וָבֹהוּ, das später als „Tohuwabohu“ in die deutsche Sprache Einzug gehalten hat.

Seit dem 17. Jahrhundert bezeichnet Chaos in der Alltagssprache die Unordnung, das Gewirr, das Durcheinander (etwa eines unaufgeräumten Zimmers).

„Chaot“

Die Bezeichnung Chaot wird in der Regel abwertend und polemisch verwendet. Im Alltag bezeichnet man damit meist einen sehr unordentlichen und schlecht organisierten Menschen. Des Weiteren dient das Wort „Chaot“ (aber auch „Krawallmacher“) als politischer Kampfbegriff, um gewaltbereite soziale Gruppen zu bezeichnen, besonders im Zusammenhang mit Straßenschlachten und Ausschreitungen. So wird in vielen Massenmedien der Begriff unter anderem für Hooligans verwendet.[1]

Vor allem Anarchisten, Autonome und Punks werden in der politischen Auseinandersetzung abwertend als „Chaoten“, wahlweise auch als „gewaltbereite oder gewalttätige Chaoten“, bezeichnet. Der Begriff wird aber auch für Neonazis und rechtsradikale Skinheads verwendet. Die linke Punkszene bezieht sich selbst positiv auf den Begriff und veranstaltete seit den 80er Jahren mehrmals sogenannte „Chaostage“.

Weitere Bedeutungen

Siehe auch

Weblinks

 Commons: Chaos – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Wiktionary Wiktionary: Chaos – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen
 Wikiquote: Chaos – Zitate

Einzelnachweise

  1. Krawalle in Leipzig: 60 Spiele abgesagt – Artikel beim Stern, vom 13. Februar 2007

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • chaos — chaos …   Dictionnaire des rimes

  • chaos — [ kao ] n. m. • 1377; lat. chaos, gr. khaos 1 ♦ Relig., Myth. Vide ou confusion existant avant la création (⇒ tohu bohu). Chaos originel, primitif. 2 ♦ (XVIe) Fig. Confusion, désordre grave. « le chaos des sensations confuses » (Michelet). ⇒… …   Encyclopédie Universelle

  • Chaos — (  /ˈkeɪ …   Wikipedia

  • Chaos 2 — with a chain holding down its flipper so that it is safe between fights. Statistics Height 0.42 m (1.4 ft) Wi …   Wikipedia

  • Chaos A.D. — Chaos A.D. Ст …   Википедия

  • Chaos UK — File:Chaos UK.JPG Background information Origin Portishead, England Genres Hardcore punk, punk rock Years active …   Wikipedia

  • Chaos UK — Жанры хардкор панк панк рок анархо панк Годы 1979 2004 …   Википедия

  • Chaos A.D. — Chaos A.D. Studioalbum von Sepultura Veröffentlichung 1. September 1993 Label Roadrunner Records Format …   Deutsch Wikipedia

  • CHAOS — rudis et inordinatae materiae confusa congeries. Poetae aiunt Chaos in principio fuisse, i. e. confusionem rerum, atque elementorum. Postea vero Deum ditemisse illam congeriem, siugulisque rebus ex confuso acervo separatis, in ordinemque… …   Hofmann J. Lexicon universale

  • CHAOS — may refer to: * C.H.A.O.S., Create Havoc Around Our System , used by the Association of Flight Attendants for intermittent work stoppages or strikes * CHAOS (Linux distribution), a Linux distribution designed for ad hoc computer clustering *… …   Wikipedia

  • Chãos — Freguesia de Portugal …   Wikipedia Español


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.